Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Züricher BBAG-Auktionsrennen ist früh entschieden

Atreju siegt in leichter Manier

Zürich-Dielsdorf/Schweiz 22. August 2015

Dass es ein deutscher Sieg werden würde, war bei dem großen Interesse, welches das heutige BBAG-Auktionsrennen 2015 in Zürich-Dielsdorf bei Besitzern und Trainern ausgelöst hatte, fast zu erwarten gewesen. Dass Stall Lucky Owners Hengst Atreju auf dem Schlussstück der 1.800-Meter-Distanz die Dinge derart schnell und endgültig regelte, hatte jedoch schon etwas Überraschendes. Der von Stephen Hellyn gerittene Dreijährige aus dem Kölner Olymp-Stall von Trainer Waldemar Hickst gewann das mit umgerechnet 50.113 Euro dotierte Auktionsrennen in der Schweiz ausgesprochen leicht und hatte sich früh jeder Opposition entledigt.

Für seinen Betreuer gestaltete sich der Trip in die Alpenrepublik insofern besonders lukrativ, als er an Pearl Diamond außerdem die Drittplatzierte stellte. Zwischen den mit anderthalb Längen gewinnenden Wiesenpfad-Sohn aus seinem Quartier und Pearl Diamond schob sich mit einer halben Länge Vorteil vor der Stute zuletzt noch der Wöhler-Schützling Navigator, dessen Schlussakkord letztendlich aber nie mehr als eine Platzierung in Aussicht stellte, dafür beherrschte Atreju vorne zu leicht die Szene.

Auch Novalis kam letzten Endes nicht über einen guten Moment im Einlauf mehr hinaus. Ebenso drangen Königin Ricke und Le Colonel nie entscheidend durch. Auch die länger tonangebenden Santa Lucia und Pablo kamen beizeiten nicht mehr weiter, wie darüber hinaus  Ramino sich sehr schnell aus der engeren Partie verabschiedete, als es ernst wurde.

Der vom Gestüt Trona gezogene Atreju ist noch vergleichsweise wenig geprüft. Dem erstmals Ende Juni dieses Jahres in München-Riem erfolgreichen Dreijährigen eilte allerdings bereits früh ein guter Ruf voraus. 

Er geht im Übrigen in direkter Linie zurück auf die Auenqueller Stammstute Allergie und könnte bald schon im BBAG Auktionsrennen Hannover am 13. September auf der Neuen Bult wieder an den Start kommen.



 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • After Work-Renntag am Dienstag in Berlin-Hoppegarten

    Hauptstadt-Turf bis in den Abend hinein

    Berlin-Hoppegarten 18.08.2017

    Kurz vor Ende des Sommers präsentiert die Rennbahn Hoppegarten am Dienstag noch ihren letzten After Work-Renntag dieser Saison. Acht Rennen werden hier ab 16:30 Uhr (in Zusammenarbeit mit dem französischen Wettmulti PMU) angeboten.

  • Klasse-Dreijährige und viel Prominenz am Ascot-Renntag in Hannover

    Derby-Zweiter Enjoy Vijay im Audi-Preis der haushohe Favorit

    Hannover 17.08.2017

    Am Sonntag dürfen sich die Galopperfans auf den großen Ascot-Renntag auf der Galopprennbahn in Hannover freuen. Es lockt ein sportliches Highlight mit dem Großen Preis des Audi-Zentrums Hannover (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m, 7. Rennen um 16:35 Uhr), das fünf dreijährige Pferde anzieht.

  • Zahltag im Großen Sparkassenpreis für die Stuten

    Deutschlands höchstdotiertes Listenrennen in Düsseldorf

    Düsseldorf 17.08.2017

    Das ist doch ein echter Zahltag am Sonntag in Düsseldorf. Getreu dem Motto „Wenn’s um Geld geht, Sparkasse“, dann winkt im 31. Großen Sparkassenpreis – Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf mit 35.000 Euro ein stattliches Preisgeld, es handelt sich um Deutschlands höchstdotiertes Listenrennen. In dieser 1.400 Meter-Prüfung (7. Rennen um 17:30Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen hochveranlagter dreijähriger und älterer Stuten. Das Gestüt Brümmerhof hat mit Wild Approach (W. Panov) die Überraschungszweite eines Grupperennens aus Hamburg am Start, die sich in diesem Jahr groß steigern konnte.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm