Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Starke deutsche Beteiligung in St. Moritz

Das Schnee-Spektakel

St. Moritz 18. Februar 2015

Das wertvollste Rennen der Schweiz (111.111 Franken, 2.000 m, Startzeit: 13:45 Uhr) wird auch am Sonntag wieder das ganz große Schnee-Spektakel werden: Der 76. Gübelin Großer Preis von St. Moritz auf dem zugefrorenen See im Engadin verspricht erneut ein Top-Event zu werden. Über den PMU-Stream ist das Großereignis auch live bei German Tote zu sehen.

Ein internationales Klassefeld von 15 Kandidaten gibt sich die Ehre, darunter auch vier Pferde aus Deutschland. Der im Besitz des Kölner Renn-Vereins-Präsidenten Eckhard Sauren stehende Marunas (D. Schiergen/P. Schiergen) gab hier als Dritter einen guten Einstand, landete aber deutlich hinter Cap Sizun (A. Best), dem möglichen Favoriten der Prüfung, und hinter Fabrino (O. Placais).
Aegaeus (S. Wandt/Chr. v. d. Recke) hat gute Formen aus Mons nicht so recht bestätigen können, während King’s Hall (A. Pietsch/Dr. A. Bolte) als einstiger Gruppesieger genug Klasse hat. Sein Treffer in Dortmund war zwar knapp, aber auch ihn wird dieser Start weitergebracht haben, selbst wenn er ein späteres Engagement auslassen musste.

Bestens in tritt ist auch Money Time (J. Mitchell/H. Grewe), die ein Altersgewichtsrennen in Dortmund für sich entschied. Vorjahressieger Future Security (A. Atzeni), inzwischen in England in Training, hat dagegen hier zuletzt wenig überzeugen können.

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Sound Check nach Disqualifikation von Nearly Caught der Sieger im Oleander-Rennen

    Entscheidung im „Berlin-Marathon der Galopper“ fällt am Grünen Tisch

    Berlin-Hoppegarten 20.05.2018

    Die Entscheidung im bedeutendsten Langstrecken-Event des deutschen Galopprennsports fiel am Grünen Tisch der Rennleitung: Im Comer Group International 47. Oleander-Rennen (Gruppe II, 100.000 Euro, 3.200 m) am Pfingstsonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten triumphierte der von Peter Schiergen für das Gestüt Ittlingen trainierte 28:10-Favorit Sound Check (Andrasch Starke) nach Disqualifikation des englischen Siegers Nearly Caught.

  • Treffer für Horn mit Julio im Mehl-Mülhens-Rennen?

    Internationales Klasse-Aufgebot im Köln-Klassiker

    Köln 20.05.2018

    Der Köln-Klassiker lockt die Galoppfreunde am Pfingstmontag auf die Rennbahn in der Domstadt: Das 33. Mehl-Mülhens-Rennen – German 2.000 Guineas (Gruppe II, 153.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) bildet den Auftakt der sogenannten „dreifachen Krone“ neben dem Derby und dem St. Leger.

  • Bahnspezialist Rock Academy imponiert

    „Rock“ in Saarbrücken

    Saarbrücken 20.05.2018

    Beeindruckender Sieg des Bahnspezialisten Rock Academy (60:10) im Preis der Sparkassenfinanzgruppe Saar (Ausgleich III, 1.900 m) am Pfingstsonntag auf der Galopprennbahn in Saarbrücken. Der von Philipp Berg aus Böckweiler zum ersten Mal in diesem Jahr aufgebotene Wallach war vom Start bis ins Ziel die dominierende Figur.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm