Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Französin Desiree Clary aus der 5 in die Diana

Top-Startbox für die Favoritin

Düsseldorf 30. Juli 2015

Im würdigen Ambiente des Hotels Intercontinental an der Düsseldorfer Königsallee wurden am Donnerstagmittag weitere wichtige Weichen gestellt vor dem bedeutendsten Stutenrennen Deutschlands.

Die „weiße Dame von Persil“ von Sponsor Henkel zog unter Aufsicht von Direktoriums-Renntechnik-Chef Rüdiger Schmanns vor den Journalisten im Rahmen einer Pressekonferenz die Startnummern für den am Sonntag stattfindenden 157. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m.

So richtig Losglück hatte die französische Favoritin Desiree Clary (Cristian Demuro), die aus der Startbox 5 ins Rennen gehen wird. Ihr Züchter Bernhard Matusche: „Sie ist Mitfavoritin, hat in Chantilly eine sehr schöne Form gezeigt im größten Stutenrennen Europas. Die Startnummer ist gut. Wir sind sehr zuversichtlich. Der Jockey hat sie schon zweimal geritten. Und mit Nightflower konnte Desiree Clary eine Hauptgegnerin schon zweimal schlagen. Als Züchter drücke ich alle Daumen.“

Nightflower (Andrasch Starke, eine von vier Kandidatinnen von Trainer Peter Schiergen), muss von außen, aus der 12 im Feld der 13 Ladies starten, während die mit Star-Jockey Lanfranco Dettori antretende Lovelyn mit Startnummer acht sicherlich leben kann. Schiergen: „Für Lovelyn konnten wir einen Top-Jockey buchen. ich hoffe auf ein schnelles Rennen, dann sollte sie vorne dabei sein. Sie ist mein Mumm. Für Andrasch Starke war die Wahl für Nightflower nicht einfach. Er reitet gerade in den großen Rennen immer gut. Die Startbox ist natürlich nicht ganz günstig, aber Nightflower ist eine tolle Stute, die beim letzten Start in Frankreich kein glattes Rennen hatte.“

Die anderen stark empfohlenen Pferde – Anna Katharina (Andreas Helfenbein – Startbox 4) und Amona (Alexander Pietsch – Startbox 1) bekamen gute Ausgangslagen zugelost. Für Damour (Eugen Frank) stand die Außenbox 13 bereits fest. Jetzt steigt die Spannung für den Henkel - Preis der Diana, das Top-Event der Saison am Sonntag in Düsseldorf!

Hier die Starterinnen und ihre Startboxen:

Pferd – Reiter – Startbox

Lovelyn – Lanfranco Dettori -8
Desiree Clary – Cristian Demuro - 5
Nightflower – Andrasch Starke - 12
Anna Katharina – Andreas Helfenbein – 4
Darasita – Filip Minarik - 6
Amona – Alexander Pietsch – 1
Turfdonna – Eduardo Pedroza - 10
Shivaja – Stephen Hellyn - 3
Rose Rized – Daniele Porcu - 11
Auctorita – Alexis Badel - 2
Damour – Eugen Frank - 13
Let’s Dance – Silvestre De Sousa - 7
Shiba – Andrea Atzeni – 9


 

Weitere News

  • Aktuelle Information

    Köln 23.03.2017

    Das Direktorium wird im Anschluss an die Vorstandssitzung am 26.04.2017 zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung einladen. Thema dieser Versammlung wird ein Vorschlag zur Ergänzung und Klarstellung der Rennordnung sein, der gemeinsam diskutiert und verabschiedet werden soll.

  • Fortuna-Renntag mit großer Autoausstellung der Rheinischen Post

    Wöhler-Crack Fair Mountain Favorit im deutschen Grand-Prix-Aufgalopp

    Düsseldorf 23.03.2017

    Mit dem Fortuna-Renntag startet am Sonntag die deutsche Grasbahn-Galoppsaison 2017 auf der Rennbahn auf dem Düsseldorfer Grafenberg (26. März, Beginn 13 Uhr). Spieler des Zweitligisten Fortuna 95 werden bei verschiedenen Aktionen eingebunden und werden traditionell auch zu einer Autogrammstunde bereit stehen. Außerdem findet im Rahmen des Renntags erstmals eine große Autoausstellung statt, die von der Rheinischen Post organisiert wird.

  • Saisonauftakt in Mannheim mit starker Besetzung

    Mannheim 23.03.2017

    Am Sonntag ist es endlich soweit: Im Südwesten finden die ersten Pferderennen 2017 statt. Austragungsort beim VR Bank Rhein-Neckar-Renntag ist die Waldrennbahn in Mannheim- Seckenheim. Der Badische Rennverein stellte ein Programm zusammen, das besser kaum sein kann, und vor allem das Jagdrennen findet eine sensationell starke Besetzung. Der Andrang der Ställe ist riesengroß, kommen doch insgesamt 73 Pferde an den Ablauf. Es werden sieben Rennen ausgetragen. Ab 13 Uhr geht es los. Der erste Start erfolgt um 14.15 Uhr.

  • Super-Rennen um 30 Mio. Dollar – Ross die deutsche Hoffnung

    Dubai lockt die Welt-Stars an

    Dubai 22.03.2017

    Ein einziger Abend, 9 Rennen, 30 Millionen Dollar – der Renntag um den Dubai World Cup an diesem Samstag ist der große Zahltag auf der weltweiten Galopper-Bühne. Denn Preisgelder in dieser Höhe gibt es nur im Land der reichen Scheichs – allein das Vermögen von Sheikh Mohammed, dem Herrscher und Visionär in Dubai sowie größten Pferdebesitzer der Welt, wird auf 12 bis 18 Milliarden Dollar geschätzt. Mit Hilfe von vielen großen Sponsoring-Partnern lockt hier schon seit 1996 ein Tag der schwindelerregenden Verdienstmöglichkeiten für die Besitzer der schnellen Rennpferde, die im Laufe der Jahre immer weiter gesteigert wurden.

  • Besitzertrainer-Cup 2017 startet am Sonntag in Mannheim

    Mannheim 22.03.2017

    Der Start der Grasbahnsaison am kommenden Sonntag, 26. März, ist auch der Auftakt zum Besitzertrainer-Cup 2017. In Mannheim kommt der erste von drei Wertungsrenntagen auf dieser Rennbahn zur Austragung. Drei weitere Renntage für den Besitzertrainer-Cup 2017 finden in Magdeburg statt.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm