Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Trauer um Züchter Dr. Frank Feldmann

Belenus war sein Bester

Dresden 15. Januar 2015

Am 4. Juli 1999 feierte Dr. Frank Feldmann den Höhepunkt seines Lebens als hocherfolgreicher Züchter von Galopprennpferden: Damals gewann der von ihm gezogene Belenus in den Farben des Turf Syndikats das Deutsche Derby. Seine 2:25,81 Minuten sind bis auf den heutigen Tag die schnellste Zeit, die je ein Pferd im Blauen Band zurücklegte. Knapp 16 Jahre später, zu Beginn dieser Woche, ging dieses Züchter-Leben nach mehr als 30 Jahren Passion im Turf zu Ende – Dr. Frank Feldmann, Eigner des Stalles Fichtengrund, starb im Alter von nur 67 Jahren in Dresden.

Der im Hauptberuf als Chefarzt arbeitende Chirurg für Herz, Thorax- und Gefäße begründete in den 80ern mit der Stute Blaufichte die berühmte B-Linie, der solche erfolgreichen Rennpferde wie Burattino, Beryllus, Birkspiel, Beltanus und zuletzt Beltanus sowie der bereits angesprochene Belenus angehörten.
Belenus hatte Dr. Frank Feldmann während seiner Dreijährigen-Kampagne für 350.000 Mark an das Turf Syndikat verkauft, Wochen vor dem Derby. Denkwürdig ist die Szene Szene, als dessen Manager Manfred Hofer nach dem Triumph in Hamburg hinter Jockey Kevin Darley im Sattel Platz nahm, mit dicker Zigarre im Mund.

Dr. Frank Feldmann freute sich dagegen mehr im Hintergrund. Doch sein Anteil an diesem Sieg und an der Aufzucht zahlreicher anderer Könner im deutschen Galopprennsport werden auch so in bester Erinnerung bleiben.

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Mo My Dream feiert in Dresden den dritten Sieg in Folge

    Der nächste Traum geht in Erfüllung

    Dresden 25.08.2019

    Zahlreiche tschechische Gäste gaben dem PMU-Renntag am Sonntag in Dresden die richtige Würze, und in einem der beiden Hauptereignisse gab es einen vielbeachteten Erfolg: Mo My Dream, eine vierjährige Martillo-Tochter aus dem Stall von Filip Neuberg brachte dabei in einem 2.200 Meter-Ausgleich III ein ganz besonderes Kunststück fertig.

  • Alounak schnappt gegen Be My Sheriff noch zu

    Zielfoto-Entscheidung im ersten Baden-Highlight

    Baden-Baden 24.08.2019

    Große Überraschung im ersten Höhepunkt der Großen Woche 2019 am Samstag auf der Galopprennbahn in Baden-Baden-Iffezheim: Vor 9.500 Zuschauern triumphierte mit dem 14,3:1-Außenseiter Alounak ein stets hocheingeschätztes Pferd im 64. Preis der Sparkassen Finanzgruppe (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m), das allerdings nur wenige Wetter diesmal auf der Rechnung hatten.

  • Darauf freuen sich alle Turffreunde

    Laccario startet in Baden-Baden!

    Baden-Baden 23.08.2019

    Die Große Woche in Baden-Baden, die am morgigen Samstag beginnt, ist um eine große Attraktion reicher: Derby-Sieger Laccario wird im bedeutendsten Rennen des Meetings, dem 147. Longines Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m) am 1. September in der German Racing Champions League starten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm