Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Top-Youngsters und Derbysieger Nutan live in Köln

Bühne frei für Millowitsch

Köln 3. August 2015

Kaum ein anderer Name ist in Köln so bekannt wie dieser: Millowitsch kennt in der Domstadt fast jeder, denn der Volksschauspieler Willy Millowitsch war schon zu seinen Lebzeiten eine Legende. Sein Sohn Peter führt das Theater nach dessen Tod weiter und wird beim After Work-Renntag am Mittwoch (erster Start ist um 17:30 Uhr) selbst auf der Weidenpescher Bahn sein. Der Grund: Es startet der zweijährige Hengst Millowitsch (A. Helfenbein), der gerade in imponierender Manier die Zweijährigen Trophy gewann.

Im Nutan – BBAG Auktionsrennen (5. Rennen um 19:30 Uhr, 52.000 Euro, 1.300 m), dem Hauptereignis der Acht-Rennen-Karte bis um 21 Uhr (alle Prüfungen werden nach Frankreich übertragen) gilt der von Champion Markus Klug trainierte Hoffnungsträger Millowitsch als Favorit. Gutes Omen: Seine Schwester Maha Kumari zeichnete sich hier vor einem Jahr aus (sie bestreitet übrigens das 2. Rennen um 18 Uhr).

Klug hat mit dem Röttgener Degas (E. Frank) noch ein zweites heißes Eisen im Feuer. Der Hengst hatte in Hamburg viel Pech, wäre sonst vermutlich vor Digitalis (F. Minarik) gelandet, der knapp vor ihm mit viel Kampfgeist zum Zuge kam und erneut seine Chance sucht. Weitere chancenreiche Pferde sind Junior (B. Flandrin), der sich für Jungtrainer Lennart Hammer-Hansen beim Debüt in München durchsetzte, und Bastille (A. Starke) aus dem Stall von Peter Schiergen, die in Hannover ansprechend lief. Das neunköpfige Feld der Youngsters lässt kaum Wünsche offen.

Interessant: Nutan, Derbysieger und Namensgeber des Rennens, wird nach dem 4. Rennen um 19:10 Uhr im Führring dem Publikum präsentiert. Moderator Ulli Potofski wird mit Trainer Peter Schiergen noch einmal das Rennen der Rennen Revue passieren lassen und auch die Zukunftspläne des neuen Galopper-Stars erläutern.

Riesengroße Starterfelder prägen den Abendrenntag. Die Wetter kommen voll auf ihre Kosten. 10.000 Euro sind in der Wettchance des Tages garantiert – im 4. Rennen um 19:00 Uhr (Ausgleich IV, 1.850 m) mit 16 Kandidaten. Pamina (A. Starke) und Rising Rock (A. Pietsch) gehören hier zu den möglichen Bankpferden.

In einem weiteren Programmpunkt würdigt das Klaus Ulonska Erinnerungsrennen der FORTUNA KÖLN (3. Rennen, 18.30 Uhr) den verstorbenen Kölner Präsidenten des Südstadtclubs und Mitglied des Kölner Renn-Vereins.
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Dritter Derby-Sieg in Folge?

    Deutsche Galopper nach Katar

    Doha/Katar 18.12.2017

    Die letzten großen internationalen Highlights der Saison 2017 mit deutscher Beteiligung gehen in Katar über die Bühne. In dem reichen Wüsten-Staat lockt am 30. Dezember das Qatar Derby (500.000 Dollar, 2.000 m), das in den vergangenen beiden Jahren eine Beute hiesiger Pferde wurde – Rogue Runner und Noor Al Hawa gewann für Deutschland dieses Top-Rennen.

  • Mit 301 Saisonsiegen neue Maßstäbe gesetzt

    Europarekord für Christophe Soumillon

    Lyon/Frankreich 17.12.2017

    Der belgische Jockey Christophe Soumillon stellte am Samstagabend (16. Dezember 2017) in Lyon-la-Soie einen neuen Europarekord auf. Mit 301 Siegen übertraf der in Frankreich tätige Spitzenreiter mit einem großartigen Einsatz auf den verschiedensten Rennbahnen und vielen Reisen die erst 2016 geknackte Bestmarke von Pierre-Charles Boudot (300 Siege).

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm