Login
Trainerservice
Schliessen
Login

582.600 Euro an zwölf Renntagen

Das Winter-Märchen 2.0

Dortmund 6. Januar 2015

582.600 Euro in 94 Rennen – das Winter-Märchen 2.0 wird wahr. Diese stattliche Summe an Rennpreisen winkt an insgesamt zwölf PMU-Sand-Renntagen in Dortmund und Neuss in 2015. Damit sind die Winterrennen noch lukrativer als in der vergangenen Saison. Es gibt also auch nach Weihnachten noch jede Menge Geschenke im deutschen Galopprennsport!

Die German Tote Service- und Beteiligungs GmbH, Tochtergesellschaft der wichtigsten deutschen Rennvereine, und die französische Wettgesellschaft PMU machen es möglich. Gemeinsam mit dem Dortmunder Rennverein und dem Neusser Reiter- und Rennverein werden diese Rennveranstaltungen angeboten. Start war bereits am Samstag, 3. Januar in Dortmund.

In den Ausgleichen II werden jeweils 9.000 Euro ausgeschüttet, im Ausgleich III je 8.000 Euro, in den Ausgleichen IV gibt es je 6.000 Euro zu gewinnen, dazu kommen weitere Prüfungen mit jeweils 5.000 Euro Dotierung.

Und auch für die Ställe ist die Teilnahme sehr attraktiv. Denn die Nenngelder betragen nur ein Prozent der Gesamtdotierung. Dazu werden großzügige Transportkostenbeihilfen gewährt. Und aufgrund des eigenen Sandbahn-Handicaps gelten Aufgewichte nicht für die Grasbahn. Das zuvor festgelegte Ausgleichsgewicht bleibt unabhängig von den Sandbahnstarts für Grasrennen bestehen. Gewinnt ein Pferd beispielsweise auf der Sandbahn ein oder mehrere Rennen, so startet es dennoch beim späteren Auftritt auf einer Grasbahn ohne Aufgewicht mit der früheren Marke.

Somit ergeben sich zusätzliche Management-Möglichkeiten. Gründe genug, beim Winter-Märchen 2.0 dabei zu sein.
Die Termine des Winter-Märchens 2.0: Sa., 03. Januar: Dortmund (Sand) (bereits gelaufen) So., 11. Januar: Neuss (Sand) Di., 20. Januar: Dortmund (Sand) Mo., 26. Januar: Neuss (Sand) Di., 03. Februar: Dortmund (Sand) So., 08. Februar: Neuss (Sand) So., 15. Februar: Dortmund (Sand) Di., 24. Februar: Neuss (Sand) So., 01. März: Dortmund (Sand) Di., 10. März: Neuss (Sand) Mi., 18. März: Dortmund (Sand) Mo., 23. März: Neuss (Sand)

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Frühschoppen am Sonntag in Wambel mit starken Feldern

    Dortmund 12.12.2019

    Auch der dritte Renntag in der Wintersaison 2019 / 2020 auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen. Sieben Rennen mit insgesamt 78 Pferden treten am kommenden Sonntag, dem dritten Advent, zum „Frühschoppen“ an – denn der erste Start erfolgt bereits um 10:50 Uhr. Der Eintritt – auch für die beheizte Glastribüne – ist wie immer im Winter frei. Es ist der vorletzte Renntag des Jahres in Dortmund – vor dem großen Finale am 29. Dezember in Wambel.

  • Say Good Buy und Sound Machine reisen nach Doha

    Ein STARKEs Katar-Duo

    Doha/Katar 11.12.2019

    Noch gut eine Woche bis zu den nächsten Wüsten-Highlights mit deutscher Beteiligung: Am 21. Dezember steuert Eckhard Saurens Say Good Buy das Qatar Derby an. Der von Henk Grewe trainierte Listensieger greift mit Andrasch Starke in diesem mit 500.000 Dollar dotierten Highlight in Doha an.

  • Laccario mit Kurs auf das Dubai Sheema Classic

    Erobert der deutsche Derbysieger die Wüste?

    Spexard 11.12.2019

    Derbysieger Laccario nimmt voraussichtlich Kurs auf Dubai. Nach Angaben des Newsletters Turf Times steuert der Gewinner des bedeutendsten deutschen Galopprennens den Dubai World Cup-Tag an, wenn alles nach Plan verläuft.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm