Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Tolle Vierer-Serie am Verdener Jubiläumstag

Piechulek in Überform

Verden 31. Mai 2015

Seit 125 Jahren werden in Verden/Aller Galopprennen ausgetragen. Und an diesem Sonntag stand der einzige Renntermin in dieser Saison auf dem Plan. Gleich im einleitenden 1.850 Meter-Rennen setzte sich die tolle Stallform des Dresdener Trainers Stefan Richters und seines Jockeys Rene Piechulek fort.

Seit 125 Jahren werden in Verden/Aller Galopprennen ausgetragen. Und an diesem Sonntag stand der einzige Renntermin in dieser Saison auf dem Plan. Gleich im einleitenden 1.850 Meter-Rennen setzte sich die tolle Stallform des Dresdener Trainers Stefan Richters und seines Jockeys Rene Piechulek fort. Denn die von ihm für den Stall Beauty World vorbereitete D‘ Este (15:10) fand eine passende Aufgabe vor und setzte sich vorneweg früh von Amadela und Torqueville ab.

Lange musste sich das Team von Semino gedulden, doch beim 33. Start war endlich der erste Sieg fällig. Als 100:10-Außenseiter war der von Cornelia Schmock aufgebotene Halbblüter in einer 1.850 Meter-Prüfung durch Gelona und den Favoriten Baguss nie in Bedrängnis. Jockey Rene Piechulek eilt landete seinen zweitenTagescoup.

Den dritten Sieg schaffte er mit Rudolf Storps Princess Dumont (37:10), die in einem 2.400 Meter-Handicap mit viel Speed noch an Great Magic und Lady Jackie vorbeirauschte.

Doch damit nicht genug – denn auf Carmelita Aesculap (19:10) für Trainer Bohumil Nedorostek war in einem 2.400 Meter-Ausgleich IV Treffer Nummer vier vor Nuevo Leon und Wheresreamsare fällig.

Trainerin Elfi Schnakenberg ist seit Jahren eine Spezialistin für die Bahn in Verden. Mit Geladi (19:10, R. Dygas) sicherte sie sich einen Ausgleich IV über 1.850 Meter vor Zaunkönig und Fuscano.

Da A Mighty Heart am Start stehengeblieben war, gingen in einem Ausgleich IV über 1.650 Meter nur noch zwei Pferde auf die Reise – hier vereitelte Jose Luis Silverio auf Toni Potters‘ Edley (23:10) einen weiteren Piechulek-Coup mit Waculy.

Im abschließenden 1.650 Meter-Handicap schaffte der von Roland Dzubasz aus Hoppegarten entsandte Flying Prince (25:10, O. Laznovska) gegen Genuine Art und New Soul einen verdienten Treffer.




 

Champions League

Weitere News

  • Der „perfekte Vortrag“ mit Lady Magic vor fast 10.000 Zuschauern

    Österreichische Stute gewinnt erneut in München

    München 24.06.2019

    Mit dem auch in diesem Jahr wieder bestens besuchten Auto Häusler-Renntag (knapp 10.000 Zuschauer) wurde das stattliche Galopp-Programm am Montagabend in München fortgesetzt. Wie schon am Maifeiertag sollte sich die weite Reise aus Österreich für Klaus Koglers Lady Magic so richtig lohnen. Denn im über 2.200 Meter führenden Ausgleich III feierte die 3,8:1-Mitfavoritin ihren zweiten Saisonsieg.

  • Fragezeichen hinter Winterfuchs, Secret Potion mit Vargiu

    Noch 29 Pferde im IDEE 150. Deutschen Derby

    Hamburg 24.06.2019

    In zwei Wochen ist das IDEE 150. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) bereits Geschichte, denn am 7. Juli steht der große Showdown im Rennen des Jahres in Hamburg an. 29 Pferde besitzen mit Stand Montag, 24. Juni noch ein Engagement für das Blaue Band.

  • Interview mit Petra Stucke, Besitzerin von Namos, dem Überraschungssieger der Silbernen Peitsche 2019

    „Insgesamt also unvergessliche und unbezahlbare Glücksmomente!“

    24.06.2019

    Es war wohl die Überraschung des Frühjahrsmeetings 2019 in Baden-Baden: Namos fliegt an der Innenseite der Zielgeraden regelrecht an seine Konkurrenten heran und gewinnt die Silberne Peitsche mit einer halben Länge Vorsprung. Namos, 3 Jahre alt, größter Außenseiter des bedeutenden Rennens, bisher nur auf der Heimatbahn gestartet und einziges Pferd seiner Besitzerin Petra Stucke. Im Interview sprechen wir über ihre gemeinsame Geschichte und darüber, wie es ist, als Privatperson ein Rennpferd zu besitzen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm