Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Spendenlauf für die Jockeyschule

Turf-Deutschland geht mit vereinten Kräften an den Start

Köln 5. August 2015

Sage und schreibe 60 Läufer gehen am 13. August für German Racing beim Kölner Business Run an den Start, um die German Jockey School zu unterstützen. Auch Förderer wie die Baden-Badener Auktionsgesellschaft (BBAG), Direktoriums-Präsident Albrecht Woeste und weitere private Supporter des deutschen Galopprennsports unterstützen den Wohltätigkeitslauf mit Spenden.

Es ist eine Aktion, die es so im deutschen Turf noch nie gegeben hat: Die Galopper bleiben im Stall, man (und auch frau) läuft selbst. 51 Startplätze für den Business Run schrieb German Racing im Juni für einen Mindestbetrag von zehn Euro aus. Eine „Startgebühr“, die zu einhundert Prozent der German Jockey School zukommt. Die Resonanz war so positiv, dass weitere Startplätze hinzugebucht wurden.

Zu den Läufern zählen Aktive – wie u.a. die Profi-Jockeys Dennis Schiergen und Alexander Pietsch, Trainer Markus Klug und Christian von der Recke, Gestütsmeister Frank Dorff, Racing Manager Simon Stokes, Direktoriums-Mitarbeiter Eckehardt Wilbrandt und Robert Engels sowie Daniel Krüger von der Besitzervereinigung – ebenso wie Fans des deutschen Galopprennsports. Viele der Starter spendeten mehr als die erbetenen zehn Euro an die Jockeyschule.

Auch andere Förderer, darunter Institutionen des deutschen Galopprennsports, langjährige Partner sowie Privatpersonen, schlossen sich der Aktion zu Gunsten des Jockey-Nachwuchses an. So spendet die BBAG beispielsweise gleich 20 Euro pro German Racing-Läufer. Auch die Figge+Schuster AG sowie Direktoriums-Präsident Albrecht Woeste geben 10 Euro für jeden der 60 Starter in den Spendentopf. German Racing selbst bedankt sich mit 25 Euro pro Starter für das wohltätige Engagement. Dazu kommen freundliche Spenden von Privatpersonen, die zwar nicht selber starten, die Aktion aber dennoch unterstützen möchten.

Die derzeitige Spendensumme beläuft sich bereits auf 4.850 Euro. Ein überwältigender Einsatz von Aktiven und Fans des deutschen Galopprennsports, der zeigt, nebst aller Konkurrenz und sportlichem Wettkampf steht doch die Liebe zum Sport und die Bemühungen um dessen Fortbestand im Vordergrund.

Wer sich ebenfalls mit einer Spende beteiligen möchte, kann dies noch bis zum 10. August 2015 tun.

Überweisung
Verwendungszweck: Jockey School – Business Run
Empfänger: Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V.
Bank: Sparkasse Köln Bonn
IBAN: DE52370501980004002184
BIC: COLSDE33XXX
 

Weitere News

  • Klarstellung der Rennordnung

    Mitgliederversammlung des Direktoriums

    Köln 28.04.2017

    Die Mitgliederversammlung des Direktoriums hat sich am Mittwoch 26. April 2017 ausführlich mit dem Derby-Fall 2016 befasst und Klarstellungen in der Rennordnung bei den Nr. 482, 573, 603 und 623 vorgenommen. Diese Klarstellungen gelten mit sofortiger Wirkung als Besondere Bestimmung bis zu Eintragung im Vereinsregister.

  • Münchener Trainer zu Gast in der Sport-Arena

    Michael Figge im Fernsehen

    München 28.04.2017

    Am Maifeiertags-Montag findet auf der Galopprennbahn in München der mit Hochspannung erwartete erste Renntag der Saison 2017 statt. Das pferdewetten.de – Bavarian Classic als bedeutende Vorprüfung für das Derby ist die große Zugnummer. Hier wird der Nachfolger von Isfahan gesucht, der im Vorjahr in Riem und im Blauen Band erfolgreich war.

  • Bavarian Classic in München als Top-Vorprüfung für das Rennen des Jahres

    Die Generalprobe des Derbysiegers?

    München 27.04.2017

    Fast exakt zwei Monate vor dem Deutschen Derby in Hamburg blicken die Galopperfreunde am Maifeiertags-Montag nach München. Denn in der Stadt des Deutschen Abo-Fußballmeisters steht beim Aufgalopp 2017 ein besonders wichtiger Test für das bedeutendste Rennen der Saison an – das www.pferdewetten.de-Bavarian Classic (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 15:40 Uhr).

  • Riesenbesuch beim Hannover 96-Renntag erwartet

    Der große Tag der Fußball-Stars

    Hannover 27.04.2017

    Wenn die Fußballstars kommen, dann wird am Maifeiertag (Montag) die Rennbahn Hannover wieder aus allen Nähten platzen. Auch wenn die Stars von Hannover 96 derzeit (noch) in der zweiten Bundesliga spielen, sind die Kicker die Zuschauer-Attraktion am großen Hannover 96-Renntag. In der Vergangenheit kamen über 20.000 Euro Fans auf die Neue Bult. Auf Ähnliches hofft der Veranstalter auch diesmal beim zweiten Termin in dieser Rennsaison.

  • Maifeiertag in Leipzig lockt die Fans in Scharen

    Der Kultrenntag zum Saisonstart

    Leipzig 27.04.2017

    Die älteste Sportstätte in Leipzig feiert 2017 ihr 150-jähriges Bestehen: Am Traditionstermin 1. Mai (Montag) wird auf der Rennbahn Scheibenholz eine ganz besondere Rennsaison eröffnet. Mit dem Kultrenntag auf diesem Kurs, denn am Maifeiertag pilgert jeder, der hier etwas auf sich hält, zu den schnellen Vollblütern.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm