Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ostseepreis mit starker Besetzung in Bad Doberan

Der Kaffeekönig hofft auf den „Prinzen“

Bad Doberan 12. August 2015

„Aus Freude am Leben“ – so lautet das Motto von Kaffeekönig Albert Darboven. Dieser Spruch gilt auch für sein großes Hobby, die Pferde. Und am Samstag könnte er in Bad Doberan viel Freude haben, denn ihm gehört einer der Favoriten im bedeutendsten Rennen des Ostsee-Meetings auf Deutschlands ältester Galopprennbahn – der dreijährige Hengst Koffi Prince (W. Panov).

Zuletzt gab sich der Hoffnungsträger im Idee 146. Deutschen Derby, das sein Eigner sponserte, die Ehre. Doch auf schon ziemlich weiter Distanz und als Riesenaußenseiter landete Koffi Prince nur auf Platz 14. Trainer Hans-Jürgen Gröschel suchte nun den Großen Lübzer Pils Ostseepreis (Ausgleich I, 22.500 Euro, 1.900 m, 9. Rennen um 16:30 Uhr) aus. Hier darf man auf den „Prinzen“ sehr gespannt sein.

Vorjahressieger Empire Hurricane (F. Da Silva), der damals knapp bezwungene Theo Danon (F. Minarik), der Ex-Seriensieger Shady (N. Richter), die mehr als soliden Amazonit (M. Lerner), Dorado (A. Helfenbein) und Nelke (M. Seidl) sind weitere Herausforderer. Und Renny Storm (J. Bojko) scheint kaum schon voll erkannt.

Erstmals starten sogar zwei Pferde aus Mecklenburg-Vorpommern: Für die derzeit die Bestenliste der Besitzertrainer anführende Anna Schleusner-Fruhriep aus Marlow läuft der stark verbesserte gesteigerte Alberto Hawaii (mit dem gerade in Hoppegarten im Listenrennen erfolgreichen Brasilianer Rafael Schistl). Martin Mayer aus der ca. 1800 Einwohner kleinen Gemeinde Möllenhagen ist mit seinem Hengst Niron (A. Best) vertreten.

Rennbeginn am Samstag (zehn Prüfungen) ist bereits um 12 Uhr, da die ersten vier Rennen nach Frankreich übertragen werden.

In der BBAG Goldene Peitsche von Bad Doberan für Zweijährige über 1.200 Meter (5. Rennen um 14:20 Uhr) könnte sich die von Peter Schiergen trainierte Nossa (D. Porcu) nach dem zweiten Rang aus München nun schon in Szene setzen.

Gleich drei Ausgleiche III bereichern das Programm. Und auch die Viererwette wird ausgespielt. 10.000 Euro Garantie-Auszahlung winken im 4. Rennen um 13:30 Uhr (Ausgleich IV, 1.300 m). Hier empfehlen wir Ihnen die zweimal in Bad Harzburg stark gelaufene Dorietta (P. J. Werning) und Mister Spock (F. Da Silva) als Bankpferde.
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Trainer-Größe Jean-Pierre Carvalho wechselt an die Ruhr

    Von Bergheim nach Mülheim

    Mülheim 13.11.2019

    Gesucht, gefunden und für gut befunden – das ist das Motto für einen Top-Galopp-Trainer Deutschlands: Jean-Pierre Carvalho (48) wird seine Karriere in Mülheim an der Ruhr fortsetzen, wie er gegenüber dem französischen Newsletter Jour de Galop mitteilte.

  • Hochkarätiges Programm beim DVR Forum Galopp am 23.11. in Düsseldorf

    Anmeldungen sind noch möglich!

    Düsseldorf 13.11.2019

    Es wird ein hochkarätiges Event mit vielen spannenden Themenbereichen – das DVR Forum Galopp powered by Sport-Welt am Samstag, 23. November im Teehaus der Galopprennbahn Düsseldorf. Unverändert sind noch wenige Plätze verfügbar – Interessierte können sich weiterhin unter forumgalopp@direktorium.de anmelden.

  • Waldgeists Zucht-Karriere startet im Ballylinch Stud

    Deutscher Arc-Sieger wird Deckhengst in Irland

    13.11.2019

    Er hat Deutschland einen historischen Erfolg im bedeutendsten Rennen der Welt beschert, nun steht seine weitere Zukunft fest: Waldgeist, für die Gestüte Ammerland und Newsells Park im Prix de l‘ Arc de Triomphe in Paris Longchamp erfolgreich, hat bekanntlich seine Rennlaufbahn beendet und wird Deckhengst im Ballylinch Stud in Kilkenny/Irland.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm