Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ivanhowe, Protectionist oder Sea The Moon?

Wählen Sie den Galopper des Jahres 2014!

Köln 29. Januar 2015

Seit 1957 gibt es diese Abstimmung, in keinem anderen Sport hat eine Wahl solch eine Historie: Und nun steht die nächste Auflage an: Deutschland sucht den „Galopper des Jahres 2014“. Und die Entscheidung scheint so spannend wie selten: Drei hochkarätige Kandidaten bewerben sich um die begehrte Auszeichnung – der zweifache Gruppe I-Sieger Ivanhowe, der Melbourne Cup-Gewinner Protectionist und der Derby-Held Sea The Moon.

Seit 1957 gibt es diese Abstimmung, in keinem anderen Sport hat eine Wahl solch eine Historie: Und nun steht die nächste Auflage an: Deutschland sucht den „Galopper des Jahres 2014“. Und die Entscheidung scheint so spannend wie selten:

Drei hochkarätige Kandidaten bewerben sich um die begehrte Auszeichnung – der zweifache Gruppe I-Sieger Ivanhowe, der Melbourne Cup-Gewinner Protectionist und der Derby-Held Sea The Moon.

Ausgewählt wurde dieses Trio von einer Reihe renommierter Fach-Journalisten. Veranstalter der Wahl ist German Racing in Kooperation mit der German Tote Service- und Beteiligungs Gesellschaft.

Doch nun sind Sie an der Reihe! Entscheiden Sie sich für Ihren Favoriten! Vom 1. Februar bis zum 15. März 2015 haben Sie Zeit, dann ist Einsende- und Abgabeschluss. Alle Infos (Profile der Pferde, Interviews mit den Beteiligten der Kandidaten) finden Sie auch auf der eigens dafür eingerichteten Internetseite www.galopper-des-jahres.com.

Dort können Sie auch direkt Ihre Stimme abgeben. Außerdem ist die Teilnahme per Email an 2014@galopper-des-jahres.com bzw. per Stimmkarte möglich. Diese sind in allen German Tote-Wettannahmestellen erhältlich, liegen dem Wochenrennkalender bei und werden auf den Rennbahnen in Dortmund und Neuss verteilt. Auch Stimmen für mehrere Kandidaten sind möglich.

Das Mitmachen lohnt sich in jedem Fall: Mehr als 100 Preise sind zu gewinnen (unabhängig, ob Ihr Pferd auch tatsächlich zum „Galopper des Jahres“ gewählt wird). Als Hauptpreis winkt eine Traumreise zum Großen Preis von Berlin (für 4 Personen!) am 9. August in Berlin-Hoppegarten.

Folgende Neuerungen gibt es in diesem Jahr: Jeder Teilnehmer kann nur eine Stimme abgeben! Bei Ihrer Stimmabgabe auf der Website laden Sie bitte drei Freunde (mit deren Email-Adresse) mit ein, und zwar die Personen, mit denen Sie im Gewinnfalle die Reise nach Berlin antreten würden.

Die Bekanntgabe des „Galopper des Jahres 2014“ und die Auslosung der Gewinner der Hauptpreise finden am Ostersonntag, 5. April auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten statt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Eine Barauszahlung der Preise ist nicht möglich. Nur ein Gewinn pro Person ist möglich.

Champions League

Weitere News

  • Dritter Derby-Sieg in Folge?

    Deutsche Galopper nach Katar

    Doha/Katar 18.12.2017

    Die letzten großen internationalen Highlights der Saison 2017 mit deutscher Beteiligung gehen in Katar über die Bühne. In dem reichen Wüsten-Staat lockt am 30. Dezember das Qatar Derby (500.000 Dollar, 2.000 m), das in den vergangenen beiden Jahren eine Beute hiesiger Pferde wurde – Rogue Runner und Noor Al Hawa gewann für Deutschland dieses Top-Rennen.

  • Mit 301 Saisonsiegen neue Maßstäbe gesetzt

    Europarekord für Christophe Soumillon

    Lyon/Frankreich 17.12.2017

    Der belgische Jockey Christophe Soumillon stellte am Samstagabend (16. Dezember 2017) in Lyon-la-Soie einen neuen Europarekord auf. Mit 301 Siegen übertraf der in Frankreich tätige Spitzenreiter mit einem großartigen Einsatz auf den verschiedensten Rennbahnen und vielen Reisen die erst 2016 geknackte Bestmarke von Pierre-Charles Boudot (300 Siege).

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm