Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Goldstream und Palace Prince im Grand Prix!

Zwei 25.000 Euro-Nachnennungen

Iffezheim 2. September 2015

Acht Pferde umfasst das vorläufige Starterfeld für den Longines – Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag in Baden-Baden nach der Vorstarterangabe am Mittwoch. Zwei Pferde kamen nachträglich hinzu!

Für 25.000 Euro wurde der Derby-Zweite Palace Prince (Eddie Hardouin) von seinem Trainer Andreas Löwe nachgenannt. Er gewann zuletzt den Großen Preis der Sparkasse Krefeld (Gruppe III).

Für diese Summe beorderte Trainer Andreas Wöhler noch den Derby Italiano-Sieger Goldstream (Eduardo Pedroza) ins Feld. Der fünffache Gewinner war gerade Vierter in den Secretariat Stakes (Gruppe I) in Arlington/Chicago.

Als Favoriten des Top-Events am Finaltag der Großen Woche in Iffezheim gelten der Schlenderhaner Ito (Filip Minarik) und der Franzose Prince Gibraltar (Fabrice Veron), den Jean-Claude Rouget aufbietet. Dieser war zuletzt Dritter in den York Stakes (Gr. II) auf der gleichnamigen Bahn und zuvor ausgezeichneter Zweiter im Grand Prix de Chantilly (Gr. II).

Weitere voraussichtliche Starter sind die Top-Stute Nightflower (Andrasch Starke) sowie Sirius (Jozef Bojko), Spend the cash (Stephen Hellyn) und Weltmacht (Andreas Helfenbein).
 

Champions League

Weitere News

  • Erneutes Duell Guignol gegen Iquitos im Hansa-Preis

    Das große „Warm-up“ zum Derby-Tag

    Hamburg 28.06.2017

    Die Spannung steigt bei den Turffreunden immer mehr. Denn am Samstag sind es nur noch 24 Stunden bis zum IDEE 148. Deutschen Derby (Lauf der German Racing Champions League), dem bedeutendsten Galopprennen des Jahres in Hamburg-Horn. Schon das „Warm-up“ am Vortag zum Blauen Band hat es in sich. Denn mit dem pferdewetten.de – Großer Hansa-Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m, 10. Rennen um 16:25 Uhr) steht ein ganz wichtiges Treffen der deutschen Grand Prix-Pferde an.

  • Auch junge Amazone Sibylle Vogt ist mit von der Partie

    Riesenfeld von 19 Kandidaten im Derby

    Hamburg 28.06.2017

    19 Pferde werden am Sonntag das Rennen des Jahres im deutschen Galopprennsport bestreiten: Das ist das Ergebnis der Starterangabe für das IDEE 148. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m), die am Mittwochmorgen über die Bühne ging.

  • Am Wochenende geht es auch im Nachbarland hoch her

    Große Ziele für deutsche Asse in Frankreich

    Frankreich 28.06.2017

    Auch am Wochenende des Deutschen Derbys wollen deutsche Pferde die Gelegenheiten zum Geldverdienen in internationalen Großereignissen nutzen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm