Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Fußballlegende mit der Leidenschaft für Vollblutpferde

Sir Alex Ferguson zu Besuch auf Fährhof

Bremen 10. April 2015

Für eine Kurzvisite kam die schottische Trainerlegende Sir Alex Ferguson diese Woche nach Deutschland. Damit folgte der Ex-Manchester United-Coach, dem zu Ehren ein Denkmal vor dem Stadion gesetzt wurde, seiner zweiten großen Leidenschaft neben dem Fußball: dem Galoppsport und der Vollblutzucht.

Eins seiner bekanntesten Rennpferde war wohl Rock of Gibraltar, Sohn von Danehill, das ihm Gewinnsummen in Millionenhöhe einbrachte. Seit 2014 besitzt Sir Alex Ferguson, in Partnerschaft mit dem Gestüt Fährhof, zwei neue potentielle Champions. Es handelt sich um den Equiano-Sohn Sequel, der bei Peter Schiergen im Training ist, und den von Andreas Wöhler trainierten Topography, Sohn von Monsun.

Der Grund für Fergusons Stippvisite auf dem Gestüt Fährhof in Sottrum in der Nähe von Bremen war der Besuch der ersten Fohlen von Maxios. Sein Agent sah den Hengst im vergangenen Jahr im englischen Newmarket und war so begeistert, dass er Sir Alex überzeugte, eine Stute zu ihm zu schicken. Bei seinem Besuch auf Fährhof zeigte sich der 13fache englische Meistertrainer beeindruckt von dem Gestüt und seinen Deckhengsten.
Nach eigenen Angaben plant Ferguson bereits einen nächsten Besuch in Deutschland und freut sich auf seine hiesigen Starter.

Champions League

Weitere News

  • Champion Markus Klug hat sechs Trümpfe im Preis der Winterkönigin

    Spektakuläres Finale 2018 in Baden-Baden mit zwei Gruppe-Rennen

    Baden-Baden 18.10.2018

    Ein Finale der Rennsaison 2018 der besten Klasse bietet die Galopprennbahn Baden-Baden-Iffezheim am Sonntag mit zwei stark besetzten Gruppe-Rennen am letzten Tag des Sales & Racing Festivals. Natürlich gelten die meisten Blicke der bedeutendsten deutschen Prüfung für zweijährige Stuten: Im Ittlingen – Preis der Winterkönigin (Gruppe III, 105.000 Euro, 1.600 m, 6. Rennen um 16:35 Uhr) winken dem Besitzer der Siegerin stolze 60.000 Euro.

  • Ehefrau von Franz-Günther von Gaertner mit 80 Jahren verstorben

    Trauer um Barbara von Gaertner

    Hamburg 18.10.2018

    Vor zehn Jahren, im November 2008, war mit Franz-Günther von Gaertner der frühere Präsident des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen und des Hamburger Renn-Clubs verstorben. Nun trauert der deutsche Galopprennsport um seine Witwe Barbara von Gaertner, die wie ihr Gatte 80 Jahre alt wurde.

  • Baden-Badener Grupperennen exzellent bestückt

    Super-Felder in den Top-Highlights

    Baden-Baden 17.10.2018

    Dreimal hintereinander gewann Championtrainer Markus Klug bereits das bedeutendste Rennen für zweijährige Stuten, am Sonntag könnte er den vierten Triumph feiern: Im Ittlingen – Preis der Winterkönigin (Gruppe III, 105.000 Euro, 1.600 m) beim Saisonfinale in Baden-Baden bietet Klug möglicherweise sieben junge Pferdedamen auf.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm