Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Rebecca Danz in Dresden in Top-Form

Dresden-Treffer für Torsten Oehrl

Dresden 10. Mai 2015

Fußball-Spieler Torsten Oehrl (Eintracht Braunschweig) hat eine Leidenschaft, und das sind die Rennpferde. Am Sonntag sicherte er sich als Besitzer das Highlight beim Saisonauftakt am Sonntag in Dresden, einen Ausgleich III über 1.900 Meter mit dem erst seit kurzem von Claudia Barsig vor Ort trainierten Gaelic Way (96:10).

Rebecca Danz zeigte einen Husarenritt bei ihrem zweiten Tagestreffer und 51. Karriereerfolg. Denn unterwegs gab sie richtig Gas, hatte mehr als zehn Längen Vorsprung und hielt locker gegen Gambadino und Der Stern durch.

Die Favoritenwetter konnten sich gleich zu Beginn des Saisonauftakts am Sonntag in Dresden freuen. Mit dem standesgemäßen Erfolg der von Roland Dzubasz für Dr. Werner Spangler trainierten Universal Star (15:10) mit dem Engländer James Mitchell begann der Nachmittag. Von zweiter Position aus hinter Wild Blossom setzte sich die Areion-Tochter bald souverän ab und dürfte bald wieder bessere Prüfungen ansteuern. Königin Cala war als Dritte ebenfalls dichtauf, gab einen guten Einstand.

Diesen Nachmittag wird Reiterin Rebecca Danz nicht vergessen. Denn auf dem aus Tschechien angereisten Quatros (233:10), der mit Riesenspeed gegen D‘ Este und Youm Momayez hauchdünn zum Zuge kam, markierte sie ihren 50. Treffer im Rennsattel.

Seine schwächere Sandbahn-Leistung ließ der von Marco Angermann aufgebotene Mister Micky (64:10, W. Panov) in einem 1.500 Meter-Handicap schnell vergessen, in dem er zeitig als Gewinner vor Dalmore und La Luneta feststand.

Kaffeekönig Albert Darboven durfte nach der Dreijährigen-Prüfung über 2.000 Meter feiern, denn der von Hans-Jürgen Gröschel aufgebotene Koffi Prince (15:10) kam Start-Ziel sehr sicher gegen Fidelberta und Kenzo zum Zuge.

Wie verwandelt präsentierte sich der von Roland Dzubasz trainierte Lado (52:10, J. Mitchell) in einem 2.200 Meter-Handicap, das er überlegen vor der Trainingsgefährtin La Grassetta und Martha gewann.

Im abschließenden 1.900 Meter-Ausgleich IV war gegen Stefan Richters Valeron (71:10, R. Piechulek) kein Kraut gewachsen, der spät noch an Rosentor und Chrysanthus vorbeikam.

In Karlsruhe (mit Live-Übertragung auf dem Traberkanal) gab es im Araberrennen eine Überraschung, denn Mytille de Jura wurde der Favoritenrolle nicht entfernt gerecht und endete außerhalb der Platzierung. Mit Madjy (57:10, M. F. Weißmeier/R. Weißmeier) gab es dennoch einen Familienerfolg der Weißmeiers vor Sayf und Ainhoa Jass.

Trainerin Regine Weißmeier punktete außerdem mit Bold Jack Donahue (37:10, E. R. Weißmeier) und Namecheck (19:10, F.X. Weißmeier).

Weitere News

  • Magdeburg: Karadsh imponiert bei den Dreijährigen

    Große Überraschung durch Novacovic

    Magdeburg 29.04.2017

    Große Überraschung im Hauptrennen beim Saisonauftakt auf der Galopprennbahn in Magdeburg am Samstag, bei der ersten fünf Rennen auch nach Frankreich übertragen wurden: Novacovic, sechsjähriger Wallach aus dem Stall des in der Nähe in Körbelitz mit seinem Stall beheimateten Frank Fuhrmann, knüpfte völlig unvermittelt wieder an seinen Bestform an.

  • Klarstellung der Rennordnung

    Mitgliederversammlung des Direktoriums

    Köln 28.04.2017

    Die Mitgliederversammlung des Direktoriums hat sich am Mittwoch 26. April 2017 ausführlich mit dem Derby-Fall 2016 befasst und Klarstellungen in der Rennordnung bei den Nr. 482, 573, 603 und 623 vorgenommen. Diese Klarstellungen gelten mit sofortiger Wirkung als Besondere Bestimmung bis zu Eintragung im Vereinsregister.

  • Münchener Trainer zu Gast in der Sport-Arena

    Michael Figge im Fernsehen

    München 28.04.2017

    Am Maifeiertags-Montag findet auf der Galopprennbahn in München der mit Hochspannung erwartete erste Renntag der Saison 2017 statt. Das pferdewetten.de – Bavarian Classic als bedeutende Vorprüfung für das Derby ist die große Zugnummer. Hier wird der Nachfolger von Isfahan gesucht, der im Vorjahr in Riem und im Blauen Band erfolgreich war.

  • Bavarian Classic in München als Top-Vorprüfung für das Rennen des Jahres

    Die Generalprobe des Derbysiegers?

    München 27.04.2017

    Fast exakt zwei Monate vor dem Deutschen Derby in Hamburg blicken die Galopperfreunde am Maifeiertags-Montag nach München. Denn in der Stadt des Deutschen Abo-Fußballmeisters steht beim Aufgalopp 2017 ein besonders wichtiger Test für das bedeutendste Rennen der Saison an – das www.pferdewetten.de-Bavarian Classic (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 15:40 Uhr).

  • Riesenbesuch beim Hannover 96-Renntag erwartet

    Der große Tag der Fußball-Stars

    Hannover 27.04.2017

    Wenn die Fußballstars kommen, dann wird am Maifeiertag (Montag) die Rennbahn Hannover wieder aus allen Nähten platzen. Auch wenn die Stars von Hannover 96 derzeit (noch) in der zweiten Bundesliga spielen, sind die Kicker die Zuschauer-Attraktion am großen Hannover 96-Renntag. In der Vergangenheit kamen über 20.000 Euro Fans auf die Neue Bult. Auf Ähnliches hofft der Veranstalter auch diesmal beim zweiten Termin in dieser Rennsaison.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm