Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Züchtertreff war ein großer Erfolg

400 Gäste: Riesen-Resonanz auf Gestüt Röttgen

Köln-Heumar 8. Februar 2015

Was für ein voller Erfolg! Der traditionelle Züchtertreff im Gestüt Röttgen (in Köln-Heumar) bei strahlendem Sonnenschein am Samstag wurde ein voller Erfolg. Rund 400 Gäste waren der Einladung der Zuchtstätte – allen voran von Dr. Günter Paul, den Vorsitzenden der Mehl-Mülhens-Stiftung, und Frank Dorff (Röttgens Gestütsleiter) – gefolgt.

Aber auch das Programm war allererste Sahne: Prof. Dr. med. vet. Harald Sieme von der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover referierte über „Zuchthygiene in der Vollblutzucht“, und Dr. med. vet. Albrecht Fenner von Boehringer Ingelheim berichtete zum Thema „Hautpilzerkrankungen bei Vollblutpferden in Zucht und Sport.“

Die Präsentation von zwölf Deckhengsten war das besondere Top-Event an diesem Tag - dank einer Kooperation mit den Gestüten Erftmühle, Etzean, Fährhof, Harzburg, Ittlingen, Karlshof, Ohlerweiherhof und Schlenderhan. Es handelte sich um Adlerflug, Campanologist, Jukebox Jury, Kallisto, Kamsin, Lord of England, Neatico, Pastorius, Reliable Man, Tai Chi, Tertullian und Wiener Walzer. Daniel Delius moderierte diese Vorstellung in gewohnt lockener and angenehmer Manier.

Natürlich war für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt. Fazit – eine rundum gelungene Veranstaltung für alle Züchter. Schon jetzt darf man sich auf die Neuauflage in 2016 freuen!

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Heinrich Nienstädt mit 87 Jahren verstorben

    Deutschlands ältester Galopp-Trainer lebt nicht mehr

    Emtinhgausen 23.01.2020

    Deutschlands ältester aktiver Galopp-Trainer lebt nicht mehr: Heinrich Nienstädt aus Emtinghausen in Niedersachen verstarb am Montag im Alter von 87 Jahren.

  • Top-Auszeichnung für Waldgeist in London

    Große Ehre für deutsches Ausnahmepferd

    London/England 22.01.2020

    Große Ehre für den deutschen Galopprennsport: Waldgeist, für die Gestüte Ammerland und Newsells Park imponierender Sieger im Qatar Prix de l‘ Arc de Triomphe 2019 in ParisLongchamp, wurde am Mittwochnachmittag im Landmark Hotel in London als eines der drei besten Rennpferde der Welt des vergangenen Jahres (Longines‘ Best Racehorse 2019) ausgezeichnet.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm