Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Französin Desiree Clary aus der 5 in die Diana

Top-Startbox für die Favoritin

Düsseldorf 30. Juli 2015

Im würdigen Ambiente des Hotels Intercontinental an der Düsseldorfer Königsallee wurden am Donnerstagmittag weitere wichtige Weichen gestellt vor dem bedeutendsten Stutenrennen Deutschlands.

Die „weiße Dame von Persil“ von Sponsor Henkel zog unter Aufsicht von Direktoriums-Renntechnik-Chef Rüdiger Schmanns vor den Journalisten im Rahmen einer Pressekonferenz die Startnummern für den am Sonntag stattfindenden 157. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m.

So richtig Losglück hatte die französische Favoritin Desiree Clary (Cristian Demuro), die aus der Startbox 5 ins Rennen gehen wird. Ihr Züchter Bernhard Matusche: „Sie ist Mitfavoritin, hat in Chantilly eine sehr schöne Form gezeigt im größten Stutenrennen Europas. Die Startnummer ist gut. Wir sind sehr zuversichtlich. Der Jockey hat sie schon zweimal geritten. Und mit Nightflower konnte Desiree Clary eine Hauptgegnerin schon zweimal schlagen. Als Züchter drücke ich alle Daumen.“

Nightflower (Andrasch Starke, eine von vier Kandidatinnen von Trainer Peter Schiergen), muss von außen, aus der 12 im Feld der 13 Ladies starten, während die mit Star-Jockey Lanfranco Dettori antretende Lovelyn mit Startnummer acht sicherlich leben kann. Schiergen: „Für Lovelyn konnten wir einen Top-Jockey buchen. ich hoffe auf ein schnelles Rennen, dann sollte sie vorne dabei sein. Sie ist mein Mumm. Für Andrasch Starke war die Wahl für Nightflower nicht einfach. Er reitet gerade in den großen Rennen immer gut. Die Startbox ist natürlich nicht ganz günstig, aber Nightflower ist eine tolle Stute, die beim letzten Start in Frankreich kein glattes Rennen hatte.“

Die anderen stark empfohlenen Pferde – Anna Katharina (Andreas Helfenbein – Startbox 4) und Amona (Alexander Pietsch – Startbox 1) bekamen gute Ausgangslagen zugelost. Für Damour (Eugen Frank) stand die Außenbox 13 bereits fest. Jetzt steigt die Spannung für den Henkel - Preis der Diana, das Top-Event der Saison am Sonntag in Düsseldorf!

Hier die Starterinnen und ihre Startboxen:

Pferd – Reiter – Startbox

Lovelyn – Lanfranco Dettori -8
Desiree Clary – Cristian Demuro - 5
Nightflower – Andrasch Starke - 12
Anna Katharina – Andreas Helfenbein – 4
Darasita – Filip Minarik - 6
Amona – Alexander Pietsch – 1
Turfdonna – Eduardo Pedroza - 10
Shivaja – Stephen Hellyn - 3
Rose Rized – Daniele Porcu - 11
Auctorita – Alexis Badel - 2
Damour – Eugen Frank - 13
Let’s Dance – Silvestre De Sousa - 7
Shiba – Andrea Atzeni – 9


 

Champions League

Weitere News

  • Real Value nachgenannt für den 55. Preis von Europa

    Kölner Jahreshöhepunkt in der Champions League

    Köln 20.09.2017

    Die German Racing Champions League geht am Sonntag in eine ganz entscheidende nächste Runde (9. Lauf): Denn mit dem 55. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) steht auf der Galopprennbahn in Köln der Saisonhöhepunkt an, und es handelt sich gleichzeitig um eine der bedeutendsten Prüfungen der Galopp-Stars im ganzen deutschen Rennjahr.

  • Sauren-Ass Izzo mit Auteuil-Comeback

    Nächste US-Chance für Ross

    Belmont Park/Auteuil/Mailand/Meran 20.09.2017

    Deutsche Pferde steuern an diesem Wochenende wieder Top-Ziele im Ausland an. Vor seinem nächsten Auftritt in den USA steht an diesem Samstag der von Peter Schiergen für den Stall Domstadt trainierte Ross. Der Hengst bestreitet auf der Rennbahn Belmont Park das Kelso Handicap (Grade II, 300.000 Dollar, 1.600 m).

  • Der Bundesgerichtshof stellt die Weichen für den Bau der DFB-Zentrale

    Keine Rennen mehr in Frankfurt

    Frankfurt 20.09.2017

    Der Bundesgerichtshof hat heute den Antrag des Frankfurter Renn-Klubs auf vorläufige Einstellung der Zwangsvollstreckung zurückgewiesen. Damit wird es zukünftig keine Rennbahn mehr in Frankfurt am Standort Niederrad geben.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm