Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Amaron, Red Dubawi und viele Stars in Iffezheim

Brüllt der Löwe bald auch in Baden-Baden?

Baden-Baden 15. April 2015

24 Nennungen, eine weniger als im Vorjahr, wurden für die ab diesem Jahr als Gruppe II-Rennen gelaufene Badener Meile abgegeben. Die Nennungsliste wird vom Vorjahresssieger Red Dubawi angeführt, dessen Besitzer Zalim Bifov insgesamt drei Pferde im Rennen hat. Neben dem von Erika Mäder in Krefeld trainierten Red Dubawi noch die beiden in Frankreich trainierten Royal Style und Biraaj.

Red Dubawi könnte auf seinen Vorgänger als Sieger in der Badener Meile treffen, Felician gewann 2013 und ist auch im Aufgebot 2015 wieder vertreten. In Iffezheim bestens bekannt ist Abendwind als Sieger des Zukunftsrennens von vor zwei Jahren. Mit Ajaxana ist die Siegerin aus den klassischen 1000 Guineas des Vorjahres genannt und auch Amaron, am Sonntag Sieger in der Frühjahrsmeile in Düsseldorf, hat eine Nennung.

7 Franzosen, davon drei von Henri-Alex Pantall und weitere drei von Matthieu Palussière, 3 Engländer, ein Norweger und ein Däne sorgen nebst zwölf deutschen Pferden für ein wahrlich internationales Nennungsergebnis, wobei vor allem die genannten englischen Pferde sehr gute Klasse vertreten.

"Die Internationalität sowie die Anzahl der Nennungen, ist sehr vielversprechend", sagt Dr. Benedict Forndran, Geschäftsführender Gesellschafter von Baden Racing. "Besonders gespannt bin ich auf Amaron. Es würde mich freuen, wenn Andreas Löwe hier nach dem Prix Muguet in Paris möglicherweise seinen 9. Gruppe-Sieg mit Amaron erringen könnte."

Vier Gruppe I-Sieger zieren die Nennungsliste für den Großen Preis der Badischen Unternehmer, das mit 70.000 Euro dotierte Hauptereignis beim Frühjahrsmeeting in Iffezheim. Für das am 7. Juni ausgetragene Rennen wurden mit Lucky Speed (Derbysieger 2013), Girolamo, Earl of Tinsdal und Sirius vier in ihrer Karriere bereits auf diesem höchsten Level erfolgreiche Kandidaten gemeldet. Insgesamt sind am Dienstag 20 Pferde für den Grand Prix genannt worden, das Rennen bleibt bis kommenden Montag, 20. April, offen, bis dahin können weitere Nennungen abgegeben werden.

Die Gruppe I-Sieger entstammen allesamt unterschiedlichen Jahrgängen, Earl of Tinsdal ist mit sieben Jahren der Oldie, gefolgt von Girolamo (6), Lucky Speed (5) und Sirius (4). Alle vier erreichten ihre Gruppe I-Sieg, als sie dreijährig waren, Earl of Tinsdal war bis dato insgesamt sogar dreimal in dieser höchsten Kategorie Rennen erfolgreich. Mit Open your Heart und Eric sind auch der Dritte und der Vierte aus dem Deutschen Derby der Saison 2014 mögliche Starter im Großen Preis der Badischen Unternehmer. Wie so oft in der Vergangenheit, könnte der Grand Prix des Frühjahrs-Meetings somit ein Stelldichein der Top-Steher der Vorjahre werden.

Schlagworte zum Artikel

Weitere News

  • Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung

    Aktuelle Information

    Köln 23.03.2017

    Das Direktorium wird im Anschluss an die Vorstandssitzung am 26.04.2017 zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung einladen. Thema dieser Versammlung wird ein Vorschlag zur Ergänzung und Klarstellung der Rennordnung sein, der gemeinsam diskutiert und verabschiedet werden soll.

  • Fortuna-Renntag mit großer Autoausstellung der Rheinischen Post

    Wöhler-Crack Fair Mountain Favorit im deutschen Grand-Prix-Aufgalopp

    Düsseldorf 23.03.2017

    Mit dem Fortuna-Renntag startet am Sonntag die deutsche Grasbahn-Galoppsaison 2017 auf der Rennbahn auf dem Düsseldorfer Grafenberg (26. März, Beginn 13 Uhr). Spieler des Zweitligisten Fortuna 95 werden bei verschiedenen Aktionen eingebunden und werden traditionell auch zu einer Autogrammstunde bereit stehen. Außerdem findet im Rahmen des Renntags erstmals eine große Autoausstellung statt, die von der Rheinischen Post organisiert wird.

  • Saisonauftakt in Mannheim mit starker Besetzung

    Mannheim 23.03.2017

    Am Sonntag ist es endlich soweit: Im Südwesten finden die ersten Pferderennen 2017 statt. Austragungsort beim VR Bank Rhein-Neckar-Renntag ist die Waldrennbahn in Mannheim- Seckenheim. Der Badische Rennverein stellte ein Programm zusammen, das besser kaum sein kann, und vor allem das Jagdrennen findet eine sensationell starke Besetzung. Der Andrang der Ställe ist riesengroß, kommen doch insgesamt 73 Pferde an den Ablauf. Es werden sieben Rennen ausgetragen. Ab 13 Uhr geht es los. Der erste Start erfolgt um 14.15 Uhr.

  • Super-Rennen um 30 Mio. Dollar – Ross die deutsche Hoffnung

    Dubai lockt die Welt-Stars an

    Dubai 22.03.2017

    Ein einziger Abend, 9 Rennen, 30 Millionen Dollar – der Renntag um den Dubai World Cup an diesem Samstag ist der große Zahltag auf der weltweiten Galopper-Bühne. Denn Preisgelder in dieser Höhe gibt es nur im Land der reichen Scheichs – allein das Vermögen von Sheikh Mohammed, dem Herrscher und Visionär in Dubai sowie größten Pferdebesitzer der Welt, wird auf 12 bis 18 Milliarden Dollar geschätzt. Mit Hilfe von vielen großen Sponsoring-Partnern lockt hier schon seit 1996 ein Tag der schwindelerregenden Verdienstmöglichkeiten für die Besitzer der schnellen Rennpferde, die im Laufe der Jahre immer weiter gesteigert wurden.

  • Besitzertrainer-Cup 2017 startet am Sonntag in Mannheim

    Mannheim 22.03.2017

    Der Start der Grasbahnsaison am kommenden Sonntag, 26. März, ist auch der Auftakt zum Besitzertrainer-Cup 2017. In Mannheim kommt der erste von drei Wertungsrenntagen auf dieser Rennbahn zur Austragung. Drei weitere Renntage für den Besitzertrainer-Cup 2017 finden in Magdeburg statt.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm