Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Dortmund mit starken Formpferden

Abendprogramm am Karnevalssonntag

Dortmund 12. Februar 2015

Erst Karneval feiern, dann Rennen erleben - am Sonntag in Dortmund ist das möglich. Beim PMU-Renntag ab 18:15 Uhr wird nicht nur jede Menge Abwechslung geboten, sondern auch spannender Sport in insgesamt sieben Prüfungen bis 21:15 Uhr.

Im Ausgleich III über 1.950 Meter (5. Rennen um 20:15 Uhr) trauen wir D‘ Este (R. Piechulek) nach dem Start-Ziel-Treffer auf diesem Kurs erneut eine tragende Rolle zu. Einer der Hauptgegner ist sicherlich Lavolo (I. Ferguson), der hier als heißer Favorit nach Startverlust zu viel Boden gutmachen musste und seine vorangegangene Siegesserie fortsetzen kann. Auch der speedstarke Huan (N. Richter) hat gute Aussichten.

Die Wettchance des Tages mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro wird in der Viererwette des 3. Rennens um 19:15 Uhr (Ausgleich IV, 1.800 m) ausgespielt. Hier empfehlen wir Ihnen den Doppelsieger Quietude (F. X. Weißmeier) und die ebenfalls gerade erfolgreiche Cioccomia (M. Lopez) als Bankpferde.

In einem 1.950 Meter-Altersgewichtsrennen (7. Rennen um 21:15 Uhr) könnte der in Neuss in großer Manier u.a. gegen seinen Stallgefährten Fürst Twen (I. Ferguson) erfolgreiche Erlenhofer Cassilero (L. Mattes) noch einmal gewinnen. Aber auch Cape Willoughby (M. Pecheur) ist weit vorne möglich. Summernight Rain (R. Piechulek) lief hier nach einer Pause sehr ansprechend.

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Frühschoppen am Sonntag in Wambel mit starken Feldern

    Dortmund 12.12.2019

    Auch der dritte Renntag in der Wintersaison 2019 / 2020 auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen. Sieben Rennen mit insgesamt 78 Pferden treten am kommenden Sonntag, dem dritten Advent, zum „Frühschoppen“ an – denn der erste Start erfolgt bereits um 10:50 Uhr. Der Eintritt – auch für die beheizte Glastribüne – ist wie immer im Winter frei. Es ist der vorletzte Renntag des Jahres in Dortmund – vor dem großen Finale am 29. Dezember in Wambel.

  • Say Good Buy und Sound Machine reisen nach Doha

    Ein STARKEs Katar-Duo

    Doha/Katar 11.12.2019

    Noch gut eine Woche bis zu den nächsten Wüsten-Highlights mit deutscher Beteiligung: Am 21. Dezember steuert Eckhard Saurens Say Good Buy das Qatar Derby an. Der von Henk Grewe trainierte Listensieger greift mit Andrasch Starke in diesem mit 500.000 Dollar dotierten Highlight in Doha an.

  • Laccario mit Kurs auf das Dubai Sheema Classic

    Erobert der deutsche Derbysieger die Wüste?

    Spexard 11.12.2019

    Derbysieger Laccario nimmt voraussichtlich Kurs auf Dubai. Nach Angaben des Newsletters Turf Times steuert der Gewinner des bedeutendsten deutschen Galopprennens den Dubai World Cup-Tag an, wenn alles nach Plan verläuft.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm