Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Comeback von Vinzenz Schiergen auf Amarillo

Familienrenntag mit Top-Sprintern

Köln 30. September 2015

Der Feiertag als Familientag – das ist das Motto am Tag der Deutschen Einheit an diesem Samstag auf der Galopprennbahn in Köln. Denn an diesem Nachmittag mit insgesamt acht Prüfungen stehen eindeutig die Familien und Kinder im Fokus.

Im Kinderland gibt es jede Menge Attraktionen, darunter ein Zauber-Spektakel, Hüpfburg, Riesenrutsche, Kinderschminken und kostenloses Ponyreiten.

Aber auch die Fans des Turfs kommen voll auf ihre Kosten. Denn im BHF-Bank-Herbstpreis (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.400 m, 5. Rennen um 16:20 Uhr) geben sich versprechende Sprinter die Ehre. Man denke vor allem an den gerade in der Großen Europa Meile in München erfolgreichen Amarillo für das Team Peter Schiergen und den Stall Nizza der Familie Imm (Freiburg), die gerade erst den Preis von Europa mit Nightflower gewannen. Amateur-Champion Vinzenz Schiergen gibt auf ihm und anderen Pferden an diesem Nachmittag sein Comeback – er war seit seinem Schädelbasisbruch im Frühjahr außer Gefecht.

Amarillo bekommt es wie schon zuletzt u.a. mit Forgino (B. Flandrin) und Fly First (F. Leve) zu tun. Andrasch Starke steuert mit Ross den Überraschungs-Fünften aus der Goldenen Peitsche.

Aber auch der im Besitz des Darley Stud von Sheikh Mohammed stehende Ruwaiyan (A. Helfenbein) und die Stute Schützenpost (M. Cadeddu) oder der in Frankreich mehrfach in Erscheinung getretene Mc Queen (St. Hellyn) sollten Beachtung finden.

Um die Herzen der Wetter im Hauptrennen höher schlagen zu lassen, wird eine Premium-Dreierwette mit 10.000 Euro Garantie-Auszahlung angeboten.

In einem sensationell besetzten 2.200 Meter-Rennen (3. Rennen um 15:10 Uhr) meldet sich mit Night Wish (St. Hellyn) der Zweite aus dem Gerling-Preis und Dritte des Preises von Europa 2014 zurück. Er trifft auf den in diesem Jahr im Gerling-Preis auf dem Ehrenplatz eingekommenen Girolamo (A. Starke), den St. Leger Italiano-Gewinner Rock of Romance (A. Starke) und die veranlagte Stute Alaskakönigin (M. Seidl).



 

Champions League

Weitere News

  • 2019-Saisonstart mit den Sand-Spezialisten

    Auf ein Neues in Neuss!

    Neuss 17.01.2019

    Bislang konzentrierte sich das Geschehen in der neuen Rennsaison auf die Rennbahn Dortmund, doch am Sonntag steigt auch Neuss (wieder mit großem Streetfood Festival) ins Geschehen 2019 ein. Sieben Rennen werden an diesem Renntag ab 10:50 Uhr angeboten, wobei die Rennen 1 bis 5 auch in Frankreich zu sehen sind.

  • Pressemitteilung

    Michael Wrulich wird weiterer Geschäftsführer der Rennbahn Hoppegarten

    Berlin-Hoppegarten 16.01.2019

    Ab 17. Januar 2019 verstärkt Michael Wrulich (36) die Führungsmannschaft der Rennbahn Hoppegarten als weiterer Geschäftsführer neben Inhaber Gerhard Schöningh. Der Diplom-Betriebswirt verantwortet schwerpunktmäßig die Vermarktung der Renntage und den Ausbau des Bereichs Gastveranstaltungen. Vor seinem Einstieg in Hoppegarten war Wrulich in verschiedenen Führungspositionen u. a. für die Sportrechtevermarkter Lagardère Sports (ehemals Sportfive) und Infront tätig, zuletzt als Vermarktungsleiter des Fußball-Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 und von 2011 bis 2014 für den Handball-Bundesligisten Füchse Berlin.

  • Grewe-Seriensieger mit Super-Kampf

    Cagnes-Premiere durch Falcao Negro

    Cagnes-sur-Mer 16.01.2019

    Das Meeting auf der Rennbahn in Cagnes-sur-Mer hat für das starke deutsche Team am Dienstag vielversprechend begonnen. Denn der von Henk Grewe (erster Saisonsieg) für Lebeau Racing trainierte Falcao Negro avancierte zum ersten deutschen Sieger.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm