Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Über 60.000 Bürger stimmen für die Rennbahn Frankfurt

Satte Mehrheit, aber Wahlbeteiligung zu niedrig

Frankfurt 21. Juni 2015

Der Bürgerentscheid zum Bebauungsplan der Galopprennbahn Frankfurt am Sonntag, 21. Juni brachte einen Achtungserfolg, doch das extrem hohe Hindernis der erforderlichen Wahlbeteiligung erwies sich als unüberwindlich.

Nach ersten Informationen stimmten mehr als beachtliche 61.766 der wahlberechtigten Bürger der Main-Metropole für den Erhalt der Galopprennbahn, und gerade einmal 39.597 dagegen und für das an dieser traditionsreichen Stätte geplante DFB-Kompetenzzentrum, doch 124.389 Ja-Stimmen für die Rennbahn wären erforderlich gewesen, was einem Viertel der Wahlberechtigten entspricht.

Dieses äußerst hohe Quorum, das in Frankfurt nötig gewesen wäre, sorgte schließlich dafür, dass das Bürgerbegehren, angestrengt von der Initiative "Pro Rennbahn", trotz erheblicher Anstrengungen nicht zum gewünschten Ergebnis führte. 

Doch die Hochachtung für alle Frankfurter Galopperfreunde, die mit enorm viel Tatendrang und persönlichem Einsatz für ihre Rennbahn kämpften und dies auch weiterhin tun werden, kann das nicht im Geringsten schmälern! Und eines scheint sicher: Der Kampf um das Hippodrom in Frankfurt wird weitergehen!


 

Champions League

Weitere News

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

  • Trauer um Egon Würgau

    Ein Leben für den Galopprennsport

    Dresden 16.09.2019

    Seine Verdienste im hiesigen Galopprennsport sind herausragend, er war eine allseits hochgeschätzte Persönlichkeit: Der deutsche Turf trauert um Egon Würgau, der am vergangenen Donnerstag im Alter von 88 Jahren starb.

  • Spitzenstute Donjah, zwei Derbysieger und Super-Gäste im Preis von Europa?

    Köln spielt wieder in der Champions League!

    Köln 16.09.2019

    Er gehört zu Köln wie der Karneval oder der 1.FC: Der Preis von Europa wird auch am Sonntag die Galopp-Fans in der Domstadt begeistern. Die 57. Auflage des bedeutendsten Kölner Galopprennens innerhalb der German Racing Champions League gehört natürlich zur höchsten Kategorie (Gruppe I), ist mit einem Preisgeld von 155.000 Euro ausgestattet und führt über 2.400 Meter.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm