Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Lüker mit erstem Coup - Fuhrmann-Pferde stark

Auftaktsieg und tolles Doppel

Köln 14. Mai 2015

Mit einer besonderen Mischung wartete der Rennverein in Magdeburg an seinem Traditionstag an Christi Himmelfahrt auf. Denn an diesem Donnerstag gab es nicht nur vier Galopp-, sondern auch fünf Trabrennen. Und die Veranstaltung war bestens besucht.

Die Galopp-Prüfungen waren allesamt den Amateuren vorbehalten, was sicherlich alles andere als oft vorkommt. 1996 und 1997 hatte der Versmolder Dirk Lüker jeweils ein Rennen als Besitzer gewonnen. Doch seit wenigen Monaten arbeitet er als Besitzertrainer, und in dieser Funktion landete er in einem 1.300 Meter-Handicap seinen ersten Treffer – mit der sich vorne tapfer verteidigenden Pantella (69:10, S. Rose). Und der Stallgefährte Soreion machte als Zweiter vor Pavana den kompletten Lüker-Triumph perfekt. 837:10 war die lukrative Zweierwett-Quote.

Ebenfalls mit einem Traumergebnis, allerdings für Trainer Frank Fuhrmann, endete der erste Lauf zur Sport-Welt-Talent-Trophy, der Sommermeisterschaft der Amateure (Ausgleich IV, 1.550 m) an diesem Nachmittag. Denn Kimara (55:10, L. Giesgen) rang Saola hauchdünn nieder, womit die Pferde des Coaches die ersten beiden Plätze vor Genuine Art belegten. 155:10 zahlte diese Stall-Zweierwette.

Fuhrmann schnappte sich auch den zweiten Lauf zur Sport-Welt-Talent-Trophy (Ausgleich IV, 2.050 m), allerdings nicht mit dem Favoriten Amondo (Dritter), sondern der stark gesteigerten Kallistess (47:10, S. Brüggemann), die den Piloten Valentino Vendett am Ende noch stellte.

Auf der Sandbahn in Neuss hatte Index Waiter in diesem Winter schon aufgetrumpft. Aus der günstigen Startbox eins und auf der wendigen Magdeburger Bahn war der Wallach auch hier in einem Ausgleich IV über 1.800 Meter nicht zu gefährden. Start-Ziel entfernte sich die 33:10 weit von Flying Prince und Maresco. Stefanie Rank durfte gleich dreimal jubeln, denn sie ist Besitzerin, Trainerin und Reiterin des Siegers.

Champions League

Weitere News

  • Pünktlich um 11 Uhr startete am Samstag das fünftägige Meeting in Bad Harzburg.

    Pavel Vovcenko Mann des Tages zum Auftakt in Bad Harzburg

    Bad Harzburg 20.07.2019

    Lover Boy und Dreamcatcher gewannen die ersten Super-Handicaps auf der Bahn am Weißen Stein. Im Listenrennen auf der Jagdbahn war Serienlohn nicht zu stellen und sorgte für den dritten Tagestreffer von Trainer Pavel Vovcenko.

  • Sensation auf der Rennbahn Newbury in Großbritannien

    Waldpfad gewinnt die Hackwood-Stakes

    Newbury 20.07.2019

    Der im Besitz des Gestüts Brümmerhof stehende Waldpfad gewann in souveräner Manier mit knapp zwei Längen Vorteil die mit 59.022 Pfund dotierten Hackwood Stakes.

  • Tag der Gestüte am 21. September 2019

    Der Beginn einer neuen Erfolgsgeschichte?

    Deutschlandweit 19.07.2019

    Es war wohl die Überraschung des Frühjahrsmeetings 2019 in Baden-Baden: Namos fliegt an der Innenseite der Zielgeraden regelrecht an seinen Konkurrenten vorbei und gewinnt die Silberne Peitsche mit einer halben Länge Vorsprung. Namos, drei Jahre alt, größter Außenseiter des bedeutenden Rennens, bisher nur auf der Heimatbahn gestartet und einziges Pferd seiner Besitzerin Petra Stucke. Wie dieses Märchen zustande gekommen ist? Durch den Tag der Gestüte…

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm