Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Start der grünen Saison in Krefeld

Die Gras-Premiere 2015

Krefeld 19. März 2015

Es ist der Tag, dem die Galopp-Fans schon seit Wochen entgegenfiebern: Am Sonntag startet die sogenannte „grüne Saison“ im deutschen Turf mit insgesamt acht Grasbahn-Prüfungen sowie einem Ponyrennen in Krefeld.

Höhepunkt ist der Ausgleich II über 1.700 Meter (5. Rennen um 15:30 Uhr). Henk Grewes Caesarion (I. Ferguson) hat eine sehr ertragreiche Sand-Saison hinter sich und trifft auf weitere Formpferde wie Pissarro (F. Minarik)oder Naaqueen (M. Seidl).

Gleich zweimal ist der Derby-Jahrgang vertreten. Im 3. Rennen um 14:30 Uhr über 1.400 Meter bekommt es der debütierende Ross (D. Porcu) aus dem Stall von Peter Schiergen u.a. mit den bereits erfolgreichen Laleh (M. Seidl) und Aspasius (St. Hellyn) sowie dem in Frankreich zweimal stark gelaufenen Invisible Eye (F. X. Weißmeier) zu tun.

Auf Gras noch sieglose Pferde treffen sich in der 1.700 Meter-Konkurrenz (4. Rennen um 15 Uhr). Hier hätte Ice Man Star (A. Helfenbein) aus dem Stall des Champions Markus Klug einen Sieg verdient. Opus Lips (D. Porcu) zeichnete sich auf der Sandbahn trotz einiger Unreife aus. „Sand war sicher nicht seine Spezialität, aber er konnte dort Erfahrungen sammeln“, kommentiert Andreas Löwe. Sun at work (D. Schiergen) hatte in Hannover mit dem Sieg vor Augen ausbrach. Sein Trainer Peter Schiergen sagt: „Jetzt versuchen wir es mit Scheuklappen und hoffen, dass alles besser funktioniert.“

Besonderen sportlichen Wert hat das 6. Rennen um 16 Uhr über 2.050 Meter. Denn hier meldet sich die einstige Schlenderhaner Derby-Hoffnung Ito (F. Minarik) zurück. In dem Vierjährigen sollte noch viel Potenzial schlummern. Er trifft auf Ferdinand Leves Ideal (St. Hellyn), dem Dritten des Dr. Busch-Memorials von 2013, der im Vorjahr nur sporadisch am Start war, und den einstigen Winterfavorit-Zweiten Nadelwald (D. Schiergen).

Das erste Jagdrennen der Saison (9. Rennen um 17:30 Uhr) lockt bewährte Größen an. Der November-Überraschungssieger Lord Singer (Ch. Timmons) trifft auf Falconettei (C. Chan), der sogar schon auf allerhöchster Ebene startete.

Champions League

Weitere News

  • Pünktlich um 11 Uhr startete am Samstag das fünftägige Meeting in Bad Harzburg.

    Pavel Vovcenko Mann des Tages zum Auftakt in Bad Harzburg

    Bad Harzburg 20.07.2019

    Lover Boy und Dreamcatcher gewannen die ersten Super-Handicaps auf der Bahn am Weißen Stein. Im Listenrennen auf der Jagdbahn war Serienlohn nicht zu stellen und sorgte für den dritten Tagestreffer von Trainer Pavel Vovcenko.

  • Sensation auf der Rennbahn Newbury in Großbritannien

    Waldpfad gewinnt die Hackwood-Stakes

    Newbury 20.07.2019

    Der im Besitz des Gestüts Brümmerhof stehende Waldpfad gewann in souveräner Manier mit knapp zwei Längen Vorteil die mit 59.022 Pfund dotierten Hackwood Stakes.

  • Tag der Gestüte am 21. September 2019

    Der Beginn einer neuen Erfolgsgeschichte?

    Deutschlandweit 19.07.2019

    Es war wohl die Überraschung des Frühjahrsmeetings 2019 in Baden-Baden: Namos fliegt an der Innenseite der Zielgeraden regelrecht an seinen Konkurrenten vorbei und gewinnt die Silberne Peitsche mit einer halben Länge Vorsprung. Namos, drei Jahre alt, größter Außenseiter des bedeutenden Rennens, bisher nur auf der Heimatbahn gestartet und einziges Pferd seiner Besitzerin Petra Stucke. Wie dieses Märchen zustande gekommen ist? Durch den Tag der Gestüte…

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm