Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Top-Programme in Dresden und Quakenbrück

Triumph und Seejagdrennen

Dresden und Quakenbrück 3. September 2015

Die meisten Blicke der Turffreunde gelten am Sonntag wohl dem großen Finale in Baden-Baden. Aber auch in Dresden (acht Rennen) und Quakenbrück (14 Rennen, davon sechs Galopprennen) erwartet Sie guter Sport.

In DRESDEN ist der 24. Gelos-Triumph (Ausgleich III, 1.400 m, 6. Rennen um 17:05 Uhr) der Fixpunkt. Bewährte Sprinter wie El Zagal (I. Ferguson) und Ocean Tiger (E. Frank) treffen auf den stark verbesserten Mister Micky (M. Pecheur) und den gerade im Harz erfolgreichen Renoir (A. Best).

Auch die Zweijährigen kommen im 1. Rennen um 13:45 Uhr zu ihrem Recht. Walun (K. Clijmans) hatte in Bad Doberan viel Pech, als er erst eine Extrarunde drehte und sich dann weigerte, in die Startbox einzurücken. Mit Della Valle (D. Porcu), Global Gentl (R. Piechulek) und Near England (E. Frank) bekommt er es mit Youngsters aus Vorzeige-Quartieren zu tun.


QUAKENBRÜCK
Die Rennbahn Quakenbrück steht einmal mehr ganz im Zeichen des Hindernissports. Denn bei der jährlichen Veranstaltung am Sonntag lockt einmal mehr das Alte Artländer Seejagdrennen (3.400 m, 14. Rennen um 18:25 Uhr). Hier dürfte Falconettei (C. Chan), der schon in Bad Harzburg brillierte, der klare Favorit sein, denn er mag das „kühle Nass“ und besitzt viel Klasse.

Wichtig: Diese Prüfung gehört zur neugeschaffenen „Registano-Trophy“ (4. Lauf). In ausgewählten Jagdrennen wird 2015 eine Serie durchgeführt. Die nach der Punktewertung erfolgreichsten Besitzer, Trainer und Reiter erhalten eine Prämie von jeweils 2.500 Euro. Stephan Ahrens (Präsident des Harzburger Rennvereins), Stephan Buchner (Geschäftsführer der Betriebs Gesellschaft Galopp), Daniel Krüger (Vize-Präsident in Bremen), Hermann Zur-Lage (Geschäftsführer des Artländer Rennvereins in Quakenbrück) und Rüdiger Schmanns (Leiter der Renntechnik beim Direktorium) starteten gemeinsam diese Initiative.

Außerdem wird hier ein weiteres Jagdrennen (Agl. U, 3.800 m, 6. Rennen um 14:45 Uhr) ausgetragen.
 

Champions League

Weitere News

  • Miss Mae gewinnt das erste Münchener Zweijährigen-Rennen

    Starke Stallform von Grewe, Steinberg und Richter hält weiter an

    München 23.06.2018

    Premiere in doppelter Hinsicht am Samstag auf der Galopprennbahn in München-Riem: Zum ersten Mal fand hier ein Türkischer Renntag mit großem Beiprogramm statt. Und zum ersten Mal in der Saison 2018 gab es eine Zweijährigen-Prüfung. Hier setzte sich die große Stallform des Kölner Trainers Henk Grewe fort, der mit Miss Mae diese 1.200 Meter-Konkurrenz gewann.

  • Strato am Jubiläumsrenntag endlich wieder vorne

    Pecheur-Power in Magdeburg

    Magdeburg 23.06.2018

    Unter dem Motto 180 Jahre Galopprennen in Magdeburg stand der Renntag am Samstag am Herrenkrug. Bei etwas wechselhafter Witterung ragte der Ausgleich III über 2.050 Meter heraus. Und einmal mehr war es der letztjährige Derby-Siegjockey Maxim Pecheur, der hier in seinem Element war.

  • Starke-Ritt in Royal Ascot nie prominent

    Keine Chance für Merry Go Round

    Ascot/England 22.06.2018

    Deutschlands erste Royal Ascot-Starterin 2018 galt als Riesenaußenseiterin und war ohne Chance: Die von Peter Schiergen für das Gestüt Ebbesloh trainierte zweijährige Stute Merry Go Round endete am Freitag in den Albany Stakes (Gruppe III, 90.000 Pfund, 1.207 m) unter Andrasch Starke im geschlagenen Feld.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm