Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Fußballlegende mit der Leidenschaft für Vollblutpferde

Sir Alex Ferguson zu Besuch auf Fährhof

Bremen 10. April 2015

Für eine Kurzvisite kam die schottische Trainerlegende Sir Alex Ferguson diese Woche nach Deutschland. Damit folgte der Ex-Manchester United-Coach, dem zu Ehren ein Denkmal vor dem Stadion gesetzt wurde, seiner zweiten großen Leidenschaft neben dem Fußball: dem Galoppsport und der Vollblutzucht.

Eins seiner bekanntesten Rennpferde war wohl Rock of Gibraltar, Sohn von Danehill, das ihm Gewinnsummen in Millionenhöhe einbrachte. Seit 2014 besitzt Sir Alex Ferguson, in Partnerschaft mit dem Gestüt Fährhof, zwei neue potentielle Champions. Es handelt sich um den Equiano-Sohn Sequel, der bei Peter Schiergen im Training ist, und den von Andreas Wöhler trainierten Topography, Sohn von Monsun.

Der Grund für Fergusons Stippvisite auf dem Gestüt Fährhof in Sottrum in der Nähe von Bremen war der Besuch der ersten Fohlen von Maxios. Sein Agent sah den Hengst im vergangenen Jahr im englischen Newmarket und war so begeistert, dass er Sir Alex überzeugte, eine Stute zu ihm zu schicken. Bei seinem Besuch auf Fährhof zeigte sich der 13fache englische Meistertrainer beeindruckt von dem Gestüt und seinen Deckhengsten.
Nach eigenen Angaben plant Ferguson bereits einen nächsten Besuch in Deutschland und freut sich auf seine hiesigen Starter.

Champions League

Weitere News

  • Riesenüberraschung durch Haylah - Tolle Foto-Challenge

    Großer Holland-Jubel in Mülheim

    Mülheim 17.08.2019

    Großer Holland-Jubel am Samstag vor 4.300 Zuschauern auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr: Drei Pferde hatte Besitzertrainer-Champion Lucien van der Meulen am Samstag in das Hauptrennen geschickt, am Ende gewann die größte Außenseiterin in seinem Trio: Die 144,4:1-Chance Haylah schnappte sich mit fünf Längen Vorsprung den Großen Preis von Wettstar.de und ergatterte die Siegprämie von 10.000 Euro in diesem mit 17.000 Euro dotierten 1.400 Meter-Ausgleich II.

  • Ritt der Extraklasse entscheidet Saarbrücken-Highlight

    Was für eine Pecheur-Power!

    Saarbrücken 15.08.2019

    Ein Ritt der Extraklasse entschied den 29. Internationalen Saarlandpreis (Ausgleich II, 12.000 Euro, 1.900 m) beim großen Saisonfinale mit PMU-Live-Übertragung am Donnerstag auf der Rennbahn Saarbrücken: Maxim Pecheur ließ den Holländer Haarib an der Spitze mächtig Tempo machen und stand bis zum Schluss bestens durch.

  • Comeback von Derbysieger Weltstar am Glamour-Renntag in Hannover

    Er ist wieder da!

    Hannover 15.08.2019

    Eleganz, schnelle Rennpferde und spannende Wetten – am Sonntag geht es beim Ascot-Renntag mit vielen gesellschaftlichen und sportlichen Highlights in Hannover hoch her. Es ist der diesjährige Glamour-Renntag auf der neuen Bult mit vielen Prominenten aus Show-Biz, Politik und Wirtschaft statt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm