Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Wolfgang Figge geht in wohlverdienten Ruhestand

Eine Ära geht zu Ende

München 10. September 2015

Mehr als 10 Jahre lang war der Name Wolfgang Figge untrennbar mit der Rennpferde Trainings-Center GmbH und dem Stall Salzburg in München Riem verbunden. Mit 30. November 2015 geht diese Ära nun zu Ende.

Für sein Engagement, seine Leistungen und seine Erfolge, davon mehr als 100 Siege allein für den Stall Salzburg, gebührt Herrn Figge der allergrößte Respekt. Namhafte Preise holte er als Trainer für die RTC und den Stall Salzburg nach München, u.a. den „Preis der Diana“ und den „Großen Preis von Baden-Baden“, aber auch für die Erfolgsgeschichte der Stute „Night Magic“ (Stall Salzburg „Galopper des Jahres 2009“) zeichnet er verantwortlich.

"Wir danken Herrn Figge für die so erfolgreiche Zusammenarbeit in den zurückliegenden Jahren und wünschen ihm für den wohlverdienten Ruhestand viel Gesundheit und alles Gute." 
RTC GmbH, Stall Salzburg, Hans-Gerd Wernicke und Familie


Champions League

Weitere News

  • Das Top-Meeting in Baden-Baden beginnt mit hochkarätigen Galoppern

    Große Woche – große Stars

    Baden-Baden 19.08.2019

    Die Koffer werden gepackt, die Highlights können kommen: Die Große Woche lockt vom Samstag, 24. August bis Sonntag, 1. September die Galopp-Freunde nach Baden-Baden. An sechs Renntagen stehen erstklassige Rennen auf dem Programm. Schon das Auftakt-Wochenende hat es in sich.

  • Ladykiller mit Super-Start-Ziel-Triumph – Say Good Buy sagt „Auf Wiedersehen“

    Weltstar noch kein „Star von Hannover“

    Hannover 18.08.2019

    Hochspannung herrschte am Sonntag in Hannover: Beim leider ziemlich verregneten Ascot-Renntag mit einem großen Beiprogramm (unter anderem gab sich Sängerin Vicky Leandros die Ehre) startete der 2018 im Deutschen Derby erfolgreiche Röttgener Weltstar erstmals nach einer über einjährigen Verletzungspause. Doch um es vorwegzunehmen, es reichte im Großen Preis der Deutschen Bank nur zu Platz drei.

  • Starker Starke führt Gröschel-Lady zum Düsseldorf-Sieg

    Emerita hält den Sparkassenpreis in Deutschland

    Düsseldorf 18.08.2019

    Deutscher Jubel am Sonntag in Düsseldorf: Denn die von Trainer-Altmeister Hans-Jürgen Gröschel in Hannover vorbereitete vierjährige Stute Emerita war die schnellste Lady im 33. Großen Sparkassenpreis – Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf (Listenrennen, 35.000 Euro, 1.400 m).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm