Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Comeback von Vinzenz Schiergen auf Amarillo

Familienrenntag mit Top-Sprintern

Köln 30. September 2015

Der Feiertag als Familientag – das ist das Motto am Tag der Deutschen Einheit an diesem Samstag auf der Galopprennbahn in Köln. Denn an diesem Nachmittag mit insgesamt acht Prüfungen stehen eindeutig die Familien und Kinder im Fokus.

Im Kinderland gibt es jede Menge Attraktionen, darunter ein Zauber-Spektakel, Hüpfburg, Riesenrutsche, Kinderschminken und kostenloses Ponyreiten.

Aber auch die Fans des Turfs kommen voll auf ihre Kosten. Denn im BHF-Bank-Herbstpreis (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.400 m, 5. Rennen um 16:20 Uhr) geben sich versprechende Sprinter die Ehre. Man denke vor allem an den gerade in der Großen Europa Meile in München erfolgreichen Amarillo für das Team Peter Schiergen und den Stall Nizza der Familie Imm (Freiburg), die gerade erst den Preis von Europa mit Nightflower gewannen. Amateur-Champion Vinzenz Schiergen gibt auf ihm und anderen Pferden an diesem Nachmittag sein Comeback – er war seit seinem Schädelbasisbruch im Frühjahr außer Gefecht.

Amarillo bekommt es wie schon zuletzt u.a. mit Forgino (B. Flandrin) und Fly First (F. Leve) zu tun. Andrasch Starke steuert mit Ross den Überraschungs-Fünften aus der Goldenen Peitsche.

Aber auch der im Besitz des Darley Stud von Sheikh Mohammed stehende Ruwaiyan (A. Helfenbein) und die Stute Schützenpost (M. Cadeddu) oder der in Frankreich mehrfach in Erscheinung getretene Mc Queen (St. Hellyn) sollten Beachtung finden.

Um die Herzen der Wetter im Hauptrennen höher schlagen zu lassen, wird eine Premium-Dreierwette mit 10.000 Euro Garantie-Auszahlung angeboten.

In einem sensationell besetzten 2.200 Meter-Rennen (3. Rennen um 15:10 Uhr) meldet sich mit Night Wish (St. Hellyn) der Zweite aus dem Gerling-Preis und Dritte des Preises von Europa 2014 zurück. Er trifft auf den in diesem Jahr im Gerling-Preis auf dem Ehrenplatz eingekommenen Girolamo (A. Starke), den St. Leger Italiano-Gewinner Rock of Romance (A. Starke) und die veranlagte Stute Alaskakönigin (M. Seidl).



 

Weitere News

  • Ross am Donnerstag mit De Vries in Meydan

    Rückkehr nach Dubai

    Dubai 23.01.2017

    Der Dubai World Cup Carnival läuft bereits seit einigen Wochen. Pferde aus den verschiedensten Ländern kämpfen auf dem Meydan-Kurs um Petro-Dollars. Am Donnerstag kommt zum ersten Mal 2017 auch der einzige deutsche Vertreter zum Einsatz: Peter Schiergen bietet für den Kölner Stall Domstadt Ross auf, den Patrick Gibson vor Ort betreut.

  • Große Probleme mit den Eventualquoten

    Dutch Master und ein ewig junger Ferro Sensation triumphieren

    Dortmund 21.01.2017

    Alter schützt vor Siegen nicht: Ferro Sensation ist bereits elf Jahre alt, doch auf dem Sandboden auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel fühlt sich der Wallach besonders wohl. Wie schon am letzten Renntag des Jahres 2016 war er auch am ersten Renntag des Jahres 2017 auf seiner Spezialdistanz von 1.200m nicht zu schlagen. Sonja Daroszewski wehrte sich auf dem Schützling von Christian von der Recke erfolgreich gegen die Angriffe von Thorpe Bay. Für den Erfolg in dem Ausgleich 3, dem sportlich wertvollsten Rennen des Abends, gab es eine Siegquote von 50:10.

  • Einigung der Rennvereine über eine „Mitteldeutsche Galoppserie 2017“, 6 Rennen werden in ein Punktwertungssystem eingeschlossen

    Rennbahnen in Dresden, Magdeburg und Leipzig starten Mitteldeutsche Galoppserie

    Dresden, Leipzig, Magdeburg 20.01.2017

    Der Dresdener Rennverein 1890 e.V., der Leipziger Reit-­ und Rennverein Scheibenholz e.V. sowie der Magdeburger Renn-­Verein e.V. werden in diesem Jahr erstmals miteinander kooperieren und gemeinsam eine „Mitteldeutsche Galoppserie 2017“ ins Leben rufen.

  • Besuchen Sie Stand 34 auf der Galerie

    Der Galopprennsport präsentiert sich auf der EQUITANA in Essen

    Köln 19.01.2017

    Die EQUITANA ist die weltweit größte Messe für Reitsport, die alle zwei Jahre in Essen tagt. Vom 18. bis 26. März präsentiert sich in diesem Jahr dort auch der Galopprennsport.

  • Erster Renntag in Wambel im neuen Jahr

    Dortmund 18.01.2017

    Am kommenden Samstag beginnt auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel mit einigen Neuerungen die Galoppsaison 2017. Acht Rennen stehen auf dem Programm, erster Start ist um 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Das gastronomische Angebot ist weiter verbessert und der Dortmunder Rennverein bietet auch eine Viererwette mit einer garantierten Gewinnauszahlung von 10.000 Euro.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm