Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Desiree Clary startet im Henkel – Preis der Diana

Spektakuläre Nachnennung für 50.000 Euro

Düsseldorf 27. Juli 2015

Eine spektakuläre Nachnennung gab es am Montag für das bedeutendste deutsche Stutenrennen, den 157. Henkel – Preis der Diana in Düsseldorf.

Denn für den mit stattlichen 500.000 Euro dotierten Klassiker auf der Galopprennbahn in Düsseldorf wurde die früher von Waldemar Hickst in Köln trainiertem inzwischen aber bei Pascal Bary in Frankreich beheimatete Desiree Clary nachträglich ins Feld beordert. 50.000 Euro kostete die Nachnennung der dreijährigen Stute.



Die Zweite aus dem Preis der Winterkönigin 2014 zeigte als Vierte im Prix de Diane in Chantilly eine Mega-Form, als sie nur knapp zwei Längen hinter der Siegerin landete.


Mit Lovelyn, Nightflower und Anna Katharina ist das deutsche Favoritentrio im Aufgebot geblieben. Die endgültige Starterangabe erfolgt am Donnerstag, die Ziehung der Startboxen erfolgt am selben Tag um 12:30 Uhr im Rahmen einer Pressekonferenz im Hotel Intercontinental an der Kö.
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Nachträglicher Auktionsrekord bei 650.000 Euro

    Ancient Spirit nach Australien verkauft

    Bergheim 14.11.2018

    Der diesjährige klassische Sieger Ancient Spirit wurde nach Informationen von GaloppOnline.de nach Australien verkauft. Der Gewinner des Mehl-Mülhens-Rennens in Köln wurde nachträglich zu den Bedingungen der Arqana Arc Sale an BBAG Ireland/Yulong Investments veräußert.

  • Förderung für 2019 festgelegt

    Besitzertrainer unterstützen den Sport

    Köln 13.11.2018

    Mit 7.000 Euro unterstützt der Verein Deutscher Besitzertrainer in der nächsten Saison den deutschen Turf. Davon sind 5.000 Euro direkte Zuschüsse für Rennen auf verschiedenen Rennbahnen, in erster Linie zur Förderung des Basissports und des Reiter-Nachwuchses.

  • Top-Sprinter deckt 2019 im Gestüt Helenenhof

    Amarillo kehrt nach Deutschland zurück

    Aukrug 13.11.2018

    Amarillo, in den Farben des Stalles Nizza (von Züchter Jürgen Imm) und unter der Regie von Peter Schiergen einer der Top-Kurzstreckler, kehrt als Deckhengst nach Deutschland zurück. Der dreifache Gruppe III-Sieger wird 2019 im Gestüt Helenenhof seine Dienste versehen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm