Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Heimsieg durch Lili Moon im Nereide-Rennen?

„Mondaufgang“ in München

München 8. Oktober 2015

Stuten an die Macht – so lautet das Motto am Sonntag auf der Galopprennbahn in München-Riem, wenn am vorletzten Renntag der Saison das traditionsreiche Nereide-Rennen (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 15:55 Uhr) ansteht – mit einem tollen 13er-Feld.

Zwölf Monate nach dem Triumph der Ungarin Seperate Opinion ist mit der Französin Reine Magique (A. Hamelin) erneut eine interessante Gaststute aus dem Ausland dabei. Ihr Trainer Henri-Alex Pantall weiß genau, was in diesen Aufgaben verlangt wird. Besitzer ist das hocherfolgreiche Newsells Park Stud der Familie Jacobs.

Großartig gesteigert ist die von Werner Glanz vor Ort trainierte Lili Moon (K. Kerekes), die hier die Favoritenrolle übernehmen sollte. Auch die Ittlingerin Romance Story (A. Suborics) ist stark in Tritt. Und Mooney Valley (R. Schistl) hatte es bei ihren Frankreich-Starts einige Male deutlich schwerer als hier.

Im Ausgleich II über 2.000 Meter (7. Rennen um 16:25 Uhr) könnte Lindaro (A. Suborics) wieder auf die Siegerstraße zurückkehren, während Shutterbug (B. Flandrin) als Dreijähriger diese Herausforderung annimmt.

Mit Parthenius (R. Schistl) gibt sich der rechte Bruder des Derbysiegers Pastorius nach seinem guten Debüt in einer Zweijährigen-Prüfung über 1.400 Meter (2. Rennen um 13:45 Uhr) die Ehre. Insgesamt stehen acht Prüfungen an.

Bereits ab 10:30 Uhr wartet ein Frühschoppen vor der Alm mit musikalischer Untermalung durch die Band „Ledawix“ auf die Rennbahnbesucher. Dazu gibt es bayerische Schmankerl von der Käfer-Rennbahngastronomie. 

Champions League

Weitere News

  • Das Rennen der Superlative um knapp 5 Millionen Euro in Tokio

    Deutsches Klasse-Duo im Japan Cup: Guignol und Iquitos

    Tokio 20.11.2017

    Die Turffans erinnern sich sehr gerne an einen der größten Erfolge der deutschen Zucht auf der Welt-Bühne des Galopprennsports im Jahr 1995: Hier gab es den bisher einzigen Triumph im Japan Cup auf der Galopprennbahn in Tokio, als der von dem 31-fachen Championtrainer Heinz Jentzsch in Köln für das Gestüt Ittlingen von Möbel-Unternehmer Manfred Ostermann vorbereitete Lando dieses Super-Rennen gewann.

  • Bestens bestückte Sandbahnrennen am Dienstag in Neuss

    Katar-Derby-Test für Northsea Star

    Neuss 17.11.2017

    Die Sandbahnrennen gehen am Dienstag in Neuss in die nächste Runde, wenn ein PMU-Renntag mit insgesamt acht Rennen ab 17 Uhr ansteht. Alle Prüfungen, die sehr gut zusammengekommen sind, werden auch live nach Frankreich übertragen. Selbstverständlich sind wieder etliche Spezialisten der Szene mit von der Partie.

  • Presseerklärung

    Köln 17.11.2017

    Mit großem Erstaunen und Verärgerung musste der DVR e.V. aus der Presse entnehmen, dass der Mülheimer Rennverein Raffelberg e.V. gestern den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Mülheimer Rennvereins Raffelberg e.V. gestellt haben soll. Das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. wird erneut vor vollendete Tatsachen gestellt.

 
 

Newsletter abonnieren

Rennvideo 2014

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm