Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Japaner Yoshida neuer Besitzer der Diana-Siegerin

Top-Stute Feodora verkauft

Gütersloh 7. Januar 2015

Feodora, die aktuell beste deutsche Galopperstute, ist verkauft. Das Gestüt Etzean der Familie Weil aus dem Odenwald veräußerte die vierjährige Pferdedame an den Japaner Teruya Yoshida. Schon in der Vergangenheit hatte der Großzüchter mehrfach mit Top-Deals deutscher Pferde aufhorchen lassen. U.a. sicherte er sich vor vier Jahren 50 Prozent an der Wunderstute Danedream, die anschließend den Prix de l‘ Arc de Triomphe gewann. Feodora wechselt in den Stall des französischen Meister-Trainers Andre Fabre, der sie auf ihre Rennen 2015 vorbereiten soll. Eingefädelt hatte Jonas Grässer den Verkauf.

Die Etzeanerin sorgte 2014 für Schlagzeilen, als sie als noch siegloses Pferd den Henkel – Preis der Diana, das mit 400.000 Euro dotierte Deutsche Stutenderby, in Düsseldorf gewann. 352.440 Euro galoppierte die Tochter des Gruppe I-Siegers Lord of England unter der Regie von Trainer Andreas Wöhler ein. Sie absolvierte bislang neun Starts, war neben dem Diana-Sieg noch dreimal platziert.

Mit dem zweifachen Gruppe I-Gewinner Ivanhowe aus dem Gestüt Schlenderhan war gerade erst vor wenigen Tagen ein anderer deutscher Star-Galopper nach Australien verkauft worden.


Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Top-Auszeichnung für Waldgeist in London

    Große Ehre für deutsches Ausnahmepferd

    London/England 22.01.2020

    Große Ehre für den deutschen Galopprennsport: Waldgeist, für die Gestüte Ammerland und Newsells Park imponierender Sieger im Qatar Prix de l‘ Arc de Triomphe 2019 in ParisLongchamp, wurde am Mittwochnachmittag im Landmark Hotel in London als eines der drei besten Rennpferde der Welt des vergangenen Jahres (Longines‘ Best Racehorse 2019) ausgezeichnet.

  • Mitgliederversammlung beschließt neue Satzung und neuen Kommunikationsauftritt

    Köln 22.01.2020

    Bei der gestrigen Mitgliederversammlung des Dachverbandes des deutschen Galopprennsports wurden bedeutende Entscheidungen für eine positive Zukunftsgestaltung getroffen. In Köln trafen sich Mitglieder und Delegierte, um gemeinsam über Schwerpunktthemen der Verbandsarbeit zu beraten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm