Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ivanhowe, Protectionist oder Sea The Moon?

Berlin-Reise zu gewinnen: Wählen Sie den Galopper des Jahres 2014!

Berlin 9. Februar 2015

Seit 1957 gibt es diese Abstimmung, in keinem anderen Sport hat eine Wahl solch eine Historie: Und die nächste Auflage hat bereits begonnen: Deutschland sucht den „Galopper des Jahres 2014“. Und die Entscheidung scheint so spannend wie selten: Drei hochkarätige Kandidaten bewerben sich um die begehrte Auszeichnung – der zweifache Gruppe I-Sieger Ivanhowe, der Melbourne Cup-Gewinner Protectionist und der Derby-Held Sea The Moon.

Ausgewählt wurde dieses Trio von einer Reihe renommierter Fach-Journalisten. Veranstalter der Wahl ist German Racing in Kooperation mit der German Tote Service- und Beteiligungs Gesellschaft. Doch nun sind Sie an der Reihe!

Entscheiden Sie sich für Ihren Favoriten! Bis zum 15. März 2015 haben Sie Zeit, dann ist Einsende- und Abgabeschluss. Alle Infos (Profile der Pferde, Interviews mit den Beteiligten der Kandidaten) finden Sie auch auf der eigens dafür eingerichteten Internetseite www.galopper-des-jahres.com.

Dort können Sie auch direkt Ihre Stimme abgeben. Außerdem ist die Teilnahme per Email an 2014@galopper-des-jahres.com bzw. per Stimmkarte möglich. Diese sind in allen German Tote-Wettannahmestellen erhältlich, liegen dem Wochenrennkalender bei und werden auf den Rennbahnen in Dortmund und Neuss verteilt.

Das Mitmachen lohnt sich in jedem Fall: Mehr als 100 Preise sind zu gewinnen (unabhängig, ob Ihr Pferd auch tatsächlich zum "Galopper des Jahres" gewählt wird). Als Hauptpreis winkt eine Traumreise zum Großen Preis von Berlin (für 4 Personen!) am 9. August in Berlin-Hoppegarten.

Folgende Neuerungen gibt es in diesem Jahr: Jeder Teilnehmer kann nur eine Stimme abgeben! Bei Ihrer Stimmabgabe auf der Website laden Sie bitte drei Freunde (mit deren Email-Adresse) mit ein, und zwar die Personen, mit denen Sie im Gewinnfalle die Reise nach Berlin antreten würden.

Die Bekanntgabe des "Galopper des Jahres 2014" und die Auslosung der Gewinner der Hauptpreise finden am Ostersonntag, 5. April auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten statt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Eine Barauszahlung der Preise ist nicht möglich.

Weitere News

  • Mülheimer Auftakt 2017 mit vielen Überraschungen

    Erst Außenseiter, dann die Favoriten

    Mülheim 22.04.2017

    Das Rennjahr 2017 auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr, das vier Renntage umfasst, begann am Samstagvormittag mit einer gewaltigen Überraschung: Die dreijährige Linngari-Tochter Kanji, die der Kölner Trainer Waldemar Hickst für den Stall Dipoli gesattelt hatte, stand am Totalisator bei einer extrem hohen Quote mit 201:10. Doch der 11.000 Euro-Kauf der BBAG-Auktion entwickelte unter Marc Lerner riesige Reserven, die den Favoriten Yaa Salaam am Ende noch in die Knie zwangen. Nun könnte es für die Siegerin in einem Auktionsrennen Anfang Juni in Hoppegarten weitergehen.

  • After Work zum großen 1.FC-Köln-Renntag

    Dienstag-Abend mit Fußballstars und Pferderennen

    Köln 21.04.2017

    Am Dienstag lockt in Köln der erste Abendrenntag der Saison 2017, und dieser steht ganz im Zeichen des 1.FC Köln, der eine grandiose Saison hinlegt. Das hat es wohl selten zuvor gegeben - an einem After Work-Renntag geben sich Fußballstars die Ehre!

  • Krefelder Top-Test für die Großereignisse

    Nächster Coup für Allofs-Hoffnung Langtang?

    Krefeld 20.04.2017

    Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Das Deutsche Derby am 2. Juli in Hamburg und das Mehl-Mülhens-Rennen am 21. Mai in Köln sind Events, die das Herz jedes Galopper-Fans höher schlagen lassen. Welche Pferde kommen für diese Großereignisse in Betracht? Am Sonntag wird diese Frage zumindest teilweise in Krefeld beantwortet. Denn hier steht eine ebenso traditionsreiche wie bedeutende Vorprüfung an – der Preis der Wohnstätte Krefeld Wohnungs-Aktiengesellschaft - Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m, 7. und letztes Rennen des Nachmittags um 16:35 Uhr).

  • Turf-Agent verstirbt im Alter von 84 Jahren

    Trauer um Hansjörg Eisele

    Köln 19.04.2017

    Er war einer der erfolgreichsten Turf-Agenten in Deutschland, hatte das ganz besondere Auge für die kommenden Cracks: Hansjörg Eisele, der Gründer des BBA Germany (British Bloodstock Agency) und Deutschland-Repräsentant der englischen BBA verstarb am 11. April in Köln - nur eine Woche nach seinem 84. Geburtstag.

  • Mülheimer PMU-Renntag am Samstag

    Start zum großen Jubiläumsjahr

    Mülheim 19.04.2017

    Zwei große Jubiläen werden 2017 auf der Galopprennbahn in Mülheim gefeiert – 125 Jahre Mülheimer Rennverein und 100 Jahre Galopprennbahn. Und an diesem Samstag wird die kurze, vier Renntage umfassende Saison 2017, hier eröffnet. Acht Rennen umfasst das Programm, wobei man bereits um 11:35 Uhr beginnt, da die ersten fünf Rennen über PMU nach Frankreich übertragen werden.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm