Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Murphy auf Rogue Runner, Pedroza auf Fair Mountain

18 Vorstarter im Derby

Hamburg 30. Juni 2015

Das Starterfeld im IDEE 146. Deutschen Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag ist so gut wie perfekt. Denn nach der Vorstarterangabe am Dienstag änderte sich an den Pferden nichts.

Alle 18 Kandidaten sind auch weiterhin startberechtigt. Vom Favoriten Shimrano bis zum Riesenaußenseiter Bonusdargent sind sämtliche Pferde als Vorstarter angegeben worden.


Zwei Reiteränderungen gab es aktuell, bis zur endgültigen Starterangabe am Mittwoch ist das allerdings weiterhin noch möglich. Oisin Murphy reitet Rogue Runner, Eduardo Pedroza steuert nun Fair Mountain. Die Spannung steigt. Der Countdown zum Blauen Band hat längst begonnen.


Voraussichtliche Starter: (in Klammern die Jockeys und Startbox)
- Shimrano (Adrie de Vries/6)
- Molly le Clou (Alexander Pietsch/7)
- Shadow Sadness (Rene Piechulek/2)
- Nordic Flight (William Buick/11)
- Areo (Robert Havlin/10)
- Nutan (Andrasch Starke/1)
- Iraklion (Wladimir Panov/16)
- Lovato (Daniele Porcu/3)
- Summer Paradise (Antoine Hamelin/18/Außenbox beantragt)
- Palace Prince (Eddy Hardouin/9)
- Fair Mountain (Eduardo Pedroza/14)
- Graasten (Richard Kingscote/4)
- Hot Beat (Dennis Schiergen/17)
- Rogue Runner (Oisin Murphy/15)
- Isidor (Filip Minarik/13)
- Koffi Prince (Jack Mitchell/8)
- Shining Rules (Koen Clijmans/12)
- Bonusdargent (Michael Cadeddu/5)
 

Champions League

Weitere News

  • Presseinformation des Dortmunder Rennvereins

    Starke Resonanz für das RaceBets 135. Deutsches St. Leger

    Dortmund 23.07.2019

    Der sportliche Höhepunkt des Jahres auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen: Für das RaceBets 135. Deutsches St. Leger am Sonntag, 15. September, sind am Dienstag 46 Pferde gemeldet worden. „Das ist ein sehr gutes Nennungsergebnis mit allen Topstehern aus Deutschland und starken internationalen Kandidaten“, sagt der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Es hat sich gelohnt, dass wir einige Trainer in England auch direkt angesprochen haben.“

  • Hindernisfreunde kommen am Donnerstag voll auf ihre Kosten

    Hürden-Highlight im Harz

    Bad Harzburg 23.07.2019

    Bad Harzburg hat ein Herz für die Freunde des Hindernissports – wie an diesem Donnerstag, dem dritten Meetingstag. Denn mit dem Preis des Elektrohandwerks Goslar/Bad Harzburg – Große Bad Harzburger Hürden Trophy (Listenrennen, 12.000 Euro, 3.400 m, 6. Rennen um 19:40 Uhr) steht das wichtigste Hürdenrennen hierzulande bevor.

  • Renntag der Berliner Clubszene lockt am Freitag nach Hoppegarten

    Top-Sport und beste Musik

    Berlin-Hoppegarten 23.07.2019

    Der Harz und Berlin liegt nicht weit auseinander – und die Rennbahn Berlin-Hoppegarten nutzt den rennfreien Tag beim Meeting in Bad Harzburg zu einer Abendveranstaltung an diesem Freitag. Es handelt sich um den Renntag der Berliner Clubszene mit den DJs der angesagtesten Clubs der Hauptstadt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm