Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Deutscher Sieg im Swiss Derby

Gaius Caesar nach großem Fight

Frauenfeld/Schweiz 21. Juni 2015

Er ist ein Kämpfer, wie er im Buche steht. Und hätte der dreijährige Gaius Caesar nicht solche Fighter-Qualitäten, dann wäre das diesjährige Swiss Derby sicherlich eine Beute der französischen Starter geworden. Sie setzten dem bunten Fuchs des Stalles Königsforst zwar mächtig zu, aber der Schützling von Trainer Waldemar Hickst ließ sich nicht mehr verdrängen und holte das Blaue Band der Eidgenossen-Republik nach Deutschland.

Neben dem enormen Einsatzwillen von Gaius Caesar war auf der Rennbahn in Frauenfeld aber auch ein Superritt von Vincent Cheminaud ein entscheidender Baustein für diesen klassischen Sieg. Der Franzose, ein Hindernisjockey von hohen Graden und jetzt auch auf der Flachen eine reiterliche Neuentdeckung im Nachbarland, hatte mit dem Soldier-of-Fortune-Sohn sofort das Heft in die Hand genommen und über die gesamten 2.400 Meter den Takt vorgegeben.

Schon vor Erreichen der kurzen Geraden erhöhte die Konkurrenz zwar den Druck. Doch blieb Gaius Caesar davon unbeeindruckt und kam noch mit der Spitze in den Einlauf, als der mit umgerechnet 83.260 Euro dotierte Schweizer Klassiker schon längst in die entscheidende Phase getreten war. Insbesondere Cayambe wurde jetzt immer gefährlicher, aber auch Stall Nizzas Jungleboogie machte sich innen durchaus ernsthafter bemerkbar. Und ganz zuletzt griff dann noch die Favoritin Spring Leaf immer nachdrücklicher in die Ereignisse ein.

Zu spät allerdings, denn der Zielpfosten stand für den deutschen Gast genau richtig. Und erst einen Galoppsprung hinter der Linie hatte Spring Leaf diesen endgültig gestellt. Nur knapp geschlagen waren in diesem dramatischen Finale zudem Cayambe und Jungleboogie, den Trainer Christian Freiherr von der Recke in die Schweiz geschickt hatte und der sich als einer der Außenseiter im Feld in allen Ehren schlug.

Nach den Hengsten Toscarino, Solon, Moccaprince und Workaholic ist Gaius Caesar nun der fünfte Schweizer Derby-Sieger aus Deutschland. Bis dato hat man den vom französischen Haras de Logis Saint German gezogenen Fuchs zwar erst einmal hierzulande am Start gesehen, und zwar  Allerheiligen vergangenen Jahres in München-Riem.

Vor seinem Schweizer Derby-Erfolg wusste der Dreijährige seine Talente allerdings bereits mit Erfolgen in Straßburg und vor kurzem erst noch in Longchamp in Szene zu setzen. Was wohl einiges dazu beigetragen hat, dass er auch als zweiter Favorit hinter Spring Leaf aufgaloppiert war.



 

Champions League

Weitere News

  • Schreibt Namos in der Goldenen Peitsche in Baden-Baden seine Erfolgsgeschichte weiter?

    Das Rennen um den begehrtesten Ehrenpreis Deutschlands

    Baden-Baden 22.08.2019

    Der begehrteste Ehrenpreis im deutschen Galopprennsport wird am Sonntag, dem zweiten Tag der Großen Woche, in Baden-Baden ausgefochten: Eine vergoldete Peitsche erhält der Besitzer des siegreichen Pferdes in der 149. Casino Baden-Baden Goldene Peitsche (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.200 m, 7. Rennen um 17:10 Uhr).

  • Die Dresdner Sonntags-Alternative

    Der Frühstart mit Direkt-Übertragung nach Frankreich

    Dresden 22.08.2019

    Nicht nur in Baden-Baden gibt es am Sonntag spannende Galopprennen. Auch in Dresden stehen neun Prüfungen (inklusive eines Ponyrennens) an, wobei die Rennen 1 bis 5 ab 11:25 Uhr via PMU nach Frankreich übertragen werden.

  • „In knapp viereinhalb Stunden ist da wieder Wasser drauf.“

    Im Galopp in die Bäderstädte

    22.08.2019

    Gummistiefel statt High Heels, Bikini statt Hut – die Unterschiede zwischen den Duhner Wattrennen bei Cuxhaven oder der Großen Woche auf der Galopprennbahn Baden-Baden-Iffezheim könnten auf den ersten Blick kaum größer sein. Und doch eint beide Veranstaltungen in den mehr als 700 Autokilometer auseinanderliegenden Bäderstädten vieles - vor allem die Tatsache, dass es letztlich bei allen Äußerlichkeiten um die Pferde geht.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm