Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Lucky Lion am Samstag der Star in Baden-Baden?

„Champions League-Sieger“ und Ladies Day

Iffezheim 26. August 2015

Ein „Champions League-Sieger“ gegen den Rest der Welt – so könnte das etwas saloppe Motto lauten vor dem ersten ganz großen Top-Highlight der Großen Woche in Baden-Baden. Denn am Samstag (dem zweiten von insgesamt sieben Renntagen bis zum 6. September) greift ein Gewinner der höchsten Galopper-Kategorie (Gruppe I) ins Geschehen ein – im Preis der Sparkassen Finanzgruppe (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m, 7. der insgesamt neun Rennen um 17:25 Uhr).

Bei Gestüt Winterhauchs Lucky Lion (Andrasch Starke) handelt es sich um den Gewinner des Großen Dallmayr-Preises aus München 2014. Der High Chaparral-Sohn, auch Zweiter im Derby des Vorjahres, imponierte damals in dem bayerischen Top-Event. In dieser Saison lief es noch nicht ganz so gut für den von Andreas Löwe tranierten Hengst. Bei der Neuauflage konnte er seinen Titel als Vierter nicht verteidigen, verkaufte sich aber dennoch achtbar.
Lucky Lions Trainer Andreas Löwe gibt sich sehr optimistisch: „Die Voraussetzungen sind günstig für uns. Er gefällt mir im Training sehr gut.“

Aber auch die anderen Pferde im siebenköpfigen Feld darf man nicht unterschätzen. Der in Hoppegarten im höchstdotierten deutschen Listenrennen erfolgreiche Wildpark (Rafael Schistl) ist ein interessanter Aufsteiger. Simba (Eduardo Pedroza) landete nach langer Pause in Frankfurt einen Pflichtsieg und gilt sogar als Kandidat für Top-Rennen in Australien. Da scheint hiereiniges möglich.

Dartagnan D‘Azur (Daniele Porcu) trägt die Hoffnungen der Iffezheimer Fangemeinde. Interims-Coach Dieter Ronge ist bis Ende des Monats für die Pferde des verstorbenen Iffezheimer Trainers Werner Hefter verantwortlich. Bei dem Schimmel hofft er auf Steigerung der jüngsten Formen.

Nicolosio (Andreas Suborics) war hier im Frühjahr sogar Zweiter im Großen Preis der Badischen Unternehmer, bevorzugt weichen Boden, dann ist einiges möglich. Trainer Waldemar Hickst: „Wir starten nur, wenn das Geläuf durchlässig ist.“

Ever Strong (Adrie de Vries) sorgte im Oktober in der Baden-Württemberg-Trophy für eine Sensation, hat das aber nicht mehr so recht bestätigen können. Der in Frankreich stark gelaufene Pas de deux (Ian Ferguson) muss sich nun in dieser Klasse bewähren. 20.000 Euro locken als Auszahlung in der Dreierwette.

Im Ausgleich II über 1.200 Meter (5. Rennen um 16:10 Uhr) könnte der groß gesteigerte Gamgoom (F. Minarik) den neunten Saisonsieg landen, muss aber u.a. auf den in Frankreich stark gelaufenen Iron Ryan (R. Schistl) aufpassen.


Natürlich wird auch den Wettern jede Menge geboten. Die Wettchance des Tages mit einer Garantie-Auszahlung von 20.000 Euro wird in der Viererwette des 4. Rennens um 15:35 Uhr (Ausgleich IV, 2.200 m) ausgespielt. 10.000 Euro winken als Ausschüttung im abschließenden 9. Rennen um 18:35 Uhr (Ausgleich IV, 1.600 m). Hier gibt sich auch der Publikumsliebling Silvery Moon (F. Minarik), der „schnellste Schecke der Welt“ die Ehre.

Der Auftaktsamstag der Großen Woche ist gleichzeitig der Ladies Day. Damen mit Hut oder auffälligem Fascinator haben am "Ladies Day" freien Eintritt! Für alle Damen gibt es an diesem Tag auf Wunsch ein kostenloses Erinnerungsfoto mit einer AAGLANDER Motorkutsche, aber auch sekundenschnelle Werke des Karikaturisten Tony Kobler ab 14.00 Uhr auf der Bühne am Haupteingang. Hier findet zuvor ab 13.00 Uhr eine Hutmodenschau des Baden-Badener Chapelier Olivier Maugé statt.

In der beliebten Beauty-Lounge bieten Schönheits-Profis Kostproben ihres Könnens an, mit dabei u.a. der Gaggenauer Friseur Savas Turanci von „Haarcult“, ein Beratungsteam von Weight Watchers, eine Imageberaterin und ein Kosmetikstudio.

Gleich nebenan kann sich das ganze Wochenende über in einer speziellen Shoppingarea auch noch mit passenden „Accessoires“ eingedeckt werden

Abgerundet wird der Tag, durch das Ladies Day Special Gewinnspiel, zu dem die Preise in einem Gesamtwert von über 3.000 Euro am Spätnachmittag gezogen werden. Gutscheine von Betty Barclay und von Bogner ebenso wie Kosmetik von Biodroga und Sets von JMK Privat Luxury können von den anwesenden Teilnehmerinnen gewonnen werden.
 

Weitere News

  • Einigung der Rennvereine über eine „Mitteldeutsche Galoppserie 2017“, 6 Rennen werden in ein Punktwertungssystem eingeschlossen

    Rennbahnen in Dresden, Magdeburg und Leipzig starten Mitteldeutsche Galoppserie

    Dresden, Leipzig, Magdeburg 20.01.2017

    Der Dresdener Rennverein 1890 e.V., der Leipziger Reit-­ und Rennverein Scheibenholz e.V. sowie der Magdeburger Renn-­Verein e.V. werden in diesem Jahr erstmals miteinander kooperieren und gemeinsam eine „Mitteldeutsche Galoppserie 2017“ ins Leben rufen.

  • Besuchen Sie Stand 34 auf der Galerie

    Der Galopprennsport präsentiert sich auf der EQUITANA in Essen

    Köln 19.01.2017

    Die EQUITANA ist die weltweit größte Messe für Reitsport, die alle zwei Jahre in Essen tagt. Vom 18. bis 26. März präsentiert sich in diesem Jahr dort auch der Galopprennsport.

  • Erster Renntag in Wambel im neuen Jahr

    Dortmund 18.01.2017

    Am kommenden Samstag beginnt auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel mit einigen Neuerungen die Galoppsaison 2017. Acht Rennen stehen auf dem Programm, erster Start ist um 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Das gastronomische Angebot ist weiter verbessert und der Dortmunder Rennverein bietet auch eine Viererwette mit einer garantierten Gewinnauszahlung von 10.000 Euro.

  • Vier Pferde wurden gestrichen

    82 Pferde noch im Derby-Aufgebot

    Köln 16.01.2017

    Wer gewinnt das Rennen des Jahres? Am 2. Juli 2017, dem ersten Meetingssonntag bei der Derby-Woche in Hamburg, wird mit dem IDEE 148. Deutschen Derby das große Highlight 2017 ausgetragen.

  • Eva Maria Herresthal führt nach ihrem Sieg im „Preis der Perlenkette 2017“

    Ohne Tadel sichert erste Punkte

    Neuss 14.01.2017

    Noch ist nichts entschieden, aber das erste Punktepolster für die diesjährige Entscheidung im „Preis der Perlenkette“ hat sich Amateurrennreiterin Eva Maria Herresthal heute in Neuss schon einmal gesichert. Mit 10 Punkten übernimmt sie zunächst einmal die Führung im Klassement. Was sie weiter daraus machen kann, wird man bei den nächsten beiden Läufen sehen. Garant für diese ersten Zähler war der Wallach Ohne Tadel, dessen Besitzer und Trainer Dirk Lüker in Personalunion ist. Den 1. Lauf zur Albers & Sieberts Buchmacher GmbH – Perlenkette 2017 gewann Ohne Tadel gegen Mountain View und Magic Quercus.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm