Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Top-Programme in Dresden und Quakenbrück

Triumph und Seejagdrennen

Dresden und Quakenbrück 3. September 2015

Die meisten Blicke der Turffreunde gelten am Sonntag wohl dem großen Finale in Baden-Baden. Aber auch in Dresden (acht Rennen) und Quakenbrück (14 Rennen, davon sechs Galopprennen) erwartet Sie guter Sport.

In DRESDEN ist der 24. Gelos-Triumph (Ausgleich III, 1.400 m, 6. Rennen um 17:05 Uhr) der Fixpunkt. Bewährte Sprinter wie El Zagal (I. Ferguson) und Ocean Tiger (E. Frank) treffen auf den stark verbesserten Mister Micky (M. Pecheur) und den gerade im Harz erfolgreichen Renoir (A. Best).

Auch die Zweijährigen kommen im 1. Rennen um 13:45 Uhr zu ihrem Recht. Walun (K. Clijmans) hatte in Bad Doberan viel Pech, als er erst eine Extrarunde drehte und sich dann weigerte, in die Startbox einzurücken. Mit Della Valle (D. Porcu), Global Gentl (R. Piechulek) und Near England (E. Frank) bekommt er es mit Youngsters aus Vorzeige-Quartieren zu tun.


QUAKENBRÜCK
Die Rennbahn Quakenbrück steht einmal mehr ganz im Zeichen des Hindernissports. Denn bei der jährlichen Veranstaltung am Sonntag lockt einmal mehr das Alte Artländer Seejagdrennen (3.400 m, 14. Rennen um 18:25 Uhr). Hier dürfte Falconettei (C. Chan), der schon in Bad Harzburg brillierte, der klare Favorit sein, denn er mag das „kühle Nass“ und besitzt viel Klasse.

Wichtig: Diese Prüfung gehört zur neugeschaffenen „Registano-Trophy“ (4. Lauf). In ausgewählten Jagdrennen wird 2015 eine Serie durchgeführt. Die nach der Punktewertung erfolgreichsten Besitzer, Trainer und Reiter erhalten eine Prämie von jeweils 2.500 Euro. Stephan Ahrens (Präsident des Harzburger Rennvereins), Stephan Buchner (Geschäftsführer der Betriebs Gesellschaft Galopp), Daniel Krüger (Vize-Präsident in Bremen), Hermann Zur-Lage (Geschäftsführer des Artländer Rennvereins in Quakenbrück) und Rüdiger Schmanns (Leiter der Renntechnik beim Direktorium) starteten gemeinsam diese Initiative.

Außerdem wird hier ein weiteres Jagdrennen (Agl. U, 3.800 m, 6. Rennen um 14:45 Uhr) ausgetragen.
 

Weitere News

  • Leo wie ein Vollprofi

    Neuss 02.12.2016

    Die Galopp-Saison 2016 neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Am Freitagabend stand die viertletzte Rennveranstaltung in dieser Saison an. Und auf der Neusser Sandbahn gab es diesmal einige Überraschungen. Doch in einem 1.500 Meter-Rennen war die beste Klasse und der Favorit voraus.

  • Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby erhoben

    Köln 02.12.2016

    Am heutigen Freitag (2.12.16) wurde die Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby schriftlich durch den Rechtsanwalt Bernhard Matusche beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. erhoben.

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert erneut Rennsport

    Köln 01.12.2016

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2017 den deutschen Galopprennsport wieder im Rahmen seiner Möglichkeiten finanziell unterstützen. Insgesamt 7.000 Euro stehen dafür nach Beschluss der Mitgliederversammlung 2016 zur Verfügung. Die Mittel dazu kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

  • Nightflower wechselt in die Zucht

    Köln 01.12.2016

    Der „Galopper des Jahres 2015“, die vierjährige Top-Stute Nightflower hat ihre Rennlaufbahn beendet. Nach dem zwölften Rang im Japan Cup am vergangenen Sonntag wird die bislang von Peter Schiergen für den Stall Nizza des Freiburger Privatbankiers Jürgen Imm trainierte Dylan Thomas-Tochter in die Zucht im Gestüt Römerhof wechseln.

  • Dezember-Auftakt mit den Sand-Spezialisten

    Neuss 30.11.2016

    Der letzte Monat des Jahres startet im deutschen Galopprennsport mit einer Sandbahn-Veranstaltung an diesem Freitag in Neuss. Und natürlich werden auch alle acht Rennen ab 15:30 Uhr, die zum Großteil sehr gut frequentiert sind, über die PMU wieder nach Frankreich übertragen.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm