Login
Trainerservice
Schliessen
Login

„Junger Jubel“ durch Angreifer?

Das Finale an der Ostsee

Bad Doberan 13. August 2015

Finale an der Ostsee – am Sonntag endet das dreitägige Meeting auf Deutschlands ältester Galopprennbahn Bad Doberan. Neun Prüfungen erwarten Sie zum Schluss, darunter auch ein Ausgleich II über weite 2.600 Meter (5. Rennen um 15:50 Uhr). Wer hat hier den längsten Atem?

Es könnte mit Angreifer (S. Eichenhofer) ein Pferd des Stalles just4turf sein, einer Nachwuchsorganisation des deutschen Turfs. Denn schon zuletzt in Hamburg ließ der Wallach seine vielen Anteilseigner jubeln und scheint viel Stehvermögen zu besitzen. Aber auch die stark gesteigerte Summershine (A. Best) sowie der zuletzt verbesserte Red Pepper (M. Lerner) sind hier mit besten Chancen unterwegs.

Im Amazonenreiten (Ausgleich III, 1.750 m, 3. Rennen um 14:45 Uhr) könnte der Doppelsieger Dark Fighter (T. Rödel) den Hattrock vollenden. Im Pendant über 2.600 Meter (4. Rennen um 15:20 Uhr) trauen wir vor allem Phoenix Shadow (A. Best) und Mood Indigo (I. Ferguson) wieder einiges zu.
 

Champions League

Weitere News

  • Kein Auftritt im Wüsten-Highlight

    Deutscher Sahelian nicht im Katar Derby

    Doha/Katar 18.12.2018

    Eigentlich sollte der von Waldemar Hickst für Darius Racing trainierte Sahelian am Samstag, 22. Dezember das Qatar Derby in Doha bestreiten, doch man verzichtet nun doch auf einen Auftritt in dem mit 500.000 Dollar dotierten Top-Event über 2.000 Meter in dem Wüstenstaat, das mit Rogue Runner 2015 und Noor Al Hawa 2016 schon zweimal von einem hierzulande vorbereiteten Pferd gewonnen wurde.

  • Bürgerinitiative erreicht das große Etappenziel

    21.234 Unterschriften in Bremen

    Bremen 17.12.2018

    Erfreuliche Nachricht aus Bremen: Die geforderten 21.234 Unterschriften für das Volksbegehren wurden von der Bürgerinitiative Rennbahngelände Bremen gesammelt, am Montag wurde exakt diese Zahl erreicht.

  • Noch drei spannende Renntage in Dortmund bzw. Neuss

    Großer Endspurt der Saison 2018

    Dortmund/Neuss 16.12.2018

    Mit noch drei Renntagen in 2018 erwartet die deutschen Turffans ein pralles Programm zum Saisonschluss auf hiesigen Rennbahnen. Bereits am Freitag, 21. Dezember steht in Dortmund ein PMU-Renntag an, der voraussichtlich um 17:55 Uhr beginnen wird (alle Startzeiten vorbehaltlich Änderungen bei der jeweiligen Starterangabe).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm