Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Besitzervereinigung hilft beim Pferdekauf in Newmarket

Startpferde für Hoppegarten erworben

Newmarket 10. Februar 2015

Die Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. unterstützt Aktive beim Kauf von Galoppern im Ausland. Das beste aktuelle Beispiel für die tatkräftige Hilfe der Vereinigung gab es vor wenigen Tagen in England.

Bei der February Sale in Newmarket unterstützte Daniel Krüger (Leiter der Geschäftsstelle der Besitzervereinigung) ein Team aus Berlin beim Erwerb von Startpferden für die Trainingszentrale in Hoppegarten.

So ersteigerte Frank Brieskorn auf diesem Weg die Katalog-Nummer 133, den dreijährigen Clodovil-Sohn Commander Patten für 2.500 Guineas. Ausgesucht hatte Trainer Uwe Stech den Hengst, der den Hoffnungsträger ebenso in seinen Stall bekommen wird wie zwei weitere Pferde, die Brieskorn privat kaufte.

Interessant: Commander Patten startete als Zweijähriger sogar in Royal Ascot und war dabei in einem Listenrennen keine acht Längen vom Sieger geschlagen. Er gilt schon jetzt als Kandidat für die Sprint-Serie in Hoppegarten.

Zahlreiche deutsche Aktive weilten in Newmarket und erwarben Rennpferde. Das gibt so weiteren Auftrieb für unseren Turf!

Champions League

Weitere News

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Heinrich Nienstädt mit 87 Jahren verstorben

    Deutschlands ältester Galopp-Trainer lebt nicht mehr

    Emtinhgausen 23.01.2020

    Deutschlands ältester aktiver Galopp-Trainer lebt nicht mehr: Heinrich Nienstädt aus Emtinghausen in Niedersachen verstarb am Montag im Alter von 87 Jahren.

  • Top-Auszeichnung für Waldgeist in London

    Große Ehre für deutsches Ausnahmepferd

    London/England 22.01.2020

    Große Ehre für den deutschen Galopprennsport: Waldgeist, für die Gestüte Ammerland und Newsells Park imponierender Sieger im Qatar Prix de l‘ Arc de Triomphe 2019 in ParisLongchamp, wurde am Mittwochnachmittag im Landmark Hotel in London als eines der drei besten Rennpferde der Welt des vergangenen Jahres (Longines‘ Best Racehorse 2019) ausgezeichnet.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm