Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Deutsches Duo am Freitag im Prix du Muguet

Amaron und Mogadishio mit Paris-Chance

Paris 27. April 2015

Der Prix du Muguet (Gruppe II, 130.000 Euro, 1.600 m) ist am Freitag die große Zugnummer zum Mai-Auftakt in Saint-Cloud. Deutschland ist in diesem Top-Event doppelt vertreten.

Andreas Löwe bietet mit Amaron (F. Lefebvre) den Sieger der Düsseldorfer Frühjahrs-Meile auf, der dort sehr viel Eindruck machte. Man darf gespannt sein, wo der so ungemein treue Sechsjährige des Gestüts Winterhauch hier landet.

Die andere Hoffnung ist der von Sascha Smrczek für Scuderia Raber trainierte Mogadishio, der sich als Fünfter im Prix Edmond Blanc (Gr. III) gar nicht schlecht verkaufte.

Aber die Konkurrenz scheint bärenstark. Man denke u.a. an Avenir Certain, die Top-Stute gewann 2014 u.a. die Stuten-Poule und den Prix de Diane. Oder Esoterique, die sich im Prix Rothschild (Gr. I) auszeichnete.

Am Sonntag könnte dann der von Andreas Wöhler für Jaber Abdullah trainierte Alex My Boy den Prix de Barbeville (Gruppe III, 80.000 Euro, 3.100 m) avisieren. Er ar gerade Zweiter auf Listen-Ebene.

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Star-Jockey Frankie Dettori reitet Iffezheimer Top-Stute wieder in Deauville

    Riesen-Vorfreude beim Joplin-Team!

    Deauville/Frankreich 20.08.2019

    Er gewinnt derzeit alles, was es zu gewinnen gibt. Ein internationaler nach dem anderen wandert auf dem Konto von Lanfranco Dettori, dem bekanntesten und wohl auch populärsten Jockey der Welt. Schon vor einigen Wochen gewann er mit der von Dieter Fechner in Iffezheim trainierten Klassestute Joplin ein Listenrennen in Deauville.

  • Klassepferde zum Start der Großen Woche

    Champions League-Kandidaten wollen Baden-Baden erobern

    Baden-Baden 20.08.2019

    Der Auftakt zur Großen Woche (vom 24. August bis 1. September) auf der Galopprennbahn Baden-Baden-Iffezheim hat es in sich: Im 64. Preis der Sparkassen Finanzgruppe (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m) am Samstag treffen sich Spitzenpferde von höchster Klasse.

  • Das Flaggschiff des deutschen Galoppsports beginnt am Samstag

    Spektakuläre GROSSE WOCHE in Baden-Baden

    Baden-Baden 20.08.2019

    Sechs Renntage mit sechs Gruppe-Rennen, 1,25 Millionen Euro Preisgeld und großem Unterhaltungsprogramm – das ist die GROSSE WOCHE vom 24. August bis 1. September auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim. „Wir sind das Flaggschiff des deutschen Galoppsports und das bedeutendste Meeting in Deutschland“, sagte Jutta Hofmeister vom Rennveranstalter Baden Racing am Dienstag auf der Pressekonferenz in Iffezheim. „Es wird eine spektakuläre GROSSE WOCHE, die allen Besuchern viel bietet – nicht nur den eingefleischten Galoppfans.“

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm