Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Keine Chance für die Deutschen in Istanbul

Unverwüstlicher Renoir triumphiert erneut

Dresden 6. September 2015

Auch im Alter von acht Jahren ist er unverwüstlich – der von Claudia Barsig in Dresden vorbereitete Renoir (81:10, A. Best) trumpfte nach seinem Bad Harzburger Erfolg auch am Sonntag auf der Heimatbahn auf. Der Wallach schnappte sich den 24. Gelos Triumph (Ausgleich III, 1.400 m) vor Sterngold und France Extreme.

Die einleitende Zweijährigen-Prüfung ging an die von Champion Markus Klug vorbereitete Lord of England-Tochter Near England (32:10, E. Frank) aus dem Gestüt Wittekindshof, die sich gegen die Ammerländerin Della Valle und Big Lord durchsetzte.

Eine Mammutkarte von 14 Rennen gab es in Quakenbrück. Und erwartungsgemäß ging das Alte Artländer Seejagdrennen (12.500 Euro, 3.400 m) an den von Pavel Vovcenko aufgebotenen Falconettei (19:10, C. Chan), der nur vor dem See etwas an Boden verlor, aber Nuevo Leon und den weit zurück folgenden Supervisor jederzeit im Griff hatte.

Keine Akzente setzen konnten die deutschen Pferde bei den International Races in Istanbul/Türkei am Samstag und Sonntag. Die fünf Kandidaten schafften es nicht in die Toto-Ränge.

Die Gastspiele der hiesigen Vierbeiner Gaius Caesar, Let‘s Dance und Amarillo am Sonntag in Gruppe III-Prüfungen in Paris-Longchamp verliefen ohne zählbare Ausbeute.


 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Der beste Preis von Europa seit Jahren: Großer Saisonhöhepunkt in der Domstadt

    Der Köln-Kracher in der Champions League

    Köln 22.09.2019

    Chef-Handicapper Harald Siemen hat es auf den Punkt gebracht: „Hier können wir uns wohl auf den interessantesten Preis von Europa seit Jahren freuen.“ Am Sonntag ist es soweit, dann beginnt der spannende Endspurt in der German Racing Champions League in diesem Event: Das drittletzte Rennen der elf Top-Prüfungen in sechs deutschen Turf-Metropolen umfassenden Rennserie 2019 ist der absolute Saisonhöhepunkt auf der Galopprennbahn in Köln: Im 57. Preis von Europa (155.000 Euro, 2.400 m, 7. Rennen um 17:10 Uhr) wird der vorletzte Gruppe I-Sieger des Jahres gesucht!

  • Die besten deutschen Hindernispferde und ein starker Ausgleich II am PMU-Renntag

    Mannheim: Auch ganz Frankreich schaut zu

    Mannheim 19.09.2019

    Der Radio Regenbogen-Renntag am Sonntag in Mannheim ist ein ganz besonderer: Denn die französische Wettgesellschaft PMU ist mit von der Partie und überträgt die Rennen 1 bis 5 ab 11:25 Uhr nach Frankreich. Insgesamt stehen acht Rennen an.

  • Die Geschichte des Ausnahmepferdes soll verfilmt werden

    „Lomitas“

    München 19.09.2019

    Dreamtool-Produzent Stefan Raiser und der Vorsitzende von Gestüt Fährhof Dr. Andreas Jacobs haben eine Zusammenarbeit vereinbart, um die reichhaltige Geschichte von Lomitas und der Jacobs-Kaffeedynastie zu verfilmen Dreharbeiten sollen voraussichtlich 2021 starten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm