Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Heimsieg durch Lili Moon im Nereide-Rennen?

„Mondaufgang“ in München

München 8. Oktober 2015

Stuten an die Macht – so lautet das Motto am Sonntag auf der Galopprennbahn in München-Riem, wenn am vorletzten Renntag der Saison das traditionsreiche Nereide-Rennen (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 15:55 Uhr) ansteht – mit einem tollen 13er-Feld.

Zwölf Monate nach dem Triumph der Ungarin Seperate Opinion ist mit der Französin Reine Magique (A. Hamelin) erneut eine interessante Gaststute aus dem Ausland dabei. Ihr Trainer Henri-Alex Pantall weiß genau, was in diesen Aufgaben verlangt wird. Besitzer ist das hocherfolgreiche Newsells Park Stud der Familie Jacobs.

Großartig gesteigert ist die von Werner Glanz vor Ort trainierte Lili Moon (K. Kerekes), die hier die Favoritenrolle übernehmen sollte. Auch die Ittlingerin Romance Story (A. Suborics) ist stark in Tritt. Und Mooney Valley (R. Schistl) hatte es bei ihren Frankreich-Starts einige Male deutlich schwerer als hier.

Im Ausgleich II über 2.000 Meter (7. Rennen um 16:25 Uhr) könnte Lindaro (A. Suborics) wieder auf die Siegerstraße zurückkehren, während Shutterbug (B. Flandrin) als Dreijähriger diese Herausforderung annimmt.

Mit Parthenius (R. Schistl) gibt sich der rechte Bruder des Derbysiegers Pastorius nach seinem guten Debüt in einer Zweijährigen-Prüfung über 1.400 Meter (2. Rennen um 13:45 Uhr) die Ehre. Insgesamt stehen acht Prüfungen an.

Bereits ab 10:30 Uhr wartet ein Frühschoppen vor der Alm mit musikalischer Untermalung durch die Band „Ledawix“ auf die Rennbahnbesucher. Dazu gibt es bayerische Schmankerl von der Käfer-Rennbahngastronomie. 

Champions League

Weitere News

  • Züchtertreff im Gestüt Röttgen vor 350 Gästen

    Wieder eine große Resonanz

    Köln 25.01.2020

    Einmal mehr gab es eine sehr große Resonanz auf den Züchtertreff im Gestüt Röttgen am Samstag: Eine Schar von rund 350 interessierten Besuchern hatte sich auf den Weg zu dieser hocherfolgreichen und traditionsreichen Zuchtstätte vor den Toren Kölns gemacht.

  • Auszeichnung für den Longines Großer Preis von Berlin

    Das beste Galopprennen Deutschlands 2019

    Berlin-Hoppegarten 25.01.2020

    Pressemitteilung Berlin-Hoppegarten: Der Longines Grosser Preis von Berlin, traditioneller Höhepunkt der Berliner Galopprennsaison auf der Rennbahn Hoppegarten Anfang August, war nach offizieller Einstufung der weltweiten Rennsportbehörden das beste Rennen Deutschlands im Jahr 2019. Der mit 155.000 Euro Preisgeldern ausgestattete Grand Prix führt über 2.400 Meter und war bereits in den Jahren 2011 und 2015 bestes Rennen Deutschlands.

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

 
 

Newsletter abonnieren

Rennvideo 2014

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm