Login
Trainerservice
Schliessen
Login

25.000 Euro für den Sieger im Bwin BBAG Auktionsrennen Dresden

Top-Samstag lockt nach Dresden

Dresden 29. Juli 2015

Der Samstag auf der Galopprennbahn Dresden hat es in sich, denn die sportliche Komponente könnte kaum besser sein. Mit dem Bwin BBAG Auktionsrennen Dresden (52.000 Euro, 1.200 m, 6. Rennen um 14:45 Uhr) steht ein Top-Rennen für die Dreijährigen an. Startberechtigt sind Pferde, die 2013 als Jährling auf einer öffentlichen Versteigerung der BBAG oder Kooperationspartner im Auktionsring angeboten wurden. Allein 25.000 Euro kassiert der Besitzer des Siegers. Die ersten vier Rennen der insgesamt acht Prüfungen ab 12 Uhr werden nach Frankreich übertragen.

Championtrainer Markus Klug ist gleich doppelt im Bwin BBAG Auktionsrennen Dresden  vertreten – mit Ice Man Star (E. Frank), der eine solche Aufgabe trotz Höchstgewichts in Hoppegarten für sich entschied, und Peace of Paradise (A. Helfenbein), die allerdings in diesem Jahr noch nicht an die starken Leistungen als Zweijährige anknüpfen konnte, sicherlich aber  mehr kann.

Die von Trainer Peter Schiergen für den Kölner Renn-Vereins-Präsidenten Eckhard Sauren in Form gebrachte Noble Colonia (D. Schiergen) bringt einen starken Ehrenplatz aus Hamburg als Empfehlung mit. „Sie hat sich sehr gut verkauft und sollte mit dieser Form gute Chancen haben“, sagt Schiergen.

Neve (A. Best) kann sicher mehr, als sie zuletzt bot. Auch Petite Paradise (A. Pietsch) kann hier mitmischen. Und Königin Cala (J. Bojko) verdient allein schon als Vertreterin des Dresdener Stalles von Stefan Richter Kredit, der am vergangenen Samstag im Pendant in Bad Harzburg für eine Überraschung sorgte.

Auch die Handicaps sind bestens bestückt. Die Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro wird im 4. Rennen um 13:30 Uhr (Ausgleich III, 1.400 m) ausgespielt. Hier empfehlen wir Ihnen die frische Harzburger Siegerin Tilara (A. Best) und den mehr als soliden Hannover Indian (E. Frank) als Bankpferde.
 

Champions League

Weitere News

  • Zwei Hengste und eine Stute kämpfen um den beliebten Publikumspreis

    Wer wird 61. Galopper des Jahres?

    Deutschlandweit 15.02.2019

    Iquitos, Well Timed und Weltstar sind die drei Finalisten der ältesten Publikumswahl im deutschen Sport zum Galopper des Jahres 2018. Das ist das Ergebnis der Vorauswahl, die renommierte Fachjournalisten und Galoppsportfotografen durchführten. German Racing ruft gemeinsam mit dem Medienpartner Sport-Welt zur Wahl auf und wirbt mit einem spektakulären Hauptpreis.

  • Sieben Rennen und Viererwette am Sonntag in Dortmund

    Frühschoppen auf der Rennbahn bei frühlingshaften Temperaturen

    Dortmund 14.02.2019

    Es verspricht ein lohnenswerter Ausflug zu werden – Frühschoppen auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel bei frühlingshaften Temperaturen am kommenden Sonntag (17. Februar). „Es soll leicht bewölkt werden bei bis zu 15 Grad“, sagt der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Wir hoffen auf guten Besuch bei sieben spannenden Rennen.“

  • Erstmals ein Grupperennen auf der Seidnitz-Rennbahn!

    Tolle Nachricht für alle Dresdner Galoppsportfreunde

    Dresden 14.02.2019

    Tolle Nachricht für alle Dresdner Galoppsportfreunde – erstmals in seiner Geschichte holt der Dresdener Rennverein 1890 e.V. in diesem Jahr ein internationales Grupperennen auf die Galopprennbahn Dresden-Seidnitz. Der Große Preis der Landeshauptstadt Dresden wird am Sonntag, den 16. Juni stattfinden. Das Rennen wurde 2018 noch unter dem Namen Europa Meile Ende April in Düsseldorf ausgetragen, doch dort kann es aus Termingründen in diesem Jahr nicht stattfinden.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm