Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Murphy auf Rogue Runner, Pedroza auf Fair Mountain

18 Vorstarter im Derby

Hamburg 30. Juni 2015

Das Starterfeld im IDEE 146. Deutschen Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag ist so gut wie perfekt. Denn nach der Vorstarterangabe am Dienstag änderte sich an den Pferden nichts.

Alle 18 Kandidaten sind auch weiterhin startberechtigt. Vom Favoriten Shimrano bis zum Riesenaußenseiter Bonusdargent sind sämtliche Pferde als Vorstarter angegeben worden.


Zwei Reiteränderungen gab es aktuell, bis zur endgültigen Starterangabe am Mittwoch ist das allerdings weiterhin noch möglich. Oisin Murphy reitet Rogue Runner, Eduardo Pedroza steuert nun Fair Mountain. Die Spannung steigt. Der Countdown zum Blauen Band hat längst begonnen.


Voraussichtliche Starter: (in Klammern die Jockeys und Startbox)
- Shimrano (Adrie de Vries/6)
- Molly le Clou (Alexander Pietsch/7)
- Shadow Sadness (Rene Piechulek/2)
- Nordic Flight (William Buick/11)
- Areo (Robert Havlin/10)
- Nutan (Andrasch Starke/1)
- Iraklion (Wladimir Panov/16)
- Lovato (Daniele Porcu/3)
- Summer Paradise (Antoine Hamelin/18/Außenbox beantragt)
- Palace Prince (Eddy Hardouin/9)
- Fair Mountain (Eduardo Pedroza/14)
- Graasten (Richard Kingscote/4)
- Hot Beat (Dennis Schiergen/17)
- Rogue Runner (Oisin Murphy/15)
- Isidor (Filip Minarik/13)
- Koffi Prince (Jack Mitchell/8)
- Shining Rules (Koen Clijmans/12)
- Bonusdargent (Michael Cadeddu/5)
 

Champions League

Weitere News

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

  • Glenview Stud ist die neue Heimat des klassischen Siegers

    Karpino wird Deckhengst in Irland

    Irland 14.12.2017

    Karpino, bislang im Besitz von Katar-Scheich Fahad Al Thani stehender Cape Cross-Sohn, hat seine Rennkarriere beendet und wird Deckhengst im Hindernissport im Glenview Stud in Irland. Unter der Regie von Trainer Andreas Wöhler blieb er bei nur drei Starts ungeschlagen, darunter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld und im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen in Köln (mit annähernd fünf Längen Vorsprung).

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert auch 2018 den Galoppsport

    Bad Harzburg 14.12.2017

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2018 den deutschen Galopprennsport wieder finanziell unterstützen. Wie in den Vorjahren stehen dazu insgesamt 7.000 Euro nach Beschluss der Mitgliederversammlung zur Verfügung. Die Mittel kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm