Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Starterangabe für das IDEE 146. Deutsche Derby nun perfekt

18er-Feld steht fest

Hamburg 1. Juli 2015

18 Pferde, 18 Chancen auf den Sieg im bedeutendsten Galopper-Event des Jahres: Bei der Starterangabe am Mittwochmorgen blieben sämtliche Kandidaten unverändert im Aufgebot für das IDEE 146. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag auf der Rennbahn in Hamburg-Horn.

Der Favorit Shimrano (Adrie de Vries), seine auf dem Papier härtesten Widersacher Nutan (Andrasch Starke) und Isidor (Filip Minarik), die ebenfalls bestens empfohlenen Areo (Robert Havlin) und Nordic Flight (William Buick), der für 65.000 Euro nachgenannte Palace Prince (Eddy Hardouin) und alle anderen Pferde wurden allesamt mit einem Engagement für das Blaue Band ausgestattet.


Auch in Hamburg hat der Sommer längst Einzug gehalten. Sonnenschein und hohe Temperaturen sind bis zum Derby angesagt. Es ist also mit gutem Boden zu rechnen.
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Preis von Europa mit Spitzen-Aufgebot – Amorella nachgenannt

    Scheich-Pferde, Derby-Sieger und vieles mehr

    Köln 18.09.2019

    Zwei starke Scheich-Pferde, zwei Derbysieger und eine Spitzenstute – der 57. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag ist nicht nur der Saisonhöhepunkt 2019 in Köln, sondern auch eines der bestbesetzten Rennen des Jahres in Deutschland innerhalb der German Racing Champions League.

  • Einstiger Derby-Mitfavorit vor dem Comeback in Paris

    Große Beute für Winterfuchs?

    ParisLongchamp 18.09.2019

    Er galt lange als große Hoffnung für das IDEE 150. Deutsche Derby, doch wegen einer Verletzung musste Winterfuchs auf das Rennen des Jahres verzichten. Am Samstag gibt der von Carmen Bocskai für das Gestüt Ravensberg trainierte dreijährige Hengst sein mit Spannung erwartetes Comeback.

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm