Login
Trainerservice
Schliessen
Login

25.000 Euro für den Sieger im Bwin BBAG Auktionsrennen Dresden

Top-Samstag lockt nach Dresden

Dresden 29. Juli 2015

Der Samstag auf der Galopprennbahn Dresden hat es in sich, denn die sportliche Komponente könnte kaum besser sein. Mit dem Bwin BBAG Auktionsrennen Dresden (52.000 Euro, 1.200 m, 6. Rennen um 14:45 Uhr) steht ein Top-Rennen für die Dreijährigen an. Startberechtigt sind Pferde, die 2013 als Jährling auf einer öffentlichen Versteigerung der BBAG oder Kooperationspartner im Auktionsring angeboten wurden. Allein 25.000 Euro kassiert der Besitzer des Siegers. Die ersten vier Rennen der insgesamt acht Prüfungen ab 12 Uhr werden nach Frankreich übertragen.

Championtrainer Markus Klug ist gleich doppelt im Bwin BBAG Auktionsrennen Dresden  vertreten – mit Ice Man Star (E. Frank), der eine solche Aufgabe trotz Höchstgewichts in Hoppegarten für sich entschied, und Peace of Paradise (A. Helfenbein), die allerdings in diesem Jahr noch nicht an die starken Leistungen als Zweijährige anknüpfen konnte, sicherlich aber  mehr kann.

Die von Trainer Peter Schiergen für den Kölner Renn-Vereins-Präsidenten Eckhard Sauren in Form gebrachte Noble Colonia (D. Schiergen) bringt einen starken Ehrenplatz aus Hamburg als Empfehlung mit. „Sie hat sich sehr gut verkauft und sollte mit dieser Form gute Chancen haben“, sagt Schiergen.

Neve (A. Best) kann sicher mehr, als sie zuletzt bot. Auch Petite Paradise (A. Pietsch) kann hier mitmischen. Und Königin Cala (J. Bojko) verdient allein schon als Vertreterin des Dresdener Stalles von Stefan Richter Kredit, der am vergangenen Samstag im Pendant in Bad Harzburg für eine Überraschung sorgte.

Auch die Handicaps sind bestens bestückt. Die Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro wird im 4. Rennen um 13:30 Uhr (Ausgleich III, 1.400 m) ausgespielt. Hier empfehlen wir Ihnen die frische Harzburger Siegerin Tilara (A. Best) und den mehr als soliden Hannover Indian (E. Frank) als Bankpferde.
 

Champions League

Weitere News

  • Start zum Kölner Europa-Meeting mit Winterkönigin-Trial

    Boxenstopp – Autoshow und Pferderennen

    Köln 20.09.2017

    Spitzensport in der Domstadt – das ist das Motto beim Europa-Meeting rund um den 55. Preis von Europa als Saisonhöhepunkt auf der Galopprennbahn in Köln. An diesem Wochenende geht es an zwei Tagen hoch her im Weidenpescher Park. Bereits am Samstag steht der sehr beliebte Renntag unter dem Patronat des Medienhauses DuMont Rheinland in Zusammenarbeit mit dem Kölner Stadt-Anzeiger, der Kölnischen Rundschau, dem Express und Radio Köln an.

  • Der neunte Wertungslauf der German Racing Champions League mit hiesigen Spitzengaloppern

    8 Starter im Preis von Europa genannt

    Köln 18.09.2017

    Nach dem heutigen Streichungstermin sind noch acht Pferde für das Kölner Traditionsrennen genannt.

  • 133. Deutsches St. Leger in Dortmund geht an Auenqueller Dreijährigen

    Oriental Eagle fliegt allen davon

    Dortmund 17.09.2017

    Von der Spitze aus gewann der dreijährige Oriental Eagle den Preis des Gestüts Wittekindshof – 133. Deutsches St.Leger– eines der sogenannten fünf klassischen Rennen in Deutschland am Sonntag auf der Galopprennbahn in Dortmund. „Das war mein erster klassischer Sieg“, freute sich der 28-jährige Siegreiter Jack Mitchell, der normalerweise in England reitet. „Ich konnte von vorne alles kontrollieren.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm