Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Züricher BBAG-Auktionsrennen ist früh entschieden

Atreju siegt in leichter Manier

Zürich-Dielsdorf/Schweiz 22. August 2015

Dass es ein deutscher Sieg werden würde, war bei dem großen Interesse, welches das heutige BBAG-Auktionsrennen 2015 in Zürich-Dielsdorf bei Besitzern und Trainern ausgelöst hatte, fast zu erwarten gewesen. Dass Stall Lucky Owners Hengst Atreju auf dem Schlussstück der 1.800-Meter-Distanz die Dinge derart schnell und endgültig regelte, hatte jedoch schon etwas Überraschendes. Der von Stephen Hellyn gerittene Dreijährige aus dem Kölner Olymp-Stall von Trainer Waldemar Hickst gewann das mit umgerechnet 50.113 Euro dotierte Auktionsrennen in der Schweiz ausgesprochen leicht und hatte sich früh jeder Opposition entledigt.

Für seinen Betreuer gestaltete sich der Trip in die Alpenrepublik insofern besonders lukrativ, als er an Pearl Diamond außerdem die Drittplatzierte stellte. Zwischen den mit anderthalb Längen gewinnenden Wiesenpfad-Sohn aus seinem Quartier und Pearl Diamond schob sich mit einer halben Länge Vorteil vor der Stute zuletzt noch der Wöhler-Schützling Navigator, dessen Schlussakkord letztendlich aber nie mehr als eine Platzierung in Aussicht stellte, dafür beherrschte Atreju vorne zu leicht die Szene.

Auch Novalis kam letzten Endes nicht über einen guten Moment im Einlauf mehr hinaus. Ebenso drangen Königin Ricke und Le Colonel nie entscheidend durch. Auch die länger tonangebenden Santa Lucia und Pablo kamen beizeiten nicht mehr weiter, wie darüber hinaus  Ramino sich sehr schnell aus der engeren Partie verabschiedete, als es ernst wurde.

Der vom Gestüt Trona gezogene Atreju ist noch vergleichsweise wenig geprüft. Dem erstmals Ende Juni dieses Jahres in München-Riem erfolgreichen Dreijährigen eilte allerdings bereits früh ein guter Ruf voraus. 

Er geht im Übrigen in direkter Linie zurück auf die Auenqueller Stammstute Allergie und könnte bald schon im BBAG Auktionsrennen Hannover am 13. September auf der Neuen Bult wieder an den Start kommen.



 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Kanada-Zweiter Alounak für das Spektakel in Tokio genannt

    Deutscher Starter im Japan Cup?

    Tokio/Japan 15.10.2019

    648 Millionen Yen (ca. 5,4 Millionen Euro) winken als Preisgeld – der Japan Cup gilt als Rennen der Superlative. 2019 findet diese über 2.400 Meter führende Gruppe I-Prüfung der Sonderklasse, die 1995 dank Gestüt Ittlingens Lando einmal von einem deutschen Pferd gewonnen wurde, am 24. November in Tokio statt.

  • BADEN RACING: Spitzensport, 40.000 Euro-Wettchance und Super-Gewinnspiel zum Saisonfinale

    Baden-Baden 15.10.2019

    Zum Abschluss der Rennsaison 2019 auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim greift der Veranstalter Baden Racing noch einmal in die Vollen. Das SALES & RACING FESTIVAL am Wochenende hat nicht nur sportlich viel zu bieten, sondern lockt auch mit lukrativen Gewinnen, um die zwei letzten Renntage des Jahres zu genießen.

  • Über 400 Pferde werden in Iffezheim versteigert

    Umfangreiches Angebot zum Sales & Racing Festival

    Baden-Baden 15.10.2019

    Großes deutsches Auktions-Finale bei der BBAG-Herbstauktion während des Sales & Racing Festivals in Baden-Baden-Iffezheim: Der erste Auktionstag ist für Freitag, den 18. Oktober angesetzt, Beginn ist 10:00 Uhr. Versteigert werden mit Lot 1 bis 330 Jährlinge (213), Fohlen (7), Mutterstuten (54) sowie interessante Startpferde (56) aus dem Rennstall.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm