Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Baden -Auftakt mit Auktionsrennen und Party

Start zur großen Festwoche des Turfs

Iffezheim 26. August 2015

Baden-Baden ist für eine Woche wieder Nabel der Galopper-Welt – am Freitag startet die große Woche auf dem Rennplatz in Iffezheim, wo bis zum krönenden Abschluss, dem Longines – Großer Preis von Baden am 6. September – an sieben Renntagen Sport der Extraklasse geboten wird. Sechs Gruppe-Prüfungen, jede Menge Wett-Spektakel mit hohen Garantie-Auszahlungen und natürlich ein umfangreiches Rahmenprogramm erwarten Sie. Am Eröffnungstag gibt es beispielsweise eine Vernissage des Londoner Künstlers Sam Shendi und nach den Rennen ab 20:15 Uhr die Auftaktparty mit der Band Pink Cream 69.

Schon der Auftakt, am PMU-Freitag mit insgesamt acht Prüfungen ab 16:03 Uhr, kann sich sehen lassen. Höhepunkt ist der Preis der BBAG-Jährlingsauktion (52.000 Euro, 2.400 m, 6. Rennen um 18:40 Uhr). Ein exzellentes Feld von elf Dreijährigen gibt sich die Ehre. Sehr interessant ist Eckhard Saurens Nordic Flight (A. Starke), der gerade Zweiter in einem Listenrennen in Düsseldorf war. Im Derby hingen für ihn und Graasten (A. de Vries) die Trauben zu hoch. Peter Schiergen über seine beiden Starter: „Nordic Flights letztes Laufen war in Ordnung. Er hat sicher gute Chancen. Graasten dürfte es einfacher antreffen als im Handicap.“

Sweet Thomas (J. Bojko) sicherte sich ein ähnliches Rennen in Hamburg, aber auch der aufstrebende Wasir (E. Pedroza) und einige Leichtgewichte, wie Viva la Vita (M. Lerner) und Nordfeuer (M. Seidl), sind in dieser Prüfung gefährlich. Stattliche 20.000 Euro sind als Auszahlung in der Super-Dreierwette garantiert.

Im Ausgleich II über 2.000 Meter (3. Rennen um 17:10 Uhr) wimmelt es an steigerungsfähigen Pferden wie Lyonell (A. de Vries) oder Imanol (R. Piechulek).

Zweimal wird die Viererwette ausgespielt. 15.000 Euro Garantie-Auszahlung winken im 4. Rennen um 17:40 Uhr (Ausgleich IV, 1.800 m) sowie 10.000 Euro im 8. Rennen um 19:40 Uhr (Ausgleich IV, 1.400 m).
 

Champions League

Weitere News

  • Preis von Europa mit Spitzen-Aufgebot – Amorella nachgenannt

    Scheich-Pferde, Derby-Sieger und vieles mehr

    Köln 18.09.2019

    Zwei starke Scheich-Pferde, zwei Derbysieger und eine Spitzenstute – der 57. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag ist nicht nur der Saisonhöhepunkt 2019 in Köln, sondern auch eines der bestbesetzten Rennen des Jahres in Deutschland innerhalb der German Racing Champions League.

  • Einstiger Derby-Mitfavorit vor dem Comeback in Paris

    Große Beute für Winterfuchs?

    ParisLongchamp 18.09.2019

    Er galt lange als große Hoffnung für das IDEE 150. Deutsche Derby, doch wegen einer Verletzung musste Winterfuchs auf das Rennen des Jahres verzichten. Am Samstag gibt der von Carmen Bocskai für das Gestüt Ravensberg trainierte dreijährige Hengst sein mit Spannung erwartetes Comeback.

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm