Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Figge-Lady Olorda steuert US-Millionenrennen an

Münchener Top-Stute in New York

Belmont Park 19. Juni 2015

Olorda, Klassestute aus dem Münchener Stall von Michael Figge, steuert ein Millionenrennen in den USA an - die Belmont Oaks am 4. Juli auf der Rennbahn Belmont Park. Dies teilte der Coach exklusiv gegenüber German Racing mit.

Wir zitieren im Folgenden aus der Info, die uns Michael Figge am Freitagabend zukommen ließ: „Die Rennplanung für Olorda hat sich etwas geändert: Ihr Besitzer Martin S. Schwartz aus den USA hat sich gewünscht, eine Starterin in den Belmont Oaks, Gruppe 1 über 2000 m Turf, dotiert mit 1.000.000,- US$, am 04.07. zu haben. 

Ursprünglich war Olorda dafür eingeplant, dann die anschließend in Frankreich erworbene Sea Calisi. Da die französische Stute nun nicht in Amerika an den Start kommen kann springt Olorda ein. Olorda hat sich mittlerweile bereits recht gut von ihren letzten Starts erholt und wird nun flott gemacht für das amerikanische Stuten-Derby. 

Am 27.06. um 05:05 fliegt Olorda mit ihrer Betreuerin und Arbeitsreiterin Gerlinde Mühlbichler ab Lüttich nach New York. Gerlinde (75 Siege als Jockey) hat bereits Erfahrung in den Staaten, sie war in den Jahren 2006, 2008 und 2010 jeweils drei Monate in Ocala im Pre-Training im Einsatz. 

Als Jockey für Olorda ist John Velasquez eingeplant. Nach dem Rennen kommt Olorda wieder nach München, um auf das eigentliche Hauptziel, den Preis der Diana in Düsseldorf vorbereitet zu werden.“


 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Elite-Ladies vor dem „Aufstieg“ im Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen am 1. FC-Köln-Renntag

    Das Stuten-Sprungbrett für den Klassiker

    Köln 22.04.2019

    Der Aufstieg in die erste Bundesliga ist das große und nicht mehr ferne Ziel des 1.FC Köln. Die Galopper spielen am Ostermontag bereits in der Top-Liga mit, denn am 8. FC-Renntag mit vielen großen Zuschauer-Attraktionen (wie einer Autogrammstunde mit den Stars im Weidenpescher Park) lockt das erste Grupperennen 2019 in der Domstadt: Das Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 17:10 Uhr) ist eines der großen Vorbereitungsrennen auf den ersten Klassiker für dreijährige Stuten, die 1.000 Guineas am 26. Mai in Düsseldorf.

  • Amateur-Champion fällt mit Schienbeinbruch aus

    Großes Pech für Vinzenz Schiergen

    Köln 20.04.2019

    Großes Verletzungspech für Vinzenz Schiergen: Der 21-jährige Champion der Amateurrennreiter erlitt nach Informationen von GaloppOnline.de am Freitag eine Schienbeinfraktur beim Training am Quartier seines Vaters Peter Schiergen.

  • Trainer-Aufsteigerin Sarah Steinberg hofft auf „Mondaufgang“!

    Frauenpower im IDEE 150. Deutschen Derby?

    Hamburg 18.04.2019

    Frauenpower im IDEE 150. Deutschen (Jubiläums-)Derby? Eine der jüngsten deutschen Galopp-Trainerinnen hat das bedeutendste Rennen der hiesigen Rennsaison am Finaltag der Derby-Woche in Hamburg-Horn (29. Juni -7. Juli 2019) fest im Visier: Sarah Steinberg mit ihrem Crack Quest the Moon. In der 149-jährigen Geschichte des Derbys hat noch nie eine Frau als Trainerin (und auch nicht als Reiterin) gewonnen. Ein weiblicher Erfolg wäre also sensationell!

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm