Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zu Gunsten der Jockey-Unterstützungskasse

Benefiz-/Jockey-Fußballspiel auf dem Sportplatz des FV Iffezheim

Iffezheim 27. August 2015

Traditionell findet während der Großen Woche 2015 auf dem Sportgelände des FV Iffezheim ein Fußballmatch zwischen dem RaceBets.com Galopp Dream Tream (Besitzer/Funktionäre) und den germantote.de Flying Horses (Trainer/Jockeys) statt.

Ehemalige Profi-Fußballer, führende Besitzer/Züchter, Spitzenjockeys, Spitzentrainer und prominente Galoppsportfreunde haben sich für das Spiel angesagt.

Beginn ist am rennfreien Dienstag, dem 01.09.2015 ab 18.00 Uhr. Der Anstoß erfolgt 18.30 Uhr durch den Iffezheimer Bürgermeister Peter Werler und den Vorsitzenden der Baden-Badener Auktionsgesellschaft (BBAG) Karl-Dieter Ellerbracke. Als Stadionsprecher wird Daniel Delius (Rennbahnsprecher/Turf-Times) fungieren. Als Schiedsrichter der Partie wird Gianni Tedesco eingesetzt, der vom Linienrichtergespann Karl-Dieter Ellerbracke, Jan Anthony Vogel, Hans-Ludolf Matthiessen und Michael Andree unterstützt wird.

Eintritt wird nicht erhoben, Spenden von den Zuschauern sind natürlich erwünscht. Die gesamten Spendeneinnahmen werden, wie in den Jahren zuvor, der Jockey-Unterstützungskasse zur Verfügung gestellt. Außerdem werden wieder wertvolle Preise verlost. Hauptpreis sind zwei Karten für den Chamions-Club auf der Iffezheimer Rennbahn.


Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der FV Iffezheim und Baden Racing laden alle Galoppsportfreunde und Wettexperten zu diesem Fußball-Event ein.

Hier die voraussichtliche Mannschaftsaufstellung des RaceBets.com Galopp Dream-Tream (Besitzer/Funktionäre):
Alexander Franke (Besitzer, Rennbahn-Moderator)
Armin Lustig (Besitzer)
Crispin de Moubray (Französischer Agent)
Christoph Holschbach (Besitzer)
Daniel Krüger (Gestüt Fährhof, Besitzervereinigung)
Florian Figge (Besitzer)
Frank Dorff (Gestüt Röttgen)
Gregor Baum (Gestüt Brümmerhof, Hannoverscher Rennverein, H96)
Heiko Klenk (Stall Sternstunde)
Holger Faust (Agent, Gestüt Karlshof)
Horst Mittmann (Stall Emerald)
Kai Lange (Besitzer)
Klaus Eulenberger (BBAG)
Markus Berner (FVI)
Marvin Schridde (Rennkommentator)
Philipp Riethmüller (Baden Racing)
Ronald Rauscher (Agent, Besitzer)
Tim Assenheimer (Turffreunde Baden)

Hier die voraussichtliche Mannschaftsaufstellung der germantote.de Flying Horses (Trainer/Jockeys):
Carsten Porrmann (FV Iffezheim)
Christian Möde (Jockey)
Daniel Weber (Jockey)
Dirk Brenner (Jockey)
Dirk Misterek (German Tote)
Gerald Geisler (Trainer)
Gert Barsig (Besitzer, Trainer)
Jan Snajdr (Jockey, Trainer)
Marian Falk Weißmeier (Jockey)
Martin Seidl (Jockey)
Marvin Suerland (Jockey)
Markus Klug (Trainer)
Martin Seidl (Jockey)
Patrick Gibson (Jockey)
Philipp Jansen (Jockey)
Ramona Austermann (Jockey)
Rene Piechulek (Jockey)
Simon Stokes (Gestüt Fährhof, Trainer)
Timo Degel (Gestüt Ohlerweiherhof, Jockey)
Tommaso Scardino (Jockey)
Waldemar Himmel (Trainer)
 

Weitere News

  • Vier Pferde wurden gestrichen

    82 Pferde noch im Derby-Aufgebot

    Köln 16.01.2017

    Wer gewinnt das Rennen des Jahres? Am 2. Juli 2017, dem ersten Meetingssonntag bei der Derby-Woche in Hamburg, wird mit dem IDEE 148. Deutschen Derby das große Highlight 2017 ausgetragen.

  • Eva Maria Herresthal führt nach ihrem Sieg im „Preis der Perlenkette 2017“

    Ohne Tadel sichert erste Punkte

    Neuss 14.01.2017

    Noch ist nichts entschieden, aber das erste Punktepolster für die diesjährige Entscheidung im „Preis der Perlenkette“ hat sich Amateurrennreiterin Eva Maria Herresthal heute in Neuss schon einmal gesichert. Mit 10 Punkten übernimmt sie zunächst einmal die Führung im Klassement. Was sie weiter daraus machen kann, wird man bei den nächsten beiden Läufen sehen. Garant für diese ersten Zähler war der Wallach Ohne Tadel, dessen Besitzer und Trainer Dirk Lüker in Personalunion ist. Den 1. Lauf zur Albers & Sieberts Buchmacher GmbH – Perlenkette 2017 gewann Ohne Tadel gegen Mountain View und Magic Quercus.

  • „Preis der Perlenkette“ – seit 1961 bestehende Traditionskette im deutschen Turf

    Via Neuss nach St. Moritz

    Neuss 12.01.2017

    Das mondäne St. Moritz in der Schweiz ist im Winter nicht nur Anziehungspunkt für die Schönen und die Reichen oder für besonders gut betuchte Wintersportfreunde. Vielmehr reisen seit Jahrzehnten auch immer wieder schnelle Vollblüter aus Frankreich oder Großbritannien und nicht zuletzt aus der Bundesrepublik stets aufs Neue in Richtung Engadin. Und zwar vor allem hin zum Großen Preis von St. Moritz, jenem weltweit bekannten Galoppspektakel auf dem Moritz-See. Gerade die aus Deutschland waren in jüngerer Vergangenheit dabei sehr erfolgreich. Wobei sich nicht wenige hiervon ihren letzten Schliff dafür während der Winterrennen in Dortmund oder Neuss geholt hatten. Am Samstag – erster Start um 16.30 Uhr - wird die Neusser Sandbahn ein weiteres Mal zur Probebühne für den „White Turf“ in der Schweiz, diesmal genutzt von Eugen-Andreas Wahlers Wallach Interior Minister.

  • Beim Saisonaufgalopp 2017 empfiehlt sich der Leger-Zweite für St. Moritz

    Bei Tellina alles im Plan

    Neuss 07.01.2017

    Man war gespannt, wie sich der Wallach Tellina aus der Affäre ziehen würde, auf dieser für ihn so ungewöhnlich kurzen Distanz im Preis der Neusser Trainingszentrale, als der vorjährige Leger-Zweite nur 1.500 Meter zu bewältigen hatte. Er machte es tatsächlich tadellos; am Ende beherrschte der Silvano-Sohn unter Jozef Bojko die Konkurrenz, wie er wollte Alles blieb damit genau in dem Plan, den sich Trainer Andreas Wöhler für den Achtjährigen der Stiftung Gestüt Fährhof mit Blick auf einen beabsichtigten Start von Tellina im Großen Preis von St. Moritz ausgedacht hatte.

  • Erstem Renntag steht nichts im Wege

    Neuss 06.01.2017

    Der Neusser Reiter- und Rennverein vermeldet, dass die Sandbahn rund um die Uhr mit zwei Traktoren offen gehalten wird. Somit sollten am Samstagabend gute Bedingungen für den Start in die Saison 2017 vorhanden sein.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm