Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Listen-Prüfung an Christi Himmelfahrt in Dortmund

Neues sportliches Highlight am Traditionsrenntag

Dortmund 15. April 2015

Der Traditionsrenntag an Christi Himmelfahrt (14. Mai 2015) auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel wird in diesem Jahr sportlich aufgewertet. Die als Sparkassen-Renntag seit vielen Jahren bekannte Veranstaltung mit einem der größten Familienprogramme in Dortmund erhält als Highlight ein internationales Listen-Rennen.

„Diese besonders für die Zucht wichtige Prüfungen sind so etwas wie die Europa League im Rennsport“, erläutert der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Gruppe-Rennen sind dann die Champions League. Die bieten wir wieder im Juni und September.“

Das Listenrennen für Stuten am 14. Mai ist mit einem Preisgeld von 25.000 Euro dotiert. „Wir wollen diesem Traditions-Renntag einen echten sportlichen Höhepunkt geben“, so Tiedtke, „wir freuen uns, dass dies für 2015 geklappt hat.“ Möglich wurde dies durch die einmalige Verlegung eines Gruppe-Rennens (Bavaria Classic) von München nach Hannover. „Der Präsident des Hannoverscher Rennvereins, Gregor Baum, hat daraufhin schweren Herzens unserer Bitte entsprochen das Listenrennen, das normalerweise in Hannover gelaufen wird, im Tausch mit einem Ausgleich I nach Dortmund zu geben“, sagt Tiedtke.

Diese Regelung gilt nur für 2015. „Auf Dauer wollen wir an Christi Himmelfahrt, der unser publikumsstärkster Renntag in der Saison ist, ein eigenes sportliches Highlight etablieren“, so der Dortmunder Präsident. Schon bei seinem Amtsantritt vor einem Jahr hatte Tiedtke klar zum Ausdruck gebracht, dass die sportliche Aufwertung der Rennen ein erklärtes Ziel der neuen Vereinsführung ist. „Wir können uns auf einen tollen Tag unter dem Patronat der Sparkasse Dortmund freuen“, sagt Tiedtke. „Das Motto der Sparkasse ‚Gut für Dortmund’ trifft für unseren Renntag mit Sicherheit zu.“

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Frühschoppen am Sonntag in Wambel mit starken Feldern

    Dortmund 12.12.2019

    Auch der dritte Renntag in der Wintersaison 2019 / 2020 auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen. Sieben Rennen mit insgesamt 78 Pferden treten am kommenden Sonntag, dem dritten Advent, zum „Frühschoppen“ an – denn der erste Start erfolgt bereits um 10:50 Uhr. Der Eintritt – auch für die beheizte Glastribüne – ist wie immer im Winter frei. Es ist der vorletzte Renntag des Jahres in Dortmund – vor dem großen Finale am 29. Dezember in Wambel.

  • Say Good Buy und Sound Machine reisen nach Doha

    Ein STARKEs Katar-Duo

    Doha/Katar 11.12.2019

    Noch gut eine Woche bis zu den nächsten Wüsten-Highlights mit deutscher Beteiligung: Am 21. Dezember steuert Eckhard Saurens Say Good Buy das Qatar Derby an. Der von Henk Grewe trainierte Listensieger greift mit Andrasch Starke in diesem mit 500.000 Dollar dotierten Highlight in Doha an.

  • Laccario mit Kurs auf das Dubai Sheema Classic

    Erobert der deutsche Derbysieger die Wüste?

    Spexard 11.12.2019

    Derbysieger Laccario nimmt voraussichtlich Kurs auf Dubai. Nach Angaben des Newsletters Turf Times steuert der Gewinner des bedeutendsten deutschen Galopprennens den Dubai World Cup-Tag an, wenn alles nach Plan verläuft.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm