Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ungewohnter Termin: PMU-Montag in Neuss

Wochenstart mit Sand-Experten

Neuss 22. Januar 2015

Ungewöhnliche Premiere in Neuss: Die nächste PMU-Veranstaltung auf der Sandbahn ist die erste in diesem Winter an einem Montagabend (erster Start um 17:20 Uhr). Acht Prüfungen bis um 20:55 Uhr umfasst das Programm, und jede Menge Dirt-Asse sind dabei.

Ein Ausgleich III ragt aus der Karte heraus. Über die Distanz von 2.300 Metern (5. Rennen um 19:25 Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen vieler frischer Sieger. Key (I. Ferguson) ließ einen heißen Favoriten Start-Ziel hinter sich. In ähnlicher Manier war gerade Home Please (D. Porcu) erfolgreich. Magic Jack (N. Richter) überrollte mit mächtigem Speed die Konkurrenz. Anakin Skywalker (T. Scardino) muss ein Riesengewicht tragen. Theology (N. Wagner) gewann gleich beim ersten Start für den Stall Saarbrücken. Christoph Columbus (J. Bojko) ist hier stets ein Faktor. Und Butler (V. Amiot) reist mit guten Formen aus Belgien an.

Pferde mit sehr guter Klasse messen sich in einer 2.300 Meter-Prüfung (1. Rennen um 17:20 Uhr). Cape Willoughby (A. Starke) scheiterte in Dortmund nur äußerst knapp an einem früheren Gruppesieger. Money Time (A. Pietsch) ist nach zwei Ehrenplätzen bald fällig. Dreamspeed (S. Wandt) bekommt einen Aufgalopp für das Schnee-Meeting in St. Moritz.

Die Wettchance des Tages mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro wird im 4. Rennen um 18:55 Uhr (Ausgleich IV, 1.500 m) ausgespielt. Hier empfehlen wir Ihnen die formstarken Takeda Shingen (D. Porcu) und For Pro (E. Frank) als Bankpferde.

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • German Racing, German Tote und Riedel gehen Kooperation für zukunftsweisende Programmformate ein

    Galopprennsport neu gedacht

    17.01.2020

    2020 wird ein neues Kapitel im deutschen Galopprennsport aufgeschlagen: Mit Riedel Communications haben German Racing und German Tote einen starken Technologiepartner für den Galopprennsport gefunden, der neue, zukunftsweisende Sendeformate mit signifikantem Mehrwert für Zuschauer und Rechteinhaber gestalten wird.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel

    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Dortmund 16.01.2020

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Das sind die Hoffnungen beim neuen Mega-Renntag

    Deutschland-Quartett nach Saudi Arabien?

    Riad/Saudi-Arabien 15.01.2020

    Es wird das neue Großereignis im internationalen Turf-Kalender, und Deutschland ist höchstwahrscheinlich dabei: Der Mega-Renntag um den neugeschaffenen Saudi Cup (mit 20 Millionen Dollar an Preisgeldern das höchstdotierte Rennen der Welt) am Samstag, 29. Februar in Riad/Saudi Arabien hat es in sich.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm