Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Erster Buchmacher mit deutscher Genehmigung für die Veranstaltung von Pferdewetten im Internet

RaceBets erhält deutsche Internet-Lizenz

Köln 29. September 2015

Die Betreiber der Wettplattform RaceBets.com haben vergangene Woche als erster Buchmacher überhaupt eine deutsche Genehmigung für die Veranstaltung von Pferdewetten im Internet erhalten. Der im Juli 2012 in Kraft getretene Glücksspielstaatsvertrag macht eine solche zum Erfordernis und das Unternehmen hatte sich seitdem mit Nachdruck beim Regierungspräsidium Darmstadt, der zuständigen Aufsichtsbehörde, um deren Erteilung bemüht.

"Diese Mühen wurden nun belohnt und natürlich sind wir auch ein wenig stolz, der erste mit einer solchen Lizenz ausgestattete Buchmacher zu sein", so Patrick Byrne, Mitglied der Geschäftsführung von RaceBets.

Bisher wickelt der Online-Buchmacher sein deutsches Geschäft auf Basis einer bereits 2009 in Malta erteilten Lizenz ab. Neben Großbritannien und Irland, wo das knapp 50 Mitarbeiter zählende Unternehmen bereits seit Dezember 2014 bzw. August dieses Jahres über nationale Lizenzen verfügt, ist die deutsche Genehmigung also bereits die vierte europäische Lizenz.

Auch im Vergabeverfahren um die von Pferdewetten getrennt behandelten 20 deutschen Sportwettlizenzen war RaceBets erfolgreich: Im September 2014 wurde dem Unternehmen vom federführenden Innenministerium in Hessen eine der begehrten Lizenzen zugesprochen. Auf Grund andauernder juristischer Auseinandersetzungen unterlegener Bewerber mit den deutschen Behörden verzögert sich deren Ausgabe aber noch.

"Für unsere Kunden wird sich durch die deutsche Genehmigung auf den ersten Blick nicht viel ändern", so Byrne weiter, "aber natürlich ist es für uns eine schöne Bestätigung, dass unsere hohe Qualität insbesondere in den Bereichen Datensicherheit und Spielerschutz auch den strengen deutschen Auflagen genügt." 

Champions League

Weitere News

  • Arbeitssieg für Wöhler-Schützling Clairefontaine

    Potemkin ringt britischen Gast nieder

    Deauville-Clairefontaine 17.08.2018

    Es war ein gutes Stück Arbeit, am Ende aber dennoch ein sicherer Erfolg des deutschen Hengstes Potemkin im Prix Défi du Galop, dem heutigen Hauptereignis auf der Karte in Deauville-Clairefontaine. Der Siebenjährige aus dem gemeinsamen Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof setzte sich nach einer längeren Auseinandersetzung knapp gegen den Engländer Archetype durch.

  • Besitzertrainer-Cup: Champion van der Meulen greift ein

    Düsseldorf 16.08.2018

    Für den Besitzertrainer-Cup 2018 findet am Sonntag, 19. August, in Düsseldorf der 4. von insgesamt sechs Wertungsrenntagen statt. Gesucht wird der Nachfolger oder die Nachfolgerin von Horst Rudolph, der 2017 mit 54 Punkten als Sieger vor Sarah Hellier (34), Daniel Paulick (32) und Fabienne Gerstner (31) aus der Serie hervorging.

  • Auktionsrennen und Listen-Prüfung für Stuten

    Zwei Top-Höhepunkte am Ascot-Renntag in Hannover

    Hannover 16.08.2018

    Zwei Höhepunkte werden das Publikum am großen Ascot-Renntag am Sonntag auf der Neuen Bult in Hannover besonders in Atem halten. Denn innerhalb der Karte von zehn Prüfungen locken gleich zwei Hauptereignisse. Da wäre zum einen der Große Preis des Audi Zentrum Hannover - BBAG Auktionsrennen Hannover (52.000 Euro, 1.750 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) für dreijährige Pferde mit einem starken 14er-Feld.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm