Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Formpferde und Top-Jockeys am Herrenkrug

PMU-Premiere in Magdeburg

Magdeburg 15. April 2015

Das hat es noch nie gegeben, am Samstag ist die Premiere: Auf der Rennbahn in Magdeburg steigt beim Saisonauftakt ein PMU-Renntag mit insgesamt sieben Prüfungen ab 12 Uhr, von denen vier nach Frankreich übertragen werden und auch von dort zu bewetten sind.

„Die Stimmung auf unserer Bahn ist einmalig. Fast alle Top-Jockeys werden vor Ort sein, und natürlich gibt es auch wieder eine Video-Leinwand. Das gehört bei uns zum Service dazu“, sagt Heinz Baltus, der Präsident des Magdeburger Renn-Vereins.

Im Mittelpunkt steht der mit 10.000 Euro auch sehr attraktiv dotierte Ausgleich II (4. Rennen um 13:30 Uhr, 1.300 m). Hier wimmelt es nur so an Sieganwärtern. Man denke nur an die schon bei großen Meetings nach vorne gelaufenen Jackobo (T. Thöne), Saldaria (A. Pietsch), die gut ins Rennjahr startete, El Zagal (F. Minarik) oder Black Cool Cat (P. Gibson). Auch die hier in dieser Klasse erfolgreiche Albizia (D. Porcu) scheint interessant.

Im ebenfalls stattlich dotierten Dreijährigen-Rennen über 1.300 Meter (3. Rennen um 13 Uhr) dürfte Peter Schiergens Phoibe (V. Schiergen) viel Vertrauen genießen, die in Newmarket und Saint-Cloud auf ganz andere Konkurrenz traf. Auch All Win (W. Panov) und Chapman’s Voice (M. Cadeddu) gehören in die engere Wahl.

Im Ausgleich III über 1.550 Meter (2. Rennen um 12:30 Uhr) könnte es Ferdinand Leves Fiorella (N. Richter) packen, die zuletzt lange noch mehr zu erreichen schien.

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Ex-Derby-Zweiter wird Deckhengst in Frankreich

    Savoir Vivre ins Haras de l‘ Abbaye

    21.01.2018

    Savoir Vivre, Stall Ullmanns Derby-Zweiter von 2016, sowie Vierter im Preis von Europa 2017 und Zweiter im Gran Premio del Jockey Club in Mailand, wird in Frankreich als Deckhengst aufgestellt.

  • Erfolgreiche Reiterin mit türkischem Jockey Tolga Koyuncu vermählt

    Steffi Hofer hat geheiratet

    21.01.2018

    Steffi Hofer (30), eine der erfolgreichsten deutschen Reiterinnen der vergangenen Jahre, und der türkische Jockey Tolga Koyuncu, haben am Samstag geheiratet.

  • Friederike-Schäden werden beseitigt

    Dortmunder Rennverein: Am Dienstag wird gelaufen

    Dortmund 19.01.2018

    Nach dem Sturmtief Friederike hat sich die Lage auch in Dortmund wieder beruhigt. Der Durchführung des ursprünglich für Freitag geplanten Renntags am kommenden Dienstag (23. Januar) steht damit nichts im Weg. Geplant sind acht Rennen, der erste Start ist um 16:55 Uhr. Im dritten Rennen des Abends wird die Viererwette mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 10.000 Euro ausgespielt. Der Eintritt, auch für die beheizte Glastribüne, ist frei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm