Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sparkasse Holstein-Cup mit Fliegern der Extraklasse

Das Sprint-Highlight der Derby-Woche

Hamburg 29. Juni 2015

Kurz ist der Weg zum Ruhm im Top-Rennen am Mittwoch, dem vierten Tag der Derby-Woche in Hamburg-Horn. Denn nach 1.200 Metern oder knapp 70 Sekunden steht im unter neuem Patronat stehenden Sparkasse Holstein-Cup (Hamburger Flieger Preis, Gruppe III, 55.000 Euro, 1.200 m, 6. Rennen um 19:55 Uhr) bereits der Sieger fest.

Doch wer dieser sein wird, ist in einem achtköpfigen Feld nicht leicht zu beatworten. Als Titelverteidiger tritt der in Köln von Peter Schiergen trainierte Amarillo (Andrasch Starke) an, der jedoch noch nicht in derselben Form wie damals agiert. Allerdings gelingt seinem Jockey derzeit fast alles.


Daring Match (Alexander Pietsch) gefiel im Krefelder Sprint-Cup sehr, als er u.a. vor der anschließend in Baden-Baden gegen den lange führenden Donnerschlag (Filip Minarik) erfolgreichen Französin Zylpha (Fabrice Veron), Kolonel (Adrie de Vries) und Birthday Prince (Stephen Hellyn) blieb. Die anschließende Vorstellung aus Brastislava sollte kein Maßstab sein.


Zwei Dreijährige nehmen den Kampf gegen die älteren Sprinter auf –Ross (Daniele Porcu) und Making Trouble (Eduardo Pedroza), die sich aber schon ins Zeug legen müssen, um hier ganz vorne zu landen.


Auch das Rahmenprogramm ist exzellent. Acht Rennen ab 17:25 Uhr (bis 20:55 Uhr) gibt es insgesamt, die auch über die PMU nach Frankreich übertragen werden.


Im Ausgleich II über 1.400 Meter (4. Rennen um 18:55 Uhr) bekommt es der Ex-Seriensieger Tasci (St. Hofer) u.a. mit dem in Iffezheim nur ganz knapp unterlegenen Glad Sky (A. Pietsch) und dem in Baden erfolgreichen Takeda Shingen (D.Porcu) zu tun.


Im Pendant über 2.000 Meter (7. Rennen um 20:25 Uhr), dem Erinnerungsrennen für den 31-fachen Championtrainer Heinz Jentzsch, ist der Holländer Divisional (A. de Vries) besonders interessant. Er imponierte bei seinem Erfolg in Iffezheim.


Die Viererwette wird zweimal ausgespielt – mit jeweils 10.000 Euro Garantie-Auszahlung im 2. Rennen um 17:55 Uhr (Ausgleich IV, 1.400 m) und im 5. Rennen um 19:25 Uhr (Ausgleich IV, 2.000 m).
 

Champions League

Weitere News

  • Minarik und Starke erneut sehr erfolgreich

    Japan-Jubel um deutsche Jockeys

    Japan 26.01.2020

    Auch an diesem Wochenende wurden die beiden aus Deutschland gekommenen Jockeys Andrasch Starke und Filip Minarik in Japan gefeiert. Bereits am Samstag schaffte Filip Minarik in Nakayama zwei Erfolge.

  • Züchtertreff im Gestüt Röttgen vor 350 Gästen

    Wieder eine große Resonanz

    Köln 25.01.2020

    Einmal mehr gab es eine sehr große Resonanz auf den Züchtertreff im Gestüt Röttgen am Samstag: Eine Schar von rund 350 interessierten Besuchern hatte sich auf den Weg zu dieser hocherfolgreichen und traditionsreichen Zuchtstätte vor den Toren Kölns gemacht.

  • Auszeichnung für den Longines Großer Preis von Berlin

    Das beste Galopprennen Deutschlands 2019

    Berlin-Hoppegarten 25.01.2020

    Pressemitteilung Berlin-Hoppegarten: Der Longines Grosser Preis von Berlin, traditioneller Höhepunkt der Berliner Galopprennsaison auf der Rennbahn Hoppegarten Anfang August, war nach offizieller Einstufung der weltweiten Rennsportbehörden das beste Rennen Deutschlands im Jahr 2019. Der mit 155.000 Euro Preisgeldern ausgestattete Grand Prix führt über 2.400 Meter und war bereits in den Jahren 2011 und 2015 bestes Rennen Deutschlands.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm