Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Kitaneso im Preis der Stadt Mannheim wieder top?

Das Derby für die Ponys

Mannheim 2. Juli 2015

Natürlich ist das IDEE 146. Deutsche Derby am Sonntag das herausragende Event des Jahres. Aber auch in Mannheim locken am Sonntag Galopprennen. Allerdings messen auf der Waldrennbahn im „11. Deutschen Pony-Derby“ die kleinen Vierbeiner ihre Kräfte.

Unterstützt wird die Prüfung von der Familie Hartmut und Gabi Erny vom Pferdeland Kollerinsel in Otterstadt. Besonders Familien wird es am Mannheimer-Renntag nach Seckenheim ziehen, zumal für Kinder kein Eintritt erhoben wird.

Teilnehmen dürfen Ponys bis zu einem Stockmaß von 1,48 Meter. Eine Altersbeschränkung gilt für die Reiterinnen und Reiter, die in diesem Jahr mindestens das 10. Lebensjahr vollenden müssen, aber höchstens 18 Jahre alt sein dürfen. Der prominenteste Reiter gewann das Pony-Derby bei der Erstaustragung im Jahre 2005. Der damalige Gewinner Martin Seidl ist längst Jockey geworden und hat sich in der Spitzengruppe der Sattelkünstler etabliert.

An diesem Mannheimer-Renntag stehen aber nicht nur die „Kleinen“ im Vordergrund, werden doch zudem noch sieben Rennen für die „Großen“ abgehalten. Aus dem sportlichen Programm ragt der Preis der Stadt Mannheim (Ausgleich III, 1.900 m, 5. Rennen um 16:35 Uhr). Kitaneso (F. X. Weißmeier), gerade Zweiter in Zweibrücken, gilt als einer der Favoriten.


Eine weitere Prüfung bleibt den Amateuren im Rennsattel vorbehalten, die in Seckenheim den 6. Lauf der Sport-Welt Talent-Trophy (Ausgleich IV, 1.900 m, 7. Rennen um 17:35 Uhr) austragen.
 

Champions League

Weitere News

  • Deutsche Hoffnungen im 75.000 Euro-Rennen

    Krönender Abschluss des Cagnes-Meetings

    Cagnes-sur-Mer 20.02.2019

    Krönender Abschluss des Winter-Meetings ist am Samstag in Cagnes-sur-Mer der Renntag rund um den Prix du Departement 06, ein Lauf zur Rennserie Defi du Galop (Listenrennen, 75.000 Euro, 2.500 m).

  • Diplomat und Julio beim Emir’s Sword Festival in Katar

    Deutsches Wüsten-Duo kämpft um das große Geld

    Doha/Katar 19.02.2019

    Das H.H. The Emir’s Sword Festival lenkt in dieser Woche die Blicke der Rennsportfans auf Katar, genauer gesagt auf die Rennbahn in der Hauptstadt Doha. Für Pferde aus den verschiedensten Ländern locken Spitzenrennpreise in dem reichen Wüsten-Staat am Persischen Golf.

  • Deutsche Hoffnung im 135.000er am Start

    Kronprinz mit viertem Dubai-Auftritt

    Dubai 19.02.2019

    Beim World Cup Carnival, der Rennserie mit den hohen Preisgeldern in Dubai, geht es am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs wieder heiß her. Auch Deutschland ist wieder mit von der Partie, wenn der Gruppesieger Kronprinz seinen bereits vierten Wüstenstart absolviert.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm