Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Schon der 17. Erfolg für den Peterschmitt-Wallach

Beagle Boy und Mountain View stark

Saarbrücken 6. April 2015

Er ist und bleibt ein Siegertyp – Beagle Boy aus dem Stall von Besitzertrainer Christian Peterschmitt gewinnt immer weiter. Nach zwei Niederlagen zuletzt glänzte der achtjährige Wallach nun am Ostermontag bei der Saisonpremiere in Saarbrücken.

In einem 1.900 Meter-Rennen, das leider nur vier Pferde in Angriff nahmen, kontrollierte Beagle Boy (21:10) unter Fabian Xaver Weißmeier das Geschehen vor Perfect Son und Southampton. Es war beim 31. Start schon der 17. Erfolg für Beagle Boy!

Im wichtigsten Handicap, dem Lotto-Preis (Ausgleich III, 1.900 m), wehrte Mountain View (48:10, R. Piechulek) aus dem Neusser Stall von Axel Kleinkorres die Schlussattacken von Smart Shuffle und Rihanna bravourös ab und krönte seine große Form.

Der Kölner Trainer Henk Grewe hat mit Alexandre (17:10) ganze Arbeit geleistet, denn auch beim zweiten Start landete der vierjährige Wallach einen lockeren Sieg – in einem 2.450 Meter-Ausgleich IV fing er zuletzt unter Michael Cadeddu den führenden Bold Jack Donahue noch ab, hinter dem Twin Star Platz drei eroberte.

In einem 1.900 Meter-Handicap pochte Kevin Braye ganz auf den Speed von Fuscano (55:10). Und der Schützling von Uwe Schwinn bekam den früh ausgerissenen Assembly sowie Miami Gator noch sicher in den Griff.

Den ersten Lauf der Sport-Welt-Talent-Trophy für Amateure (Ausgleich IV, 2.450 m) sicherte sich Start-Ziel Georg Mayers Nuoro (61:10) nach einem bestens eingeteilten Ritt von Laura Giesgen vor Funky Music und Tiger’s Star.

Im abschließenden 1.350 Meter-Handicap gab es durch Florosso (101:10, F. X. Weißmeier) vor Toylgirl und Brio einen österreichischen Erfolg.

Champions League

Weitere News

  • Deutsche Hoffnung weit hinter dem großen Highland Reel

    Tiberian ohne Chance in Hong Kong

    Hong Kong 10.12.2017

    Tiberian, im Mitbesitz von u.a. Heiko Volz und Stefan Falk stehender Hoffnungsträger in deutschen Farben, hatte bei seinem Start in der Hong Kong Vase (Gruppe I, 16,5 Mio. HK-Dollar, 2.400 m) am Sonntag in Sha Tin keine Chance. Unter Jockey Olivier Peslier war der dreimal in diesem Jahr in französischen Grupperennen erfolgreiche Siebte des Melbourne Cups aus dem Stall von Alain Couetil unterwegs stets an vorletzter Stelle auszumachen und kam als 130:10-Außenseiter nie von dieser elften Position im zwölfköpfigen Elite-Feld weg.

  • Highly Favoured und Molly le Clou ganz stark

    Pietsch verkürzt auf zwei Punkte im Titel-Kampf

    Neuss 09.12.2017

    Der Championatskampf bei den Jockeys zwischen Filip Minarik und Alexander Pietsch prägte die Spätveranstaltung am Samstag in Neuss. Mit einem Vorteil von drei Punkten (65:62 Siege) war der amtierende Titelträger Minarik in die Sand-Veranstaltung gegangen. Gleich zu Beginn verkürzte Pietsch in einem 1.500 Meter-Ausgleich IV um einen Punkt mit dem von seiner Lebensgefährtin Caroline Fuchs trainierten Tableforten (76:10), der sich vorne früh von Voices of Kings und Power Star absetzte.

  • Top-Preise bis zu 600.000 Euro

    Auktionserfolge für deutsche Zucht in Deauville

    Deauville/Frankreich 09.12.2017

    Sicht gleich ein voller Erfolg. Die aus der Zucht des Gestüts Etzean stammende und von Le Havre tragende Phiz, eine Tochter des Weltklasse-Vererbers Galileo, wurde für 600.000 Euro an Agent James Delahooke verkauft.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm