Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Über 60.000 Bürger stimmen für die Rennbahn Frankfurt

Satte Mehrheit, aber Wahlbeteiligung zu niedrig

Frankfurt 21. Juni 2015

Der Bürgerentscheid zum Bebauungsplan der Galopprennbahn Frankfurt am Sonntag, 21. Juni brachte einen Achtungserfolg, doch das extrem hohe Hindernis der erforderlichen Wahlbeteiligung erwies sich als unüberwindlich.

Nach ersten Informationen stimmten mehr als beachtliche 61.766 der wahlberechtigten Bürger der Main-Metropole für den Erhalt der Galopprennbahn, und gerade einmal 39.597 dagegen und für das an dieser traditionsreichen Stätte geplante DFB-Kompetenzzentrum, doch 124.389 Ja-Stimmen für die Rennbahn wären erforderlich gewesen, was einem Viertel der Wahlberechtigten entspricht.

Dieses äußerst hohe Quorum, das in Frankfurt nötig gewesen wäre, sorgte schließlich dafür, dass das Bürgerbegehren, angestrengt von der Initiative "Pro Rennbahn", trotz erheblicher Anstrengungen nicht zum gewünschten Ergebnis führte. 

Doch die Hochachtung für alle Frankfurter Galopperfreunde, die mit enorm viel Tatendrang und persönlichem Einsatz für ihre Rennbahn kämpften und dies auch weiterhin tun werden, kann das nicht im Geringsten schmälern! Und eines scheint sicher: Der Kampf um das Hippodrom in Frankfurt wird weitergehen!


 

Champions League

Weitere News

  • 19 Vorstarter im IDEE 148. Deutsches Derby

    Hamburg 27.06.2017

    Das Feld für das IDEE 148. Deutsche Derby ist fast perfekt: 19 Pferde werden aller Voraussicht nach am Sonntag in das mit 650.000 Euro dotierte und über 2.400 Meter führende Top-Rennen des gesamten Jahres 2017 auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn gehen.

  • Gleich der Eröffnungstag in Hamburg bietet Spitzensport

    Klassestuten zum Start der Derby-Woche

    Hamburg 27.06.2017

    Am Freitag ist es wieder so weit, da startet das Top-Meeting rund um das bedeutendste Galopprennen des Jahres, die Derby-Woche 2017 in Hamburg. Wegen des G20-Gipfels ist diesmal alles anders, es gibt sechs Renntage hintereinander bis am Mittwoch, und das IDEE 148. Deutsche Derby (Lauf der German Racing Champions League) geht bereits am dritten Tag (Sonntag, 2. Juli) über die Bühne. Genauso stark wie immer ist allerdings der Sport, der in der Hansestadt geboten wird.

  • Sieben auf einen Streich

    Markus Klug dominiert das Derby-Starterfeld

    Hamburg

    Den Vergleich mit Aidan O’Brien wird er vermutlich nicht so gerne hören. Aber ähnlich wie der Ire die wichtigsten Rennen in England und Irland dominiert, ist Markus Klug in den deutschen Gruppe- und Listenrennen omnipräsent. Es gibt fast kein sportliches Highlight ohne einen Klug-Starter!

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm