Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Erster Buchmacher mit deutscher Genehmigung für die Veranstaltung von Pferdewetten im Internet

RaceBets erhält deutsche Internet-Lizenz

Köln 29. September 2015

Die Betreiber der Wettplattform RaceBets.com haben vergangene Woche als erster Buchmacher überhaupt eine deutsche Genehmigung für die Veranstaltung von Pferdewetten im Internet erhalten. Der im Juli 2012 in Kraft getretene Glücksspielstaatsvertrag macht eine solche zum Erfordernis und das Unternehmen hatte sich seitdem mit Nachdruck beim Regierungspräsidium Darmstadt, der zuständigen Aufsichtsbehörde, um deren Erteilung bemüht.

"Diese Mühen wurden nun belohnt und natürlich sind wir auch ein wenig stolz, der erste mit einer solchen Lizenz ausgestattete Buchmacher zu sein", so Patrick Byrne, Mitglied der Geschäftsführung von RaceBets.

Bisher wickelt der Online-Buchmacher sein deutsches Geschäft auf Basis einer bereits 2009 in Malta erteilten Lizenz ab. Neben Großbritannien und Irland, wo das knapp 50 Mitarbeiter zählende Unternehmen bereits seit Dezember 2014 bzw. August dieses Jahres über nationale Lizenzen verfügt, ist die deutsche Genehmigung also bereits die vierte europäische Lizenz.

Auch im Vergabeverfahren um die von Pferdewetten getrennt behandelten 20 deutschen Sportwettlizenzen war RaceBets erfolgreich: Im September 2014 wurde dem Unternehmen vom federführenden Innenministerium in Hessen eine der begehrten Lizenzen zugesprochen. Auf Grund andauernder juristischer Auseinandersetzungen unterlegener Bewerber mit den deutschen Behörden verzögert sich deren Ausgabe aber noch.

"Für unsere Kunden wird sich durch die deutsche Genehmigung auf den ersten Blick nicht viel ändern", so Byrne weiter, "aber natürlich ist es für uns eine schöne Bestätigung, dass unsere hohe Qualität insbesondere in den Bereichen Datensicherheit und Spielerschutz auch den strengen deutschen Auflagen genügt." 

Champions League

Weitere News

  • 100.000 Euro-Coup erfreut auch Kölns Torhüter Timo Horn

    Julio knackt den Jackpot

    Baden-Baden 20.10.2017

    „Jetzt haben wir den Jackpot geknackt“, waren die ersten Worte von Eckhard Sauren nach dem Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Aktionsrennen), dem mit 200.000 Euro höchstdotierten Galopprennen für zweijährige Pferde in Deutschland vor 3.000 Zuschauern am Freitag beim Start des Sales & Racing Festivals in Baden-Baden-Iffezheim. Gemeinsam mit Timo Horn, dem Torhüter des 1.FC Köln, gehört dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins der vom Gestüt Brümmerhof gezogene Julio. Und der bei der letztjährigen BBAG-Auktion für 58.000 Euro erworbene Exceed And Excel-Sohn wurde seiner hohen Favoritenstellung als 28:10-Chance in einem tollen 17er-Feld vollauf gerecht und verdiente 100.000 Euro.

  • Sogar die Top-Trainer Klug und Schiergen kämpfen um Punkte

    Auftakt der Winter-Saison in Neuss

    Neuss 20.10.2017

    Die Sandbahnen in Dortmund und Neuss werden in den Wintermonaten wieder die Säulen des hiesigen Galopprennsports bilden. Bereits an diesem Dienstagabend beginnt in Neuss die Wintersaison mit acht Rennen ab 17 Uhr. Alle Rennen werden via PMU nach Frankreich übertragen. Natürlich wimmelt es wieder an Spezialisten für diesen Untergrund.

  • Winterkönigin und Baden-Württemberg-Trophy als Top-Höhepunkte

    Das Super-Finale mit zwei Grupperennen in Baden-Baden

    Iffezheim 19.10.2017

    Was für ein Finale der Rennsaison 2017 in Baden-Baden: Am Sonntag kommen die Galoppfans in Iffezheim wieder voll auf ihre Kosten, denn am Abschlusstag des Sales & Racing Festivals stehen gleich zwei Gruppe-Rennen auf dem Programm, man spricht auch gerne von der Bundesliga des Turfs.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm