Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Figge-Lady Olorda steuert US-Millionenrennen an

Münchener Top-Stute in New York

Belmont Park 19. Juni 2015

Olorda, Klassestute aus dem Münchener Stall von Michael Figge, steuert ein Millionenrennen in den USA an - die Belmont Oaks am 4. Juli auf der Rennbahn Belmont Park. Dies teilte der Coach exklusiv gegenüber German Racing mit.

Wir zitieren im Folgenden aus der Info, die uns Michael Figge am Freitagabend zukommen ließ: „Die Rennplanung für Olorda hat sich etwas geändert: Ihr Besitzer Martin S. Schwartz aus den USA hat sich gewünscht, eine Starterin in den Belmont Oaks, Gruppe 1 über 2000 m Turf, dotiert mit 1.000.000,- US$, am 04.07. zu haben. 

Ursprünglich war Olorda dafür eingeplant, dann die anschließend in Frankreich erworbene Sea Calisi. Da die französische Stute nun nicht in Amerika an den Start kommen kann springt Olorda ein. Olorda hat sich mittlerweile bereits recht gut von ihren letzten Starts erholt und wird nun flott gemacht für das amerikanische Stuten-Derby. 

Am 27.06. um 05:05 fliegt Olorda mit ihrer Betreuerin und Arbeitsreiterin Gerlinde Mühlbichler ab Lüttich nach New York. Gerlinde (75 Siege als Jockey) hat bereits Erfahrung in den Staaten, sie war in den Jahren 2006, 2008 und 2010 jeweils drei Monate in Ocala im Pre-Training im Einsatz. 

Als Jockey für Olorda ist John Velasquez eingeplant. Nach dem Rennen kommt Olorda wieder nach München, um auf das eigentliche Hauptziel, den Preis der Diana in Düsseldorf vorbereitet zu werden.“


 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Über die Bedeutung der Rennen in Baden-Baden-Iffezheim

    Rund 14 Millionen Euro Wirtschaftskraft in der Region durch die Galopprennen

    Baden-Baden-Iffezheim 18.12.2018

    Eine neue Studie bestätigt die hohe Wirtschafskraft der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim für die Region. Übernachtungs- und Tagesgäste sowie Einheimische sorgen demnach an den zwölf Renntagen für einen Bruttoumsatz von rund 14 Millionen Euro im Jahr. „Bei 100.000 Besuchern im Jahr gibt statistisch jeder Renngast pro Tag 140 Euro in der Region aus.“, sagt Baden Racing-Geschäftsführerin Jutta Hofmeister.

  • Für Iquitos beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt als Deckhengst auf dem Gestüt Ammerland

    "Krümel" auf dem Weg ins neue Zuhause

    München 18.12.2018

    Der Champions League-Sieger 2018 Iquitos hat seinen Rennstall in Hannover verlassen und ist auf dem Gestüt Ammerland in Bayern angekommen. Dort wird er nach seiner überragenden Rennkarriere seinen neuen Lebensabschnitt als Deckhengst starten.

  • Die Weltmeisterin Rebecca Danz im Interview

    "Geld ist nicht alles im Leben"

    18.12.2018

    Rebecca Danz gewann am 12. November den HH Sheikha Fatima bint Mubarak Ladies World Championship in Abu Dhabi und erzielte damit den größten Erfolg ihrer Karriere. Die 29-Jährige begann ihr Ausbildung zur Pferdewirtin mit Schwerpunkt Rennreiten 2006 bei Trainer Peter Rau in Warendorf. Nach Zwischenstationen bei verschiedenen Trainern und einem längeren Auslandsaufenthalt ist sie nun bei Trainer Jens Hirschberger und dem Gestüt Auenquelle als Jockey tätig. Wir haben ihr einige Fragen gestellt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm