Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Züchter und Besitzer mit 62 Jahren verstorben

Trauer um Peter Vischer

Frankfurt/Main 15. April 2015

Aus Frankfurt kommt die Nachricht vom Tod Peter Vischers. Im Alter von 62 Jahren erlag der erfolgreiche Züchter und Besitzer am 6. April einer kurzen, schweren Krankheit. Seine Trauerfeier erfolgte bereits im Kreis der Familie.

Schon sein Vater Vater Walter Vischer war im Galoppsport ein Name mit exzellentem Klang – man denke nur an den Derby-Sieger Zank (1964) sowie die großartige Prairie-Familie aus seiner Zucht mit den Top-Stuten Prairie Neba und Prairie Venus und dem Gruppe I-Gewinner Platini.

Peter Vischer selbst, der in den vergangenen Jahren v.a. noch Pferde bei Elfi Schnakenberg und in Frankreich trainieren ließ, hatte besonders große Erfolge mit Bluegrass Native, der 1989 zum unbezwungenen zweijährigen und Winterfavoriten avancierte. Auch als Dreijährige triumphierte der US-Import (in Gemeinschaftsbesitz mit Dieter Schütte, seinem Schwiegervater) unter der Regie von Uwe Ostmann im Preis der Dreijährigen in Düsseldorf gegen Karloff, den anschließenden Derby-Helden.

Aber auch als Funktionär trat Peter Vischer in Erscheinung, so als Vorstandsmitglied des Frankfurter Renn-Clubs. Der deutsche Galopprennsport trauert um den passionierten Pferdemann.

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Riesenüberraschung durch Haylah - Tolle Foto-Challenge

    Großer Holland-Jubel in Mülheim

    Mülheim 17.08.2019

    Großer Holland-Jubel am Samstag vor 4.300 Zuschauern auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr: Drei Pferde hatte Besitzertrainer-Champion Lucien van der Meulen am Samstag in das Hauptrennen geschickt, am Ende gewann die größte Außenseiterin in seinem Trio: Die 144,4:1-Chance Haylah schnappte sich mit fünf Längen Vorsprung den Großen Preis von Wettstar.de und ergatterte die Siegprämie von 10.000 Euro in diesem mit 17.000 Euro dotierten 1.400 Meter-Ausgleich II.

  • Ritt der Extraklasse entscheidet Saarbrücken-Highlight

    Was für eine Pecheur-Power!

    Saarbrücken 15.08.2019

    Ein Ritt der Extraklasse entschied den 29. Internationalen Saarlandpreis (Ausgleich II, 12.000 Euro, 1.900 m) beim großen Saisonfinale mit PMU-Live-Übertragung am Donnerstag auf der Rennbahn Saarbrücken: Maxim Pecheur ließ den Holländer Haarib an der Spitze mächtig Tempo machen und stand bis zum Schluss bestens durch.

  • Comeback von Derbysieger Weltstar am Glamour-Renntag in Hannover

    Er ist wieder da!

    Hannover 15.08.2019

    Eleganz, schnelle Rennpferde und spannende Wetten – am Sonntag geht es beim Ascot-Renntag mit vielen gesellschaftlichen und sportlichen Highlights in Hannover hoch her. Es ist der diesjährige Glamour-Renntag auf der neuen Bult mit vielen Prominenten aus Show-Biz, Politik und Wirtschaft statt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm