Login
Trainerservice
Schliessen
Login

6,3 Millionen Euro Umsatz bei der BBAG-Jährlingsauktion

Gutes Ergebnis durch starken Mittelmarkt

Baden-Baden 5. September 2015

Die diesjährige BBAG Jährlings-Auktion präsentierte einen starken Katalog mit einem hohen Qualitätsstandard und das machte sich mit einem guten Ergebnis bezahlt. Bei 220 Pferden im Ring wurden 152 verkauft und erzielten einen Gesamtumsatz von 6.345.000 Euro. Der Durchschnittspreis fiel um ca. 9% auf stabile 41.745 Euro.

Besonders erfreulich war, dass der Mittelmarkt erneut sehr stark war, deutsche Käufer einen hohen Anteil der Zuschläge erhielten und dadurch die Maßnahmen der deutschen Rennsportverbände bestätigten. 

Es zeichnete sich sehr schnell ab, dass hohe Qualität auch einen entsprechenden Preis erzielt aber auch schwer zu kaufen ist. Insgesamt erzielten 12 Jährlinge einen Zuschlagspreis oberhalb der 100.000 Euro-Grenze, von denen sechs an nationale Kunden gingen und in Deutschland in Training gehen werden.

Den absoluten Höchstpreis erreichte bei 400.000 Euro der vom Gestüt Brümmerhof angebotene New Approach-Sohn Woodkid (Lot 147), der an die französische Agentur BLM Bloodstock verkauft wurde.

Bei 210.000 Euro fiel der Hammer zugunsten des Top-Verkäufers Gestüt Fährhof, dessen Redoute’s Choice Sohn (Lot 182) an Andreas Wöhler zugeschlagen wurde. Ein zufriedener Dr. Andreas Jacobs meinte: „Die richtigen Pferde erzielen in Deutschland sehr gute Preise, die Auktionsanlage ist top und die Stimmung wie immer sehr gut.“

200.000 Euro legte Horst Putwill für einen Soldier Hollow-Bruder der Guineas-Zweiten Nymeria an.Für 180.000 Euro kaufte der Hong Kong Jockey Club einen vom Gestüt Auenquelle angebotenen Soldier Hollow-Sohn (Lot 94).
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Interview mit Ralph Siegert

    "Welcher Besitzer oder Trainer träumt nicht davon, "sein" Pferd im Derby starten zu sehen?"

    Deutschlandweit 20.05.2019

    Ralph Siegert gewann im Rahmen der Wahl zum Galopper des Jahres 2018 den spektakulären Hauptpreis, die virtuelle Mitbesitzerschaft von „Django Freeman“ bei drei Rennen. Im Interview berichtet er von der Bekanntgabe des Gewinns, den Bavarian Classics und vom Gefühl, einen Starter im Hamburger Derby zu haben.

  • WEMPE 99. German 1.000 Guineas der nächste Klassiker

    Axana gegen starke Gaststuten in Düsseldorf?

    Düsseldorf 20.05.2019

    Es ist „Classic-Time“ im deutschen Galopprennsport: Nur eine Woche nach dem Mehl-Mülhens-Rennen in Köln geht am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf mit den WEMPE 99. German 1.000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m) auch der erste Klassiker für die Stuten über die Bühne.

  • Fox Champion siegt, Gäste im Mehl-Mülhens-Rennen auf Platz 1 bis 7

    Totaler ausländischer Triumph im Köln-Klassiker

    Köln 19.05.2019

    Totaler Triumph der Gäste im ersten Klassiker der deutschen Galopp-Saison 2019 auf der Galopprennbahn in Köln: Im sensationell besetzten 34. Mehl-Mülhens-Rennen – German 2.000 Guineas (Gruppe II, 153.000 Euro, 1.600 m) belegten die aus England und Irland angereisten Pferde die Plätze eins bis sieben im elfköpfigen Feld. Der von Star-Trainer Richard Hannon für King Power Racing aus England aufgebotene dreijährige Hengst Fox Champion triumphierte mit Jockey-Shooting Star Oisin Murphy (23) vor 10.000 Zuschauern vor Arctic Sound und Great Scot.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm