Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Auch Zürich ist das Ziel unserer Pferde

Deutsches Großaufgebot in Deauville

International 18. August 2015

Auch am kommenden Wochenende heißt es Daumendrücken für deutsche Galopper in Top-Prüfungen Europas. Am Sonntag ist Deauville/Frankreich das Reiseziel.

Im Prix Jean Romanet (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.000 m) könnten Deutschland mit der Görlsdorferin Wunder (Trainer Markus Klug) uvertreten sein. Auch die Hamburger Gruppesiegerin Odeliz aus England und die 2014 im Henkel-Preis der Diana erfolgreiche Feodora besitzen eine Startoption.

Im Prix Kergorlay (Gruppe II, 130.000 Euro, 3.000 m) darf man möglicherweise auf den Prix Maurice de Nieuil-Sensationssieger Walzertakt (Trainer Jean-Pierre Carvalho), Andreas Wöhlers Alex My Boy, und Wolfgang Figges doppelten Listensieger Victory Song hoffen.



Die Schweizer Rennbahn Zürich-Dielsdorf ist bei ihrer Veranstaltung am Samstag auch das Ziel einiger deutscher Pferde.

Den Vogel schießt man dabei im BBAG Auktionsrennen 2015 (52.000 Franken, 1.800 m, 3. Rennen um 13:30 Uhr) ab. Denn hier kommen sechs der neun Kandidaten aus Deutschland. Mit sehr guten Formen in derlei Aufgaben warteten bereits Santa Lucia (A. Starke/P. Schiergen), Pearl Diamond (A. Pietsch/W. Hickst), Novalis (A. de Vries/M. Hofer) und Navigator (E. Pedroza/A. Wöhler) auf. Hinzu kommen Michael Figges Königin Ricke (M. Pecheur) und den in München in guter Manier erfolgreichen Artreju (St. Hellyn/W. Hickst).

Gestüt Bonas Night Melody (A. Starke/P. Schiergen) steuert mit guten Aussichten als einziger Gast den 32. Prix de Diane (25.000 Franken, 2.300 m) an und bekommt es mit sieben Konkurrentinnen zu tun.
 

Champions League

Weitere News

  • Karlshofer Stute dominiert im höchstdotierten Zweijährigen-Rennen Deutschlands

    Die 100.000 Euro-Show von No Limit Credit

    Baden-Baden 19.10.2019

    Jede Menge Geld für No Limit Credit: Die von Andreas Suborics in Köln für das Gestüt Karlshof (Gernsheim) trainierte zweijährige Stute mit diesem einprägsamen Namen triumphierte am Samstag beim Sales & Racing Festival auf der Galopprennbahn in Baden-Baden im höchstdotierten Rennen für die Nachwuchsgalopper. Mit dem französischen Jockey Clement Lecoeuvre galoppierte die Night of Thunder-Tochter, die als Jährling bei der BBAG-Auktion bei 32.000 Euro nicht verkauft worden war, im Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Auktionsrennen, 200.000 Euro, 1.400 m) 100.000 Euro Siegprämie auf das Konto der auch als Züchter zeichnenden Familie Faust.

  • Pressemitteilung Baden Racing

    Trainingssandbahn wird grundlegend saniert

    Baden-Baden 18.10.2019

    Die nur im Training benutzte Sandbahn auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim wird Anfang des kommenden Jahres grundlegend saniert. Das hat Baden Racing-Präsident Dr. Andreas Jacobs angekündigt - nach einer Begehung der Trainingsbahn, gemeinsam mit Vertretern der Trainingszentrale Iffezheim und Bürgermeister Christian Schmid am Donnerstag. Durch die heftigen Regenfälle in den vergangenen Wochen seien vermehrt Steine auf der Sandbahn nach oben gespült worden.

  • In Baden-Baden wird eine (Winter)Königin gekrönt

    Wer wird die „Queen von Iffezheim“?

    Baden-Baden 17.10.2019

    Grandioses Finale auf Deutschlands-Premium-Rennbahn Baden-Baden-Iffezheim: Beim letzten Renntag der Saison, dem Abschluss-Sonntag des Sales & Racing Festivals, werden gleich zwei Grupperennen die Fans in Atem halten. Herausragendes Event ist natürlich der Preis der Winterkönigin (Gruppe III, 105.000 Euro, 1.600 m, 5. Rennen um 15:20 Uhr), das wichtigste Rennen für zweijährige Stuten, mit zwölf Kandidatinnen in einer sehr offenen Partie.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm