Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Saisonauftakt in Dresden mit Top-Lokalmatadoren

Seriensieger melden sich zurück

Dresden 6. Mai 2015

Start zur neuen Rennsaison am Sonntag in Dresden, wo man gleich zu Beginn eine mehr als interessante Karte von sieben Prüfungen anbietet.

Zweimal geben sich die Dreijährigen die Ehre. Im 1. Rennen um 14:15 Uhr über 1.500 Meter bekommt es der hier schon erfolgreiche Universal Star (J. Mitchell) mit der im Vorjahr schon gut gelaufenen Wild Blossom (J. Bojko) zu tun.

Über 2.000 Meter (5. Rennen um 16:25 Uhr) trauen wir Koffi Prince (W. Panov), im Besitz von Kaffeekönig Albert Darboven Steigerung zu. Zuletzt in Köln versuchte es sich gegen veritable Derby-Hoffnungen. Auch Darioush (R. Piechulek) sollte bald noch mehr zeigen.

Der Ausgleich III über 1.900 Meter (4. Rennen um 15:50 Uhr) könnte eine Beute von Lokalmatador Lutz Pyritz werden, denn er bietet mit Ustana (J. Bojko) und A Miracle (T. Schurig) zwei Vierfach-Sieger aus 2014 auf.
Am Sonntag finden zudem die traditionellen Pferderennen auf der Rennbahn in Karlsruhe-Knielingen statt. Die Veranstaltung steht in diesem Jahr im Zeichen des 300. Stadtgeburtstags. Das Motto lautet: "300 Jahre Karlsruhe - Renntag". Insgesamt kommt es an diesem Tag zu acht Rennen - gemischt aus Trab- und Galoppsport (3 Rennen). Unter diesen Sandrennen befinden sich auch eine Araberprüfung und ein Lauf zum „German Tote Junior-Cup Südwest 2015“.
Schon seit über 90 Jahren werden auf der Karlsruher Sandbahn Pferderennen ausgetragen. In familiärer Atmosphäre besuchen regelmäßig bis zu 3000 Besucher den Muttertags-Renntag. In diesem Jahr wird es eine Bildübertragung aller Rennen in die Wettbüros (auf dem Traberkanal German Trot TV) geben.

Champions League

Weitere News

  • Viele prominente Gäste in Iffezheim

    Baden Racing: Große Unterhaltung bei der Großen Woche

    Baden-Baden 26.07.2017

    Großer Sport, aber auch große Unterhaltung – das hat sich der wichtigste Veranstalter von Galopprennen in Deutschland für die GROSSE WOCHE vom 26. August bis zum 3. September auf die Fahnen geschrieben. „Wir stellen erneut jeden Renntag unter ein Motto, um unseren Besuchern ein zusätzliches Angebot zu machen“, sagt Jutta Hofmeister, Geschäftsführerin von Baden-Racing.

  • Dortmunder Rennverein: Rekord-Nennungen für 133. Deutsches St. Leger

    Dortmund 25.07.2017

    Neues Rekordergebnis für das 133. Deutsches St. Leger: 51 Pferde sind für das Gruppe 3 – Rennen am 17. September auf der Galopprennbahn Dortmund genannt worden – zehn mehr noch als beim bereits starken Vorjahresergebnis. „Wir sind darüber natürlich sehr glücklich“, sagt der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Es beweist, dass unsere Bemühungen fruchten. Die internationalen Gäste haben zu Recht das Gefühl, wir kümmern uns. Das zahlt sich aus.“

  • Renntag wird von Donnerstag auf Freitag verschoben

    Starke Regenfälle in Bad Harzburg

    Bad Harzburg 25.07.2017

    Wegen der starken Regenfälle in den letzen 24 Stunden wird der vierte Renntag der Harzburger Galopprennwoche verschoben. Statt wie geplant am Donnerstag wird er nun am Freitag, 28. Juli durchgeführt. Der erste Start ist für 15.30 Uhr vorgesehen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm