Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Auch Thomas Müller hofft auf ein „Tor“ in Berlin

Ito gegen das „Fußballer-Pferd“

Berlin-Hoppegarten 23. April 2015

Nach dem großartigen Deutsch-Deutschen Jubiläumsrenntag lockt am Sonntag ein weiterer Top-Termin (der Familientag der Gesundheitswirtschaft) mit acht Prüfungen auf die Parkbahn nach Berlin-Hoppegarten. Denn mit dem Großen Preis der Gesundheitswirtschaft - Preis von Dahlwitz (Listenrennen, 27.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 17:05 Uhr) steht ein Rennen an, das vor einem Jahr mit Protectionist ein ganz besonderes Pferd am Start sah. Damals belegte der Hengst zwar nur Rang zwei hinter Feuerblitz, doch im November sicherte sich der Schützling von Andreas Wöhler den Melbourne Cup, eines der bedeutendsten Rennen Australiens.

Viel Vertrauen dürfte der Schlenderhaner Ito (F. Minarik) finden, eine einstige Derby-Hoffnung, der sich bei seinem Comeback in einem einfachen Rennen in großer Manier zurückmeldete. Der Ex-Seriensieger El Tren (J. Bojko), im Besitz der Fußball-Stars Thomas Müller, Claudio Pizarro und Tim Borowski, der frühere Winterfavorit und Lokalmatador Born To Run (H. Bentley), der in Cagnes zum Listensieger avancierte Kerosin (G. Pardon) und der wiedererstarkte Ammerländer Baltic Storm (V. Schiergen) gehören ebenso zu seinen Gegnern wie Nicolosio (D. Schiergen), der im Grand Prix-Aufgalopp hauchdünn geschlagen war und wieder auf Firestorm (D. Porcu) trifft, der nur knapp hinter ihm einkam. Weicher Boden wäre für Nicolosio wichtig. „Er wird nur laufen, wenn der Untergrund passt“, sagt Trainer Waldemar Hickst.
Ever Strong (A. Helfenbein) gefiel sogar auf Gruppe-Ebene in Baden-Baden, konnte das aber noch nicht bestätigen. Aber das sind nur einige der vielen Möglichkeiten.

Zweimal sind die Dreijährigen gefordert. Über 1.800 Meter (1. Rennen um 14:15 Uhr) sind etliche hoffnungsvolle Neuling, wie der Ittlinger Lacato (D. Porcu) dabei. Bei den Stuten über 2.000 Meter (3. Rennen um 15:20 Uhr) sollte Ovambo Lady (A. Helfenbein) nach der guten Hannover-Form aus dem Vorjahr hinter der aktuellen Gruppesiegerin La Saldana nun zum Zuge kommen.

Im 2.200 Meter-Ausgleich II (5. Rennen um 16:30 Uhr) müsste der steigerungsfähige Notre Same (A. Pietsch) erste Wahl sein.

Zweimal wird die Viererwette ausgespielt mit jeweils 10.000 Euro Garantie-Auszahlung im 4. Rennen um 15:55 Uhr (Ausgleich III, 1.600 m) und im 7. Rennen um 17:40 Uhr (Ausgleich III, 2.000 m).

Weitere News

  • Ross am Donnerstag mit De Vries in Meydan

    Rückkehr nach Dubai

    Dubai 23.01.2017

    Der Dubai World Cup Carnival läuft bereits seit einigen Wochen. Pferde aus den verschiedensten Ländern kämpfen auf dem Meydan-Kurs um Petro-Dollars. Am Donnerstag kommt zum ersten Mal 2017 auch der einzige deutsche Vertreter zum Einsatz: Peter Schiergen bietet für den Kölner Stall Domstadt Ross auf, den Patrick Gibson vor Ort betreut.

  • Große Probleme mit den Eventualquoten

    Dutch Master und ein ewig junger Ferro Sensation triumphieren

    Dortmund 21.01.2017

    Alter schützt vor Siegen nicht: Ferro Sensation ist bereits elf Jahre alt, doch auf dem Sandboden auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel fühlt sich der Wallach besonders wohl. Wie schon am letzten Renntag des Jahres 2016 war er auch am ersten Renntag des Jahres 2017 auf seiner Spezialdistanz von 1.200m nicht zu schlagen. Sonja Daroszewski wehrte sich auf dem Schützling von Christian von der Recke erfolgreich gegen die Angriffe von Thorpe Bay. Für den Erfolg in dem Ausgleich 3, dem sportlich wertvollsten Rennen des Abends, gab es eine Siegquote von 50:10.

  • Einigung der Rennvereine über eine „Mitteldeutsche Galoppserie 2017“, 6 Rennen werden in ein Punktwertungssystem eingeschlossen

    Rennbahnen in Dresden, Magdeburg und Leipzig starten Mitteldeutsche Galoppserie

    Dresden, Leipzig, Magdeburg 20.01.2017

    Der Dresdener Rennverein 1890 e.V., der Leipziger Reit-­ und Rennverein Scheibenholz e.V. sowie der Magdeburger Renn-­Verein e.V. werden in diesem Jahr erstmals miteinander kooperieren und gemeinsam eine „Mitteldeutsche Galoppserie 2017“ ins Leben rufen.

  • Besuchen Sie Stand 34 auf der Galerie

    Der Galopprennsport präsentiert sich auf der EQUITANA in Essen

    Köln 19.01.2017

    Die EQUITANA ist die weltweit größte Messe für Reitsport, die alle zwei Jahre in Essen tagt. Vom 18. bis 26. März präsentiert sich in diesem Jahr dort auch der Galopprennsport.

  • Erster Renntag in Wambel im neuen Jahr

    Dortmund 18.01.2017

    Am kommenden Samstag beginnt auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel mit einigen Neuerungen die Galoppsaison 2017. Acht Rennen stehen auf dem Programm, erster Start ist um 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Das gastronomische Angebot ist weiter verbessert und der Dortmunder Rennverein bietet auch eine Viererwette mit einer garantierten Gewinnauszahlung von 10.000 Euro.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm